B-Stock Gitarren


Hallmarksweptwinger
Hallmarksweptwinger
Well-known member
Registriert
10 April 2008
Beiträge
566
Ort
Berlin
Hallo,

hat schonmal jemand eine sog. "B-Stock" Gitarre bei nem Gitarrenhändler bestellt? Was heißt das genau? Minimale Spielspuren, oder doch deutliche Verletzungen?

Ich überlege mir, beim großen T eine Fender Supersonic zu bestellen. Es gibt auch eine, eben als B-Stock angegeben. 50 Euro billiger als Neupreis. ...gut bei T kann man ja auch Zurückschicken wenn`s nix is... Wollte mir nur den Aufwand erstmal sparen und eben mal fragen ob jemand schon mal B-Stock Ware gekauft hat?
 
A
Anonymous
Guest
Hallmarksweptwinger schrieb:
Hallo,

hat schonmal jemand eine sog. "B-Stock" Gitarre bei nem Gitarrenhändler bestellt? Was heißt das genau? Minimale Spielspuren, oder doch deutliche Verletzungen?

Ich überlege mir, beim großen T eine Fender Supersonic zu bestellen. Es gibt auch eine, eben als B-Stock angegeben. 50 Euro billiger als Neupreis. ...gut bei T kann man ja auch Zurückschicken wenn`s nix is... Wollte mir nur den Aufwand erstmal sparen und eben mal fragen ob jemand schon mal B-Stock Ware gekauft hat?

Meines Wissens gibt es da alles zwischen minimalen Lackkratzern und geleimten Halsbruch. An deiner Stelle würde ich da lieber anrufen und fragen.

Was mich generell bei B-Stock in Deutschland etwas wundert: Bei teils erheblich Schäden geht es um 5-10% Nachlass. Die Amis hauen so etwas für die Hälfte oder weniger ´raus... .
 
A
Anonymous
Guest
Ich habe eine Gitarre als B-Stock gekauft, mit deutlich mehr als 50% Preisnachlass. Ich habe das schlimmste erwartet, aber sie hatte nur ein paar Kratzer auf dem Schlagbrett.
Es kann also auch gut gehen.
 
A
Anonymous
Guest
Meine Yamaha DW6, sollte neu 479,-€ kosten, wegen eines dicken Dongs hinterm Schalloch
hab ich sie für 179,- bekommen.
 
A
Anonymous
Guest
clone schrieb:
Meines Wissens gibt es da alles zwischen minimalen Lackkratzern und geleimten Halsbruch. An deiner Stelle würde ich da lieber anrufen und fragen.

Also der T... verscherbelt sowas, von dem du gerade sprichst über eBay als defekt!, nicht als B_Ware. Lackkratzer können vorkommen, aber wenn ich das richtig sehe, sind ab größeren Lackabsplitterungen, tiefen Bodyverletzungen, und erst Recht beim Halsbruch sofort als defekt mit genauster beschreibung bei eBay drin. Also B-Ware ist meiner Meinung nach lediglich ein minimalster äußerlicher Schaden. Man kann die Ware halt nichtmehr als neu verkaufen, wenn sie schon jmnd. gespielt hat. Zumindest bei Stangenware.

http://www.ebay.de/sch/musikhaus_thomann/m.html?_nkw=&_armrs=1&_from=&_ipg=&_trksid=p3686
 
A
Anonymous
Guest
Bob_Dick schrieb:
clone schrieb:
Meines Wissens gibt es da alles zwischen minimalen Lackkratzern und geleimten Halsbruch. An deiner Stelle würde ich da lieber anrufen und fragen.

Also der T... verscherbelt sowas, von dem du gerade sprichst über eBay als defekt!, nicht als B_Ware. Lackkratzer können vorkommen, aber wenn ich das richtig sehe, sind ab größeren Lackabsplitterungen, tiefen Bodyverletzungen, und erst Recht beim Halsbruch sofort als defekt mit genauster beschreibung bei eBay drin. Also B-Ware ist meiner Meinung nach lediglich ein minimalster äußerlicher Schaden. Man kann die Ware halt nichtmehr als neu verkaufen, wenn sie schon jmnd. gespielt hat. Zumindest bei Stangenware.

http://www.ebay.de/sch/musikhaus_thomann/m.html?_nkw=&_armrs=1&_from=&_ipg=&_trksid=p3686

Nee, ich habe wirklich schon 2-3 mal (auch kürzlich) beim großen T B-Ware gesehen die ausdrücklich mit "reparierter Halsbruch" ausgewiesen war.

