Duotone is wie gut wie schlecht??

A
Anonymous
Guest
hi!

ihr schwärmt alle so von dem zenterea und dem puretone!
könnt ihr mir auch was über den Duotone von H & K sagen??
 
A
Anonymous
Guest
Nicht übel nehmen aber mehr Satzzeichen und Großbuchstaben bei einigen Wörtern, würden alles etwas übersichtlicher machen.
Ich persönlich kann aus deinem Post nicht schlau werden was du jetzt eigentlich suchst!

Was hast du denn am Caliber 50 auszusetzen? Hab mir den letzte Woche bei Ebay ersteigert.
 
A
Anonymous
Guest
ja ich weiß aber nobody is perfect und jeder fängt mal klein an ! wo kämen wir denn dahin wenn ich gleich bei der ersten anzeige alles richtigmachen würde :)
ich habe nicht wirklich was daran auszusetzen er war auch der beste von denen ich getestet habe sonst hätte ich ihn ha nicht genommen! aber er eigentlich nur einen kanal den man clean spielen kann oder anzerren mehr nicht ! und die effektgeräte jederart sind nicht so unbedingt mein fall!
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.963
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Khalaidahn
Nicht übel nehmen aber mehr Satzzeichen und Großbuchstaben bei einigen Wörtern, würden alles etwas übersichtlicher machen.
Ich persönlich kann aus deinem Post nicht schlau werden was du jetzt eigentlich suchst!

Was hast du denn am Caliber 50 auszusetzen? Hab mir den letzte Woche bei Ebay ersteigert.
</td></tr></table>

Hallo,

ich muß mich da dem Khalaidahn anschließen. Was willst Du denn? Du rufst da mal in einem Satz 30 Jahre Rockgeschichte und ein halbes Dutzend Stilrichtungen auf. Da sind entweder ein halbesd Dutzend Verstärker und ein Jahr Analyse, oder ein moderner modeling Amp angesagt. Das "reine Nachmachen", wie Du schreibst, erspart Dir im zweiten Fall einen Haufen Fehlkäufe. Ich denke, daß gerade für Leute wie Dich die moderne Modelingtechnik ein Segen ist. Probier mal aus und lass uns wissen, zu welcher Meinung Du gelangt bist.

Waltermann.jpg

Frieden! Frieden!
Gruß
W°°
 
A
Anonymous
Guest
danke aber soviel hilfe wolte ich garnicht :)!
das ganze sind versschiedene stilrichtungen und verschiedene sounds und nicht ein dutzend verstärker!
das eine erreicht man durch verscheidenes spieln das andere durch einen oder 2 gute amps!
und meine frage über die marshall annversary und JCM 800 oder zenamps wüßte ich gern beantwortet! oder vielleicht keine so konstruktiven beitrag mehr wenns ginge danke
MFG :)
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Isar,
das was du suchst gibt es bereits. Nicht reden, sondern antesten! Klink dich einmal an einem ZenTera oder ZenAmp ein und lass dir Zeit beim testen. Ich kenn ne menge Profis die einen dieser Amps spielen und zu Hause Berge von legendären Amps rumstehn haben. In diesen tollen Kisten findest du die besten Amps aller Zeiten, du musst nur noch wie die "Großen" spielen können!
Übrigens posten wir uns hier immer freundlich und auch ehrlich!

Gruß

magsiganturegif.gif
 
A
Anonymous
Guest
ich weiß´sollte nicht unhöflich klingen falls das so rüberkam tuts mir leid aber die antwort auf meine frage war auch nicht gerade hilfreich!!!
irgendwie empfehlen mir hier alle diese zenamp serie was genau is daran so toll??
außer das sie sehr teuer sind :)
haltet ihr nichts von röhre??
ich bin für alles offen wenns mir erklärt wird:)
danke
 
A
Anonymous
Guest
Hi Isar,
ich habe bislang nur Röhrenamps gespielt, aber ist es nicht ein Jammer, wenn du Röhren wechseln musst und dein Sound nicht mehr der gleiche ist! Im Zentera oder Zenamp hast du alle Röhrenamps die Geschichte geschrieben haben und die klingen auch so!Ich kann das beurteilen, denn ich mache seit mitlerweile 30 Jahre Mucke und weis gar nimmer wie viele Amps ich bereits in Besitz hatte. Zb., was kostete mein Puretone? Ich zahlte 2900 DM dafür und das gerne, weil er ein super Class A Amp ist, der Charakter hat und Ton bringt! Aber du bist halt eingeschränkt mit deiner Vielfältigkeit. Ein ZenAmp bekommst du für 1290 € und hast 16 wirklich spitzenklingende Amps drin, die höllisch gut klingen. Da hörst du die Röhren, nur riechen tust du sie nicht:D Ich werde bald ein Demo machen, mit verschiedenen Sounds und Stilen, dann kann sich das ein Intressent hier im Forum anhören, das ist besser als nur Worte. Frag auch mal Doc, vieleicht hat auch er bereits Aufnahmen, wir alle helfen gerne hier!
Also, genug der Worte, kauf dir einen alten Marshall, einen Vox AC 30, einen Fender Bassman, einen Fender Tweed Amp, einen....bla bla bla..., oder hör auf die "alten Hasen" (hihi..) und teste mal den ZenAmp oder ZenTera an, danach reden wir wieder über andere Sachen!

