Der Bassgurt


Mike
Mike
Well-known member
Registriert
21 Januar 2002
Beiträge
1.169
Lösungen
1
Ort
MG
Hallo Leutz,

nachdem mir mein superlanger Levy's Gitarrengurt mit der Zeit doch erhebliche Schmerzen im Schulterbereich eingebrockt hat, habe ich mir jetzt einen breiten, gepolsterten Bassgurt zugelegt.

Wie sieht das bei Euch mit dem Gurt aus?
Breit oder schmal, gepolstert oder nicht, lang oder kurz, mit Schnalle oder diesem Durchfädeldingenskirchen...?


Hattet ihr auch schonmal Probleme in Folge eines falschen Gurtes?


___________
 
A
Anonymous
Guest
Also an meiner Gitarre habe ich so ein standart Gewa Gurt. So einen schön günstigen halt. Der reicht meiner Meinung nach völlig aus. Am Bass habe ich einen anderen (keine Ahnung welche Firma). Da war mein Gitarrengurt irgendwie zu kurz um den schön Tief zu haben (hab den gerne weit unten). Den habe ich mal in Lübeck gesehen. Ist so wie ein Anschnallgurt im Auto vom Material her. Beide haben son System zum verschieben.
 
A
Anonymous
Guest
ich spiel hauptsächlich mit ner Planet-Waves Lederstrapse... sicherlich nicht das nonplusultra, aber rutschfest. Rückenprobleme hab ich weder bei Preci noch Les Paul, aber ich bin ja noch blutjung :)
 
Mike
Mike
Well-known member
Registriert
21 Januar 2002
Beiträge
1.169
Lösungen
1
Ort
MG
Henry Vestine":31iqb0bt schrieb:
ich spiel hauptsächlich mit ner Planet-Waves Lederstrapse... sicherlich nicht das nonplusultra, aber rutschfest. Rückenprobleme hab ich weder bei Preci noch Les Paul, aber ich bin ja noch blutjung :)

Ja nee, blutjung, iss klar... :-D
So viel älter als du bin ich dann auch nicht. :roll:


__________
 
A
Anonymous
Guest
Also ich hab mir mal vor nem Jahr so nen breiten, gepolsterten, (altherren) Ledergurt gekauft und der ist Spitze. Es tut nichts an der Schulter bzw Hals weh und falls se etwas Kopflastig ist merkt man das auch nichtmehr so. "Stephie" heißt die Firma glaub ich.
 
B
Banger
Guest
Mahlzeit,
ich habe sowohl für die Gitarre als auch für den Bass den No.1 Stretch. Ist anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig *schwiiiing*, auf Dauer aber sehr angenehm.
Einerseits braucht man sich nicht mit ner Schnalle zum Verstellen herumschlagen (am "hinteren" Ende hat man mehrere Löcher zur Auswahl, die reichen schon), die am Rücken nervt, andererseits sind die Instrumente durch die abfedernde Wirkung des Gurtes subjektiv leichter.
 
A
Anonymous
Guest
ich nutze einen stinknormalen fender gurt für meinen bass. gurt ist eigentlich egal, sollte nur nicht dünner als 5 cm sein. das wichtigste für mich sind die sicherheitsverschlüsse. es macht "klick" und der bass hält bombensicher.

greets,

Oz
 
A
Anonymous
Guest
Moin,

Benutz auch lieber breit... aber was mich mal total erstaunt hat (und etwas am Thema vorbei ist ;-) ) war so ein Ernie Ball Gurt der bei ner Klampfe bei war die ich gekauft habe. Der hing egal was man machte auf Kniehöhe. Keine höhere Einstellmöglichkeit vorhanden. Ätzend sowas. An für sich war der sehr angenehm nur dieser Trend zum "tief" tragen. Ich komm damit nicht klar.
 
A
Anonymous
Guest
Ich hätte am liebsten eine Bass Trägerin, hübsch und zuvorkommend. Aber ich bin ja auch schon was älter.:)
 
 

Oben Unten