Eventuell wägen die ja ab, ob sie selbst reparieren oder als Defekt über Ebay vertickern....
 
A
Anonymous
Guest
Also da kann alles und muss nichts - B-Stock bedeutet ja nur, dass die Gitarre eben schon mal in Gebrauch war, eben als Versandrückläufer oder als Austeller im Laden.
Bisher muss ich aber sagen, habe ich beim Kauf von "B-Stock"-Geräten recht gute Erfahrungen bei den Musikalien-Discountern gemacht.

Die Mannedesign Ventura vom Musik Schmidt war zum Beispiel als B-Stock gekennzeichnet, darüber hinaus hatte das Foto auf der Webseite einen Ladefehler.
An der Gitarre ist faktisch nichts dran, wenn man es nicht wüsste könnte man auch denken "laden-neu", lediglich der Umkarton war etwas angefleddert.

Beim Thomann hab ich mein Soonus G2M als B-Stock gekauft, dass war schon mal aus der Verpackung genommen worden, sonst komplett und mit allem Zubehör.

Sieht man mal von Internet-Hökerern vielleicht ab, gehen Thomann und Co. in der Regel konservativ mit dem Begriff "B-Stock" um.

Außerdem hast Du ja auch bei "B-Stock" bei Thomann, MUsicstore oder Session die gewohnten Rückgabebedingungen, was soll also schiefgehen?
Ich würde die Preisersparnis mitnehmen und bei Nichtgefallen die Gitarre umtauschen.
 
Hallmarksweptwinger
Hallmarksweptwinger
Well-known member
Registriert
10 April 2008
Beiträge
566
Ort
Berlin
Danke für die posts!
Habe die Fender Supersonic im sensationellen sunfire orange gestern mal bestellt. Preisersparnis sind sogar 60 Euro. Es handelt sich wohl um einen Versandrückläufer.
Bin gespannt!
 
Hallmarksweptwinger
Hallmarksweptwinger
Well-known member
Registriert
10 April 2008
Beiträge
566
Ort
Berlin
So, die Fender Super-Sonic (B-Stock!) ist schon nach zwei Tagen eingetroffen. Spannend!!!
Ausgepackt, alles dran, Fender Deluxe Gigbag, Papierkram, Trem-Arm. 2 Inbus Schlüssel.
So, was ist nun "B-Stock" an der Gitarre fragte ich mich, sah super aus! Mal etwas anspielen. Natürlich dünnste schreckliche Saiten drauf... Gestimmt, gleich wieder verstimmt. Ha! Schon gemerkt, die dünne E-Saite läuft ganz ganz aussen am Hals entlang! Ohje... Irgendwas total schräg... Hals? Tremolo falsch aufgeschraubt, so ein Millimeter zu weit sonstwo??? In dem Zustand so gut wie nicht zu spielen!
ABER: Entwarnung! Habe den Gitarrenbauer Jens Walter ("Saitenreiter" in Berlin, Schleichwerbung!) gefragt. Er meinte nur: Ach so, ja kein Problem, da ist nur der Hals nicht richtig in der Tasche. Typisch Fender manchmal... Kurz dran ziehen in die richtige Richtung, schwupp alles okay! Biegt sich jetzt auch zurück oder sonstwas! Tiptop! Also, nu: Keine Macke, nichts! Also ne gute B-Stock!

Sound: Habe ich bislang nur zuhause mit kleinem Amp mal kurz angespielt. Was sich schnell zeigt: Laut! Kräftige Pickups! Sound ist angenehm warm in der Mittelposition. Die AtomicHumbucker geben Vollgas und sonst nichts. Aber muß ich echt erstmal mit großen Amps (und Band) spielen! (Sonntag evtl.).

