Delay-Bodentreter - habta mal'n Tipp?

A
Anonymous
Guest
Tach zusammen,

bin gerade auf der Suche nach 'nem kompakten und robusten Delay-Treter. Zwar habe ich mein Equipment gerade auf analog umgestellt, trotzdem darf es natürlich auch ein Digital-Delay sein. Ich werde morgen mal alles durchtesten, was der hiesige Laden zu bieten hat. Trotzdem schon vorab mal ein paar Fragen, bevor es mich morgen überkommt und ich überstürtzt etwas kaufe: Welche Erfahrungen habt ihr denn so mit euren Echo-Tretern gemacht? Haben irgendwelche Geräte bestimmte Schwachstellen und wenn ja welche? Und gibt es Geräte, die man UNBEDINGT mal antesten sollte?

Nu' haut mal inne Tasten...

Danke und Gruß
Alex
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Stratege,
ich besitze ein Boss DD-6 und bin sehr zufrieden mit dem Gerät. Das einzige was nicht ganz so toll ist ist ,dass es mit Batterien nicht zu betreiben ist d.h. wenn du es angeschlossen hast ist in ungefähr 1-2 Stunden die Batterie leer und wenn du das Delay ausschaltest ist der Ton nicht sofort weg sondern die Töne klingen noch aus d.h. wenn du eingestellt hast das es 10mal 1Sekunde nachhallen soll hört der letzte Ton erst 10 Sekunden nachdem du das Delay ausgeschaltest hast auf aber sonst alles klasse.
 
C
Christof
Well-known member
Registriert
8 November 2002
Beiträge
670
Ort
Hamburg
Tach Stratege,

gute Erfahrungen mit
Arion (aus den 80ern, made in Japan, mit Tonregler, habe ich seit etwa 1987!!! )
Boss DD2
Roland 301 Chorus-Echo ( na gut, kein Bodentreter)
Carl Martin "Dingenskirchendelay"
EH Memory Man Deluxe ( Killer!)

schlechte Erahrungen mit
Line 6 DL4 (Taster zweimal kaputt, klingt aber gut genug für mich)
Boss DL3 ( irgendwie zu metallisch im Sound)
Danelectro Tape Delay Dingsda ( Spielzeug)

viel gutes gehört über
T-Rex Replica ( soll der Knaller sein!!)
DLS Tap Echo!!

Mehr fällt mir nicht ein im Moment
Christof
 
A
Anonymous
Guest
Jau danke, das sind ja schon mal einige. An das EH Memory Man Deluxe habe ich auch schon gedacht. Das T-Rex ist leider sauteuer (400,- Euro) und ist deshalb wie das H&K Replex aus dem Rennen. Mal sehen, ob mich die digitalen im Vergleich zu den analogen Geräten überzeugen können. Ich hoffe nur, dass unser Laden auch in Sachen Delays gut sortiert ist. Rational gesehen müsste ich eigentlich zum DD-6 greifen, weil's kompakt und robust ist und 'ne Menge bietet für's Geld. Allerdings habe ich bei der Anschaffung der anderen Effekte auch ganz anders gedacht ("alte Technik, relativ teuer, digitale und vielseitigere Alternativen gibt's zuhauf, aber das hier klingt einfach geil und darum geht's ja"). Habe vorhin etwas von einem SIB Mr. Echo gelesen, dass ganz ordentlich klingen und nicht allzuviel kosten soll. Kennt das jemand bzw. weiß jemand, wo es das Teil gibt?

Gruß
Alex
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.644
STRATege":29ywuksu schrieb:
Jau danke, das sind ja schon mal einige. An das EH Memory Man Deluxe habe ich auch schon gedacht. Das T-Rex ist leider sauteuer (400,- Euro) und ist deshalb wie das H&K Replex aus dem Rennen. Mal sehen, ob mich die digitalen im Vergleich zu den analogen Geräten überzeugen können. Ich hoffe nur, dass unser Laden auch in Sachen Delays gut sortiert ist. Rational gesehen müsste ich eigentlich zum DD-6 greifen, weil's kompakt und robust ist und 'ne Menge bietet für's Geld. Allerdings habe ich bei der Anschaffung der anderen Effekte auch ganz anders gedacht ("alte Technik, relativ teuer, digitale und vielseitigere Alternativen gibt's zuhauf, aber das hier klingt einfach geil und darum geht's ja"). Habe vorhin etwas von einem SIB Mr. Echo gelesen, dass ganz ordentlich klingen und nicht allzuviel kosten soll. Kennt das jemand bzw. weiß jemand, wo es das Teil gibt?

Gruß
Alex
Hallo,
Ich kann das Analog-Delay von Boss DM-2 wärmstens empfehlen - das klingt wirklich schön sahnig und analog! Wird allerdings schon ganz schön teuer bei eBay.
 
A
Anonymous
Guest
Danke euch nochmal! Ich habe mich jetzt für's DD-6 entschieden. Analoge Delays hatten sie nicht vorrätig und ich wollte keine 350 km (hin und zurück) fahren, um bei MP ein analoges anzutesten. Insofern habe ich nur die digitalen Teile angetestet. Von denen war das Boss halt das beste Gerät, weil die Qualität passt und es die meisten Features hat. Vor allem die Sound-on-Sound-Funktion fand ich ziemlich spaßig. :) Das Digitech hatte Defizite im Klang, das Ibanez-Teil fand ich von der Verarbeitungsqualität her nicht so ansprechend (wackelige Regler) und zudem gab es die Umschaltgeräusche (z.B. die des Echo/Delay-Umschalters) mit entsprechenden Wiederholungen wieder.

Als ich nach analogen Exemplaren fragte, hatte mir der Verkäufer dann das Yamaha Magic Stomp gezeigt, was ich aber nicht ausprobiert habe, weil es einfach zu viel des Guten ist. Wer es nicht kennt: das ist ein Bodentreter mit LC-Display, was alles Mögliche an Simulationen und Effekten an Bord hat, mit dem PC konfigurierbar ist und immerhin nur 179,- Euro kostet. Hat zwar nichts mit einem analogen Delay zu tun, aber er meinte, dass das Teil super klingt. Naja, ich habe ihm dann klar gemacht, dass ich auf so einen "Ich-kann-alles"-Kasten keinen Bock habe und einfach nur ein gutes Delay suche. Und ich denke das habe ich jetzt gefunden. Für's Homerecording habe ich ja außerdem noch den Behringer V-AMP2.

Gruß
Alex
 
 

Oben Unten