get your kicks....

magsiganturegif.gif
 
A
Anonymous
Guest
ok werde ich tun wenn schon so viele davon reden’! nur eine frage hätte ich dann schon noch was für ein fußschalter ids bei den zenamps und zentera dabei?? damit man nicht immer am amp rumfummeln muß`?
 
A
Anonymous
Guest
wie klingt eigentlich ein duotone den puretone kenn ich hat wirklich einen super sound aber wie stark verzerrt ein duotone? oder für welche sounds is er gut??
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.881
Lösungen
5
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Isar_Bruecken_musiker
wie klingt eigentlich ein duotone den puretone kenn ich hat wirklich einen super sound aber wie stark verzerrt ein duotone? oder für welche sounds is er gut??
</td></tr></table>

Ich kann da auch den Kollegen nur beipflichten, Du mußt die Teile beim Händler Deines Vertrauens antesten ... es gibt für jeden eine Lösung, aber nicht für alle die selbe ... wenn Du aber Vielseitigkeit brauchst und bei allen Sounds bestmögliche Ergebnisse erzielen willst, brauchst Du über Marshall, Boogie, Vox, Fender und Co nicht mehr nachdenken.

In puncto Digi-Amps kann ich Dir nunmehr aus eigener Erfahrung erzählen, daß die Digi-Amps immer ein gewisses Dynamikproblem haben, das heißt ziemlich gleichzeichnen und Nuancen glattbügeln ... naja bis auf den Zentera...
Ich hatte mir irgendwann einmal überlegt, es müßte doch eine Lösung geben für meine größtes Problem: den Transport. Für ein Marshall Top (MR6100 Anniversary im Case) + 4x12" (JCM800), ein Mesa Boogie (MKIII Top im Case) plus 2x12" DC-Box und einen Fender Blues Deville im Case braucht man nicht nur Energie für Auf- und Abbau, sondern auch ein entsprechendes Fahrzeug. Ist also wenn man keinen Roadie, Truck und Techniker hat, vollkommen idiotisch. Ich wollte aber diese Soundpalette nicht missen (ich mache übrigens kein Cover, Top40 oder ähnliches...), so mußte ich also nach einer adäquaten Lösung suchen. ich habe einiges am Mehrkanal-Rö-Amps noch angetestet, war aber von den Kompromissen nicht so angetan. Also habe ich mich den Digi-Amps zugetan, alles Mögliche mal angetestet, fand es aber eher nur interessant für zu Hause oder im Studio. Line6 hat es bis heute nicht geschafft, einen tollen dynamischen Sound hinzubekommen (ist meine Meinung! ich beziehe mich auch auf Vetta, Flextone und Co.), der Cybertwin hat eigentlich nur nette Clean-Sounds zu bieten ... da habe ich für eine tolle Hamburger Band (C-Jam) vor einigen Wochen den Sound gemacht und mir fiel der Combo des einen Gitarristen auf. Das war ein Zentera Combo. Ich dachte, ich traue meinen Ohren nicht, was für lebendige und röhrige Klänge dieses silberne Monster produzierte ... es war um mich geschehen und ich habe ungeachtet des finanziellen Blackouts, der so ein Kauf so hinter sich her zieht am Montag darauf einen geordert ... ich habe ihn seit ich ihn habe über 2x10", 2x12" und 4x12" gefahren, die Recording Outs und den Headphone Sound gut genutzt, habe drei Bänke nunmehr komplett ohne das Manual groß bemühen zu müssen, selber programmiert (Fender, Marshall, Boogie ... der Recti-Sound ist besser als der Rectifier und wenn Du mal einen guten Reußenzehn-Plexi hast spielen dürfen, der ist auch in den Bänken versteckt). War echt easy, ist ja auch ein Kriterium. Denn in erster Linie sind Gitarristen/innen ja blöd, hahahahaha! Ich habe immer noch lange nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft und durch seine Updatefähigkeit (kostenlos und ohne an der Hardware was machen zu müssen!) bleibt er sicherlich auch weiterhin eine gute Anschaffung! Und wenn es nicht der große sein soll, teste mal den Zenamp an. Ich habe diesen nun auch schon in ebay gesehen, lag dort mit dem Z-Board bei 1400 Euro ... ich habe mich damals auch von allem anderen getrennt. Habe nicht mal den Verkauf meines geliebten Boogie Tops bereut.


