Engl Thunder 50 Reverb Combo

A
Anonymous
Guest
Hallo,

ich habe vor mir einen gebrauchten Engl Thunder 50 Reverb Combo Röhrenamp zuzulegen. Könnte ihn für 400 EURO bekommen, was im Vergleich denke ich ganz OK ist.
Ich persönlich spiele bis auf die ganz harten Sachen (Trash-Metal usw.) eigentlich alles von Neil Younf bis Dream Theater.
Hat jemand Erfahrung mit dem Amp oder evtl. einen nützlichen Links, weil bisher hab ich nur ein einziges Review bei Hamony Central ausfindig machen können?
Danke.
 
Ibatz
Ibatz
Well-known member
Beiträge
228
Ort
Oberhausen
Am besten wäre es,wenn du den Amp vorher mal antesten könntest, denn jeder muss für sich selbst entscheiden, ob der Amp zu einem passt.

Ich habe den Amp auch schonmal getestet, allerdings haben mir da nur wirklich die Zerrsounds gefallen und ich spiele THrash-Metal ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Eigentlich kannst Du mit diesem Amp zu diesem Preis nichts verkehrt machen, vor allem, wenn Du in verschiedenen Stilrichtuingen unterwegs ist. Ist solide und klanglich ist von clean bis brutal alles drin. Klingt nicht nach Marshall, nicht nach Boogie, nicht nach Vox und nicht nach Fender sondern halt nach Engl.

Auf Youtube gibt's eine mehr oder weniger gelungene Beispiele.

Ansonsten kannst Du Dich auch an Infos über den Engl Screamer orientieren, da die beiden Amps im Grundklang sehr ähnlich sind.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo!

Der Tunder ist ein sehr guter Röhrenamp, der extrem variabel ist wenn man sich intensiv damit beschäftigt. Das braucht Zeit und Lautstärke!

Dieser Test ist mit verschiedenen Soundbeispielen und meiner Meinung nach sehr aussagekräftig:

http://www.bonedo.de/index.php?id=2601

Ich war mit dem Amp sehr zufrieden, besonders die Zerrsounds sind klasse. Allein der verbaute Vintage 30 ist recht knusprig, aber Speakertausch oder Zusatzbox regeln da ne Menge! Teste das Teil, für 400 bekommst Du den auch wieder durch die Tür so er Dir nicht gefällt.

Gruß

Hen
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

ich hab den Thunder als Topteil ohne Reverb, gespielt wird er über 2x12" Celestion V30. Kann echt nicht klagen, ein sehr vielseitiger Amp. Clean, Crunch und Lead klingen sehr ausgewogen zueinander, ist auch nur halb so schlimm, dass man den Gain nicht einzeln regeln kann. Die Klangregelung ist meiner Meinung nach nicht sehr variabel, aber sch*** der Hund drauf, das Ding klingt ja eh gut.
Mit den 50W hast Du genug Power für richtig laute Drummer, wie ich selbst ausprobiert hab. Im Moment steht mein Amp im Bandraum bei der "härteren" Band, wo er im Stile von SOAD, Queens of the Stone Age oder Nirvana herhält - aber auch in meiner Punk/Ska Band hat er gute Dienste geleistet. Das Ding kann auf jeden Fall noch härter, wie mir mein Gainregeler andeutet ;-)

Für den Preis würd ich den Amp blind kaufen, falsch machste sicher nix - zur Not bekommst mindestens die Kohle wieder raus bei Ebay.


Gruß, Marco
 
 

Oben Unten