Aufstellung E - Gitarrenspieltechniken


uwich
uwich
Well-known member
Registriert
28 Dezember 2009
Beiträge
505
Hallo,

da hier ja fast nur Equipementfragen diskutiert werden, versuche ich es mal wieder mit einem Gitarrenspiel-Thread, da mich das Thema interessiert (wie ja wohl alle hier, oder). Also: es geht um Sachen, die der Gitarrist durch Kontakt von Körperteilen (in aller Regel die Finger) mit der Gitarre machen kann.
Liebe Admistratoren: Falls es sowas schon gibt-->bitte Eintrag löschen!!
Falls nicht --> bitte alle mitdiskutieren. Ich will noch was hier lernen!

Ich versuche mich mal mit einer Aufstellung:

Basistechniken:
- Bending
- Hammering
- Pull-on /-off
- Dämpfung
- Anschlag mit Plektrum
- Fingerpicking
- Sweeps
- Tapping

Effekttechniken:
- Tremolo (mit Finger)
- Flageoletts
- Feedback
- Plektron quer auf der Seite rutschen lassen (wie auch immer das heisst)


Mehr fällt mir derzeit nicht ein.
 
J
Julle
Well-known member
Registriert
27 Juli 2006
Beiträge
610
Hallo,

mir erschließt sich der Sinn eine simplen Aufzählung zwar nicht ganz, aber das

- Plektron quer auf der Seite rutschen lassen (wie auch immer das heisst)

nennt sich Pickslide...
 
Thorgeir
Thorgeir
Well-known member
Registriert
27 Februar 2007
Beiträge
1.888
Scheiss Anglizismen.

Ich übersetze mal :

- (Ver-) Biegen
- Hämmern
- Anziehen / Abziehen
- Dämpfung
- Anschlag mit Plektron
- Fingerzupfen
- Schwung
- Aufklopfen

Effekttechniken:
- Frequenzänderung (mit Finger) (du meintest sicherlich Vibrato)
- Obertonerzeugung
- Rückkopplung
- Plektronrutschen

so gefällt mir das besser ;-)
 
A
Anonymous
Guest
- noiseln: bei verzerrtem Amp mit flacher Hand gegen den Hals oder alternativ mit der Faust auf einen beliebigen Teil des Bodys schlagen.
 
A
Anonymous
Guest
Schwirren fehlt noch. Oder wie heißt das, wenn man mal kurz und heftig am Tremoloarm reißt und der Ton anfängt, zu schwirren?
 
Thorgeir
Thorgeir
Well-known member
Registriert
27 Februar 2007
Beiträge
1.888
the singin' ass":1dwbi83c schrieb:
- noiseln: bei verzerrtem Amp mit flacher Hand gegen den Hals oder alternativ mit der Faust auf einen beliebigen Teil des Bodys schlagen.

Das ist jetzt zwar ein sehr charmanter, aber immernoch ein Anglizismus. Ich würde

lärmeln

bevorzugen :D
 
A
Anonymous
Guest
the singin' ass":2owvsrq6 schrieb:
- noiseln: bei verzerrtem Amp mit flacher Hand gegen den Hals oder alternativ mit der Faust auf einen beliebigen Teil des Bodys schlagen.

Das nennt man "Bohlen Fisting" :banana:
talking-300x198.jpg
 
A
Anonymous
Guest
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=l98J4ohp3CM[/youtube]
Jo, ich hab hier unter Anderem ein paar abgedrehtere Sachen, die Tom Morello gerne anwendet.

- Whammy - ich bezeichne es als Technik, weil nicht jeder damit umgehen kann
- Wah Wah (s. Whammy)
- Aus- und Anschalting (jaja, es heißt eig. Killswitching)
- Kugelschreibering (hab auch schon Inbussing gesehen)
- Scratching (in Zusammenhang mit Killswitching)


Was mir sonst noch einfällt?


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=c89Po0sdZLI[/youtube]
- Rumgeiging


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=KAHK1F-eILY[/youtube]
- in-die-Gitarre-Schreiing


...und damit keiner schimpft, werf ich hier noch "konservative" Techniken in den Raum


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=ZZNGAR7U7hY[/youtube]
- Bottle neck/Slide Guitar


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Rq6FJOwfS6g[/youtube]
- Slap
- Klopfing


Mehr fällt mir vorerst nicht mehr ein, ist vielleicht auch besser so :)


Grüße, Marco
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Forum,

neulich wurde ein Youtube-video mit einem sympatisch wirkenden Gitarristen hier eingestellt. Der grinst unwiderstehlich während er spielt, keine Ahnung, ich finde das nicht mehr.