Was ich jetzt schon sagen kann: Das Vorbild, die Squier Super-Sonic fühlt sich besser an. Der Hals der Fender fühlt sich okay an, aber auch etwas steril, durch die frische Lackierung?
Die alten Squiers (1996/97) hatten das gewisse Etwas! Den Hals eben!
Ok, optisch kommt die sunfire orange Lackierung echt sehr schön. Uuuunglaubliche Tiefe dieses Sparkle!
Weiß noch nicht ob ich sie behalte... der Hals, der Hals...
Aber lohnt sich auf jeden Fall auszuprobieren!
 
A
Anonymous
Guest
Es soll auch schon Leute gegeben haben, die bestellen was Neues im Musikladen und schicken es dann zurück und bestellen es dann wieder als B-Stock ...


Nein, Blödsinn ... Ich habe mir vor 6 Jahren eine Duesenberg Starplayer TV TBL bei Musik Markstein gekauft.
Die Gitarre hätte damals eigtl. 1375 Euro gekostet, da sie aber B-Ware war, nur 999 Euro.
Der Fehler soll angeblich gewesen sein, dass sich der Hals oder das Griffbrett vom Korpus bzw. Hals gelöst hat.
Ich finde diese Reperaturstelle bis heute nicht und bin sehr sehr sehr sehr stolz diese Gitarre zu besitzen.
 
A
Anonymous
Guest
Hallmarksweptwinger schrieb:
Weiß noch nicht ob ich sie behalte... der Hals, der Hals...
Aber lohnt sich auf jeden Fall auszuprobieren!

Bei einem wackligen Hals wäre ich eher kritisch....das wäre auch schon das, was für mich über das "erträgliche" B-Stock-Maß rausginge.
Lässt sich das für'n Euro-Fünfzig vielleicht beheben?
 
Hallmarksweptwinger
Hallmarksweptwinger
Well-known member
Registriert
10 April 2008
Beiträge
566
Ort
Berlin
Ne, Gitarre ist vollkommen in Ordnung, keine Probleme mit dem Hals!

So, habe die Fender Super-Sonic mal angetestet mit Band. (zuhause klang sie ja gut)
Gespielt über einen Fender Showman von `63 (1x15er Box): Die SuperSonic ist laut. Aber das war`s auch schon. Die Pickups klingen zu "dunkel". Brillanz Fehlanzeige. Klingt wie so`n Korken drauf. Man möchte den Tonregler aufdrehen. Den gibt es ja aber nicht. Dafür zwei Volume Regler.

Werde sie aber trotzdem behalten, weil sie sich so im Stehen und Bewegen klasse anfühlt, Spaß macht, einfach super aussieht und sie hat mir gesagt sie möchte gern auf Bühnen und gespielt werden! Na wenn das keine Ansage is!?
Na gut, sie bekommt eine Veränderung in Form von guten P90`s verpasst. Das wird schon.
Trotz allem würde ich sie wieder kaufen. (bescheuert wie ich bin...:) )

Ich glaube nicht, daß die Gitarre ein Renner wird! Zu extreme Optik für die meisten.
Fender Atomic Humbucker: Hm, wofür sind die gedacht? Metal, oder?



....viiiiiiiiel besser klang gestern meine endlich (vom "Saitenreiter" in Berlin) gut eingestellte Yamaha SG2C in yellow. Bj. 1968, alles original. (kennt keiner, ich weiß...) Haha!
 
A
Anonymous
Guest
Also ich habe auch schonmal en B-Stock Gitarre im Ausverkauf richtig preiswert bekommen und bis das gute Stück da war echt Angst gehabt ob die Beschreibung des Mitarbeiters mit kleinen Gebrauchsspuren wirklich stimmt. Bis auf eine winzige Druckstelle war aber alles wie neu, da kann man nix sagen. Würd ich auf jedenfall wieder machen. Meist heißt B-Stock ja auch das die Gitarre innerhalb der Testzeit aufgrund Nichtgefallens zurückgesendet wurde, nicht weil sie defekt war
 
 

Oben Unten