fcb1010 + X ?!


A
Anonymous
Guest
ich wollt mir dieses midi floorboard von behringer zulegen um damit meine effekte (eq, ng, gt5 un evtl noch weitere) ansteuern zu können, und gleichzeitig den kanal von meine vollröhren top umschalten zu können.

allerdings, hab ich mir noch überlegt wäre es doch besser ich würde nicht immer das signal durch den kompletten effektweg schleifen, sondern nur durch die geräte die auch benutzt werden.

dafür bräuchte ich so einen looper (heisst es glaubich) der verschiedene effektloops aufnimmt und so schaltet wie man es ihm per midi (ich dann durchs fcb1010) sagt.

das gt5 würde durch midi vom fcb1010 gesteuert. (Möchte das nicht mehr vor mir stehn haben sondern beim amp un den effekten).

bitte gebt mir mal tipps was ich mir da noch kaufen könnte.
 
Gilliw
Gilliw
Well-known member
Registriert
21 Oktober 2003
Beiträge
89
Hi ,

wozu ein Looper . Jedes Midi Gerät wir mit einem Kanal belegt , das heißt man kann jedes effekt einzeln steuern bzw. an ausschalten .
Beispiel vom mir H&K Metalmaster ---> Alesis Quadraverb ---> Behringer GX210 . Der Metalmaster wird mit dem Klinkenrelais im FCB an und ausgeschaltet , FCB ist mit Alesis In Midi In und Behringer vom Alesis Midi Out verbunden . Alesis hat Kanal 02 und Behringer Kanal 01 .
Mit dem FCB kan ich jeweils einzelne Effekte steuern , also Reverb vom Alesis und Compressor vom Behringer benutzen und Metalmaster ein ausschalten. Das einzige Manko ist, das man z.B die einzelnen Pedale nur einem Gerät zuordnen kann , also Volumepedal dem Alesi und das andere Pedal für Wah vom Behringer . Man kann nicht wechseln im Spielmodus und die Pedale anders zuordenen , man muß sich schon entscheiden an welchen Gerät ich dauerhaft Lautstärke oder LFO( Wah ) ändern will.

Hoffe konnte dir etwas helfen , wenn meine erkenntnisse Falsch sein sollten laßt es mich wissen .

Gruß Gilli
 
A
Anonymous
Guest
gesetz mal dem fall meine geräte sind analog! also en analoger eq und en noise gate, welches auch kein midi kann.

bin mir net sicher aber ich glaube das klinkenrelais teil im fcb brauche ich für den amp.

das fcb würde dem gt5 sagen welcher sound und dem looper, welche loops in welcher reihenfolge genutzt werden..
 
Gilliw
Gilliw
Well-known member
Registriert
21 Oktober 2003
Beiträge
89
Ja da haste recht , du hast ja nur 2 Relais , also kannst du nur Channel am Amp wechseln und mußt dich entscheiden ob du das EQ oder Noisgate schaltest . Aber soviel ich weiß hat das GT5 doch auch NoiseGate und EQ , warum brauchst du das doppelt ???
 
A
Anonymous
Guest
MechanimaL":y9myexsh schrieb:
ich wollt mir dieses midi floorboard von behringer zulegen um damit meine effekte (eq, ng, gt5 un evtl noch weitere) ansteuern zu können, und gleichzeitig den kanal von meine vollröhren top umschalten zu können.

allerdings, hab ich mir noch überlegt wäre es doch besser ich würde nicht immer das signal durch den kompletten effektweg schleifen, sondern nur durch die geräte die auch benutzt werden.

dafür bräuchte ich so einen looper (heisst es glaubich) der verschiedene effektloops aufnimmt und so schaltet wie man es ihm per midi (ich dann durchs fcb1010) sagt.

das gt5 würde durch midi vom fcb1010 gesteuert. (Möchte das nicht mehr vor mir stehn haben sondern beim amp un den effekten).

bitte gebt mir mal tipps was ich mir da noch kaufen könnte.