Ich denke, dieses Thema ist erschöpfend abgehandelt. Ich freue mich, wenn wir Dir haben helfen können.

Gruss,
Doc

@Magman: ich habe leider noch keine Soundfiles, komme im Moment nicht einmal dazu, mir neue Saiten auf meine Strats zu machen, spiele also nur noch Paula ... [:p]

@Alle: was ist eigentlich mit einen Extra-Unterpunkt für Digi-Amps, Midi und Co bei Extras...? Ist sicherlich nicht unsinnig und natürlich mit "Read First!"


Gruss,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
ja danke das hat mir geholfen nur eine frage noch !
wie läuft das mit dem umschalten beim Zentera??
was für ein board hat man da, oder is da keins dabei, oder was für möglichkeiten gibt es??
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Isar_Bruecken_musiker
danke aber soviel hilfe wolte ich garnicht :)!
das ganze sind versschiedene stilrichtungen und verschiedene sounds und nicht ein dutzend verstärker!
das eine erreicht man durch verscheidenes spieln das andere durch einen oder 2 gute amps!
und meine frage über die marshall annversary und JCM 800 oder zenamps wüßte ich gern beantwortet! oder vielleicht keine so konstruktiven beitrag mehr wenns ginge danke
MFG :)
</td></tr></table>

Wobei ich nochmal meine Meinung kundtun möchte, nach der ich überzeugt bin, dass man 3 Amps braucht.
Zum H&K Wahn in diesem Forum nur eins: Ich kenne die Teile nicht, aber beim testen von Modelling Amps würde ich auf eines achten: ob die Teile dynamisch reagieren oder nicht. Auch das hat dir jetzt nicht geholfen, aber ich muß in Form bleiben,-)
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.881
Lösungen
5
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Isar_Bruecken_musiker
ja danke das hat mir geholfen nur eine frage noch !
wie läuft das mit dem umschalten beim Zentera??
was für ein board hat man da, oder is da keins dabei, oder was für möglichkeiten gibt es??
</td></tr></table>

Hi,
Du hast die Möglichkeit, den ZenAmp od. Zentera über Midileiste oder über das optional erhältliche Z-Board zu schalten. Zum Thema Dynamik nochmals: die H&K Teile sind diesbezüglich über jeden Zweifel erhaben. Den Vetta habe ich mittlerweile auch getestet und er ist mir zurecht abgeraten worden. Was die "Natürlichkeit" und Dynamik der Sounds anbetrifft ist der Zentera der Hammer. Ach ja, angeblich soll nun zu der illustren Runde der User auch der Lukather zählen. Kann natürlich auch ´ne Ente sein...

@Johnny: auch der Sol klingt prächtig! ich glaube, die hatten den besten Sol, den der Mr.Soldano je gebaut hat im Testlabor :D

Gruss,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Doc Guitarworld
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Isar_Bruecken_musiker
ja danke das hat mir geholfen nur eine frage noch !
wie läuft das mit dem umschalten beim Zentera??
was für ein board hat man da, oder is da keins dabei, oder was für möglichkeiten gibt es??
</td></tr></table>

Hi,
Du hast die Möglichkeit, den ZenAmp od. Zentera über Midileiste oder über das optional erhältliche Z-Board zu schalten. Zum Thema Dynamik nochmals: die H&K Teile sind diesbezüglich über jeden Zweifel erhaben. Den Vetta habe ich mittlerweile auch getestet und er ist mir zurecht abgeraten worden. Was die "Natürlichkeit" und Dynamik der Sounds anbetrifft ist der Zentera der Hammer. Ach ja, angeblich soll nun zu der illustren Runde der User auch der Lukather zählen. Kann natürlich auch ´ne Ente sein...

@Johnny: auch der Sol klingt prächtig! ich glaube, die hatten den besten Sol, den der Mr.Soldano je gebaut hat im Testlabor :D

Gruss,
Doc
</td></tr></table>

Aber ich habe denen meinen doch garnicht geliehen,-)

Gnagnagnagna
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.881
Lösungen
5
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Isar_Bruecken_musiker
hi!

ihr schwärmt alle so von dem zenterea und dem puretone!
könnt ihr mir auch was über den Duotone von H & K sagen??
</td></tr></table>

Hi,

es macht wenig Sinn, wenn Du in einem Topic, das so fortgeschritten ist, den Ursprungstext änderst und dann auch noch ein zweites Topic öffnest mit dem geänderten Text (habe ich grade gelöscht, weil so etwas absoluter Unfug ist und keinem dient, am wenigsten Dir) ... Zu Deinem leider nicht mehr vorhandenem Ursprungstext hast Du ausreichend Antwort erhalten, alles andere ist Äpfel mit Kohlrabi vergleichen. Ein Zentera ist kein Duotone ist kein Fender Twin ist kein Gartenschlauch!



