Eine kleine Gitarrengeschichte ... (Achtung Bilde

A

Anonymous

Guest
Hallo !
Es begab sich, dass ich mal nach einer Gitarre für meine Zwecke gefragt habe. Der größte Teil hatte mir eine Semi empfohlen, ich war mir nicht ganz sicher, als ich jedoch ein Angebot für eine Semi bei EBay sah, habe ich einfach mal zugeschlagen auch da ich dachte:
Wenn sie nichts ist, dann kann ich sie ja wieder verkaufen.

Heute kam sie an, gut gepolstert, sogar mit Gurt:
gurt.jpg


Nach dem Auspacken erstmal die Saiten runter, und was ist ? Der Saitenhalter oben ausden Bümden fällt aus seiner Verankerung ... Wie klebe ich den am besten ??

Der Körper sah so aus:
gitmit.jpg


Wie man sieht, ist dieses Ding lose:
saiten.jpg


Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob das nicht extra ist, da wie man erkennen kann, das Teil von unten mit so Zeug beschichtet ist, dass auch z.B. unter guten Schachfiguren klebt. Was denkt ihr ?

Nunja, ich hab erstmal das eine Schlagbrett abgenommen, außen rum Ränder aber das ist ja normal.

gitohne.jpg


So, nun kommen ersteinmal neue Saiten drauf ...

Gruss, Peter
 
A

Anonymous

Guest
Hi Peter!

Das ist normal bei so einem Steg, das der nicht festgeschraubt wird (wegen der Deckenschwingung glob ick), is’ also alles in Buddah. Mußt jetzt nur noch beim Saitenaufziehen auf die Oktavreinheit(naja, bei so’nem Steg nur grob machbar) wiederherstellen.

Mach’s gut!
 
Daniel

Daniel

Well-known member
Da stimme ich Johnny zu... schönes Teil haste da...!!! Wie klingt sie...?

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
A

Anonymous

Guest
Hallo!
Also klingen tut sie sehr jazzig ! Es sind 2 Singlecoils, die leider nur einzeln geschaltet werden können. Dafür hat sie sogar einen Ein-Aus-Schalter. Für Soul/Funk auch noch einigermaßen geeignet, da ungewöhnlich hoch klingend. Alles in allem, würd ich sie aber doch als Jazzgitarre bezeichnen. Der Body ist komplett hohl, also kein "Balken" in der Mitte durch.
Gruss, Peter
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
Was ist das für ein Fabrikat? Eine Kay, Framus oder so? Ist auf jeden Fall schon was älter, bist also nun ein Vintage-Gitarren-Besitzer [;)]

Gruß,
Doc
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Floyd
Hallo !
Es begab sich, dass ich mal nach einer Gitarre für meine Zwecke gefragt habe. Der größte Teil hatte mir eine Semi empfohlen, ich war mir nicht ganz sicher, als ich jedoch ein Angebot für eine Semi bei EBay sah, habe ich einfach mal zugeschlagen auch da ich dachte:
Wenn sie nichts ist, dann kann ich sie ja wieder verkaufen.

Heute kam sie an, gut gepolstert, sogar mit Gurt:
gurt.jpg


Nach dem Auspacken erstmal die Saiten runter, und was ist ? Der Saitenhalter oben ausden Bümden fällt aus seiner Verankerung ... Wie klebe ich den am besten ??

Der Körper sah so aus:
gitmit.jpg


Wie man sieht, ist dieses Ding lose:
saiten.jpg


Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob das nicht extra ist, da wie man erkennen kann, das Teil von unten mit so Zeug beschichtet ist, dass auch z.B. unter guten Schachfiguren klebt. Was denkt ihr ?

Nunja, ich hab erstmal das eine Schlagbrett abgenommen, außen rum Ränder aber das ist ja normal.

gitohne.jpg


So, nun kommen ersteinmal neue Saiten drauf ...

Gruss, Peter
</td></tr></table>

Hey, du hast du gleiche Bettwäsche wie ich...:D

Michael
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Floyd
Hallo !
Ne, ist ne Ibanez !
Gruss, Peter
</td></tr></table>

Quanta costa? Ist ja dann was gesuchtes ...

Gruß,
Doc
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Floyd


Der Saitenhalter oben ausden Bümden fällt aus seiner Verankerung ... Wie klebe ich den am besten ??

Wie man sieht, ist dieses Ding lose:
saiten.jpg


Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob das nicht extra ist, da wie man erkennen kann, das Teil von unten mit so Zeug beschichtet ist, dass auch z.B. unter guten Schachfiguren klebt. Was denkt ihr ?

Gruss, Peter
</td></tr></table>

Hi Floyd,

nix kleben - bloß nich!!! Der Steg muß beweglich sein, sonst kannst Du beim Saitenwechsel die Intonation nicht mehr einstellen. Den Filz unter der Bridge würde ich auch abmachen. Der dämpft nur die Schwingung und das ist nicht grade vorteilhaft.
UND: mach Dir keine Sorgen, das die Bridge verrutscht beim spielen. Selbst bei superpoliertem Boody ist der Anpressdruck ausreichend. Notfalls die Auflagefläche unter der Bridge etwas aufrauhen.

Eine schöne Gitarre - Willkommen im Club.

AMI’s los, Öl abschöpfen

gruß duffes
 
A

Anonymous

Guest
Hallo!
Also über den Preis wollen mir mal nicht reden ;) Ok, das mit dem Steg ist nun klar, aber was ist mit dem Sattel, der ist nämlich auch lose? Mit Ponal??
Gruss, Peter
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Floyd
Hallo!
Also über den Preis wollen mir mal nicht reden ;) Ok, das mit dem Steg ist nun klar, aber was ist mit dem Sattel, der ist nämlich auch lose? Mit Ponal??
Gruss, Peter
</td></tr></table>

Zum Fixieren kannst ruhig ein Minitröpfchen (!) Sekundenkleber nehmen.

Gruß,
Doc
 
 
Oben Unten