Es gibt sogenannte switchblades, mit denen du die Effekte in den Loop schalten kannst. Rocktron hatte glaube ich auch mal sowas. Ansonsten soundsculpture und natürlich die amtlichen Skrydstrup Klamotten. 5x Mono Looper: http://www.skrydstrup.com/mr8.htm . Aber Achtung! Die Seite kann Extrem-GAS erzeugen!

Gruss
Pete
 
A
Anonymous
Guest
jo gute sache dieses skrystrup! aber alles viel zu teuer ! wäre cool das zu haben aber ich bin student ohne einkommen und das ist mir einfach zu teuer 460€ kostet alleine der 4er loop :(

Aber soviel ich weiß hat das GT5 doch auch NoiseGate und EQ , warum brauchst du das doppelt

das stimmt schon, aber im gt5 sind im endeffekt 4 stufenweise parametrisch einstellbare bänder welche in 2 verschiedenen eq effekten drin sind (also 2x2) die einstellung is sehr unkomfortabel und sie sind mit einem frei einstellbaren parametrischen 5oder mehr band- eq nicht zu vergleichen

der noise suppressor im gt5 is glaubich auch nicht so das gelbe vom ei, obwohl ich noch keine anderen testen konnte bis jetzt. überlege mir das smartgate zuzulegen. obwohl mir ja 19" im prinzip lieber wäre, aber das ist alles so teuer!
 
A
Anonymous
Guest
Puhh...

also:

günstige Midi-Klinke switcher gibbet hier:

Nobels.

Looper ist ne möglichkeit. Bei Ebay mal nach nem gebrauchten Rocktron Patchmate schauen. ~ 300 €.

Würde ich aber nicht machen. Durch die AD/DA wandlung im GT5 hast du eh nen minimalen Klang und Dynamik verlust, den man aber hinnehmen kann.
Als Noisegate würde ich zum Klassiker Rocktron Hush raten. Gibt meiner meinung nach nix besseres.

Vorsicht:
Das Behringer FCB1010 kann nur auf einem Midikanal senden. Dafür aber mehrere Kontroller.

Für verschiedene Midikanäle musste du diesen Hier nehmen. Der kann pro Preset (also Taste) einen anderen Midikanal zugewiesen bekommen.
Interessanter Testbericht auch zu diesem Thema Hier zu finden
Den Testbericht kann man sich übrigens für 1,60€ auf der Homepage runterladen.

Mit EQ`s kenn ich mich nicht aus. Nur soviel: Nimm keinen Behringer, die klingen meistens blechern (zumindest die von den Mischpulten)
 
A
Anonymous
Guest
jo aber der 19" er 5er para eq von behringer soll gute sein! außerdem hat den unser basser sccon un der brauch ihn jetz net mehr, also kann ich den von ihm grad günstig übernehmen ;)

von dem hush hab ich bisher auch etliche schlechte meinungen gehört!

aber das werde ich selbst mal sehn.

wie du glaubich richtig erkannt hast, war der looper von mir in erwägung gezogen wegen dem gt5 damit ich das nur drin hab, wenn ich s auch brauch !

aber dieses behringer 1010 könnte doch schon ein signal an das gt5 senden zur patchwahl und durch das gt5 an einen midi-steuerbaren looper oder ?

und es kann ja auch die amp channels gleichzeitig wechseln.
 
A
Anonymous
Guest
Also der Hush ist meiner meinung nach ziemlich anerkannt einer der besten Rauschunterdrücker. Aber wie du meinst.

Mal ne andere Frag:

Was hast du? Und was willst du?
Im moment scheint mir das alles noch ein Wenig konzeptlos.
Willst du ein Effektrack und dazu dann Topteil und das alles per Midi Steuerbar?

Hast du ein Rack?

Alternativ vorschlag, weil ich finde es nicht ideal, auf der Bühne soviele Kabel zu haben und wenn du die Relais vom FCB1010 nutzen willst, dann hast du nochmal 2 extra kabel.

Verkauf das GT-5 und vergiss den EQ. Kauf dir nen 3 oder 4 HE Rack und wenn es denn Multieffekt sein soll das Boss GT Pro und das Behringer Fussteil. Das GT Pro hat auch schaltausgänge und die EQ`s und das NG sind meiner meinung nach mehr als Ausreichend.
Oder wenn du's ne nummer Edler willst, mit fast keiner Färbung des Sounds und Verzerrte Sounds mit deinem Top machst das T.C. Electronic G-Major.
Der EQ ist richtig gut und das NG kann man lassen.

P.s: Ich nutze das NG vom G-Major nicht, sondern das Hush. Es ist richtig richtig gut.

aber dieses behringer 1010 könnte doch schon ein signal an das gt5 senden zur patchwahl und durch das gt5 an einen midi-steuerbaren looper oder ?

Ja das wäre machbar. Aber so ein guter Looper kostet richtig geld.

Und wegen den Channels wechseln: Da habe ich vom FCB1010 schlechtes gehört. Kann aber nix dazu sagen, da ich diese Funktion noch nicht genutzt habe.

Ein andere Idee wäre noch dir ein komplettes Rack-Setup anzuschaffen also:

Pre-Amp Midi Steuerbar und Programmierbar
Effekt
Power-Amp

Nur als Idee.
 
A
Anonymous
Guest
also den amp hab ich schon, der kann aber kein midi.

soviel geld wollte ich auch net ausgeben, da ich mir noch eine box kaufen wollte die auch 800€ kostet (hab im moment halt nur ne 1960a.. geplant is dazu ne 1960bv)

dass es bei dem amp-channel switch vom fcb1010 probs geben kann hab ich schon gehört, sollte man soweit ich weiss ausprobieren, was ich auch tun würde.

nein ich habe im moment noch keine weiteren effekte, bis auf den behringer 5xer eq wie gesagt. da der im rack ist, wäre natürlich ein looper im 19" format schon net übel, aber das ist halt alles zu teuer, von daher werd ich s erstmal lassen mit dem looper... dann geht aber halt das signal auch immer durchs gt5 außer ich schleife es in den effekt weg vom clean chan, der aber ein paralleler ist, im vergleich zum mein fx loop vom amp, der ist seriell..

konzeptlos find ich das alles nicht, nur so theoretisch, ich hab auch bisher immer nur übers gt5 in den clean chan vom amp gespielt will aber jetzt auf jedenfall den high gain chan vom amp benutzen..
 
A
Anonymous
Guest
MechanimaL":2050v1cv schrieb:
dann geht aber halt das signal auch immer durchs gt5 außer ich schleife es in den effekt weg vom clean chan, der aber ein paralleler ist, im vergleich zum mein fx loop vom amp, der ist seriell..

Versteh ich nicht? Du hast 2 FX an deinem Amp? Einen für den Clean Chanal und einen für den Lead?

Was haste den für ein Top? Und wenn`s net unbedingt Celestion V30 spaker sein müssen tuts ne gerade Marshall 1960 Lead doch auch? Die bekommste bei Sperrmüll mit Glück für 250 € normal für 300 €.
Von der unteren Box bei nem Fullstack haben eh nur deine Knie was.
 
A
Anonymous
Guest
jop aber die sind halt nur side chain effects sonst bräuchte ich auch keinen looper. hab mir auch schon überlegt den amp modifzieren zu lassen, dass meine kanal-effektloops am amp auch komplett seriell wären, dann bräuchte ich den looper als 'effektgerät' auch nicht unbedingt ;)

achso amp is ein laney vh100r ein geiles teil, wenn er mal nicht in reparatur ist. (hoffe er kommt da bald für immer raus)
 
 

Oben Unten