Gruss,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
Hi!

Abgesehen davon, daß Fragen nach "wie gut oder wie schlecht" nicht objektiv beantwortet werden können, sag ich Dir, was ich von der Dutone Serie halte: Sie ist zu teuer!
Ein H&K Tube100-Head (Vollröhre) mit 2 Sounds pro 2 Kanälen (also pseudo 4-Kanal) hat neu mal ungefähr 1200DM gekostet.
Eine 2-kanaliges Duotone-Head kostet 1700Euro, also das 3-fache!
Ich unterstelle H&K, dass Sie über den Preis krampfhaft in das Hochpreissegment zu Diezel, Steavens, etc etc aufsteigen wollen. Die H&K-Amps sind gut, klar, ich fand die frühere Strategie aber sympathischer und meiner bescheidenen Ansicht nach auch erfolgversprechender. Irgendwo ist ein Röhrenamp ein Röhrenamp, die Schaltpläne findet man ohnehin oft im Netz, da finde ich ein Abspecken der Features bei einer Verdreifachung des Preises doch ziemlich unverschämt. Mir kann keiner erzählen,
daß zwischen DuoTone und Tube100 nicht eine verdammt große Schnittmenge besteht.
Bei ebay gibts übrigens gerade einen Tube100...
Gruß,
elvis

P.S. nagelt mich nicht auf die Preise fest, die Größenordnung stimmt auf jedenfall!
 
A
Anonymous
Guest
ja danke Doc schon klar ich wollte eigentlich diesen Topic löschen aber ich hab nichts gefunden wioe das geht vielleicht kannstm ir das ja nebenbei erklären!
ich will keine zentera mit einem Duotone vergleiche oder irgednwelche anderen amps!
ich möchte einfach nur gern ein paar meinungen über den Duotone hören! über sound preis qualität!!
danke
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.881
Lösungen
5
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Isar_Bruecken_musiker
ja danke Doc schon klar ich wollte eigentlich diesen Topic löschen aber ich hab nichts gefunden wioe das geht vielleicht kannstm ir das ja nebenbei erklären!
ich will keine zentera mit einem Duotone vergleiche oder irgednwelche anderen amps!
ich möchte einfach nur gern ein paar meinungen über den Duotone hören! über sound preis qualität!!
danke
</td></tr></table>

Wenn Du von Schnulze bis Speed Metal alles mit einem Amp nur mit Umschalten machen willst und dabei soll das ganze noch amtlich klingen: Zentera (... ich mache von World Music über Blues bis funky Hardrock alles mit dem Teil)

Wenn Du ein oder zwei Sounds präferierst und die amtlich sein sollen: Duotone! Oder aber ein Peavey Classic 50 Topteil oder ein ...

ANTESTEN! Wenn Dein Öhrchen vor Freude rot wird und Du weißt, Du hast noch zuvor einen besseren Sound gehabt, einpacken! Wenn ich Dir sage, Du hättest noch nie einen besseren Sound gehabt: skeptisch werden!

Ich denke, daß die meisten neuen Amps Ihren Preis wert sind, zumeißt ist sogar knapp kalkuliert. Wenn etwas sehr gut verarbeitet ist, soll es auch ruhig etwas kosten dürfen. Ich kaufe mir meine Stiefel ja auch nicht bei Deichmann, sondern möchte nach Jahren noch was davon haben ...

Wegen des Topics: ich bin für einen Moment etwas ungehalten gewesen, da ich mir mittlerweile denke: "wehret den Anfängen". Für ein wirklich neues Thema ein neues Topic, ansonsten im alten Topic unten drunter schreiben. Wenn Du jetzt in diesem Topic den Anfang liest und dann darauf die nächsten Antworten, wirst Du feststellen, daß da sinngemäß was fehlt ... das wollen wir nicht wirklich.

Ich denk zum Thema Duotone oder Zentera oder ja oder nein kannst Du an dieser Stelle was schreiben, wenn Du das/die Kistchen beim Händler Deines Vertrauens ausgiebig (!) getestet hast. Es macht dann erst Sinn! Wer soll Dir das abnehmen?

Gruss,
Doc
 
 

Oben Unten