Mir schien jedenfalls, dass er mit etwas metallischen/magnetischem oberhalb der Pickups rumgefingert hat. Dabei entstanden durchaus merkwürdige Töne.

Daniel
 
A
Anonymous
Guest
Meine Technik:

"Nicht Gitarre spielen können, aber es trotzdem tun."

oder auch:

"Extreme Guitar Verprügeling"

:banana:
 
A
Anonymous
Guest
Ach ja,
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Hkockcr6O-I[/youtube]
den Ebow hatte ich vergessen


@Manuel: Stimmt, die von Dir geposeten Techniken hatte ich ganz vergessen, obwohl ich sie so exzessiv anwende...
 
A
Anonymous
Guest
also mir fehlen dan noch 2 wichtige Techniken des Meister Hendrix

- züngeln
jimi.jpg


- zündeln
60467.jpg


Um Weltklassespieler zu werden muß man beides gleichzeitig können.
Ich übe noch fleißig und darf in 3 Wochen den Verband wieder abnehmen und feste Nahrung zu mit nehmen :lol: :lol: :lol:

jens
 
uwich
uwich
Well-known member
Registriert
28 Dezember 2009
Beiträge
505
Lies man diese vielen Beiträge in kurzer Zeit sehe ich einen schönen Sinn dieses Threads: gute Unterhaltung !!!!

Eigentlich wollte ich mal alle Möglichkeiten wissen, die der Gitarrist im Umgang mit seiner Klampfe hat. Auf deutsch natürlich viel lieber!!

Weiter so!

(das mit der Listenform kommt wahrscheinlich, weil mein Chef mich vor Jahren zum Qualitätsbeauftragten bestimmt hat - ich hatte von allen am wenigsten protestiert)
 
A
Anonymous
Guest
Was ich ganz sinnvoll finde, ist eine Liste, wie man Töne anspielen oder verbinden kann, um z.B. Soli interessanter zu gestalten.

Neben den offensichtlichen Dingern wie in den Ton (von unten/von oben) reinsliden, Hammering/Pull off etc. gibt es etwas ausgefallenere Sachen, z.B. (bei Andy Timmons gehört) wenn man einen Abwärtston spielen will, erst mit dem Tremolo den Ton nach unten schieben, und dann, während man den Finger auf dem Griffbrett nach unten bewegt, den Tremhebel wieder loslassen.
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.658
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
FretNoize":1hgormxw schrieb:
Was ich ganz sinnvoll finde, ist eine Liste, wie man Töne anspielen oder verbinden kann, um z.B. Soli interessanter zu gestalten.

Neben den offensichtlichen Dingern wie in den Ton (von unten/von oben) reinsliden, Hammering/Pull off etc. gibt es etwas ausgefallenere Sachen, z.B. (bei Andy Timmons gehört) wenn man einen Abwärtston spielen will, erst mit dem Tremolo den Ton nach unten schieben, und dann, während man den Finger auf dem Griffbrett nach unten bewegt, den Tremhebel wieder loslassen.

Das wäre aber On Topic und das wollen wir tunlichst vermeiden! ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Sorry, on topic (= auf dem Thema)

Mir fällt spontan noch:
- Hybrid Picking (= Plektrum & Finger zupfen)
- Pinch Harmoincs (= Obertöne mit dem Daumenfleisch gleich nach dem Plektrumsanschlag erzeugen)
- Slappen (= seine Gitarre mitm Daumen schlagen)
- Poppen (= seine Gitarre von hinte...äh...nein...)
- Obertöne mitm Zeigefinger an einem neuralgischen Punkt rauskitzeln während eine anderer Finger die Saite anschlägt.
- Greifhand trillert andere Hand gleitet mit der Unterseite des kleinen Fingers leicht über die Saiten -> viele Obertöne (= small finger harmonic cascading)
- Volume Swells (= Volumenschwall)
...
:-D
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten