Frage zum Röhrenamp...


A
Anonymous
Guest
Hallo! :-D

Hab mir nach langem Suchen und überlegen jetzt einen Marshall 6100LM geholt... und bin superzufrieden damit... Sound ist einfach ein Wahnsinn :) :cool:


Aber ich hätte ein paar Fragen zu Röhrenverstärkern:


Hab mir den Thread von sonic-23 zum Engl Thunder durchgelesen => denke das, was darin geschrieben wurde gilt für alle Röhrenamps, oder?


Trotzdem würde ich noch gerne wissen, ob es...

1.) etwas ausmacht wenn man zB 3 x am Tag eine halbe Stunde spielt... oder ist das schlecht wenn man den Amp für so kurze Spieldauern anschaltet? Natürlich wird er ~ 5-10 Minuten vor Spielbeginn angeschaltet und danach auch noch ein paar Minuten auf Standby gelassen...

2.) ich weiß nicht ob das so gehört, auf alle Fälle brummt das Teil ordentlich... egal ob Standby oder nicht... also es kommt NICHT von der Gitarre... hab evtl. schon daran gedacht ob es an meinem alten Boxenkabel liegt oder ob vielleicht einfach der Trafo einen Lärm macht?? Könnt ihr mir sagen woran das liegt oder ob das normal ist?


Vielen Dank!


MfG Philipp


PS: Weil es finanziell zur Zeit sehr schlecht aussieht spiele ich das Top zur Zeit noch über die 4x12er von meinem früheren Warp7 Stack... wollte jetzt wissen ob die Box sehr viel zum Klang beiträgt oder nicht... habe keine Vergleichswerte, für mich klingt es jetzt hammergeil... aber würde es noch besser klingen wenn eine hochwertigere Box verwendet werden würde?? Thx!
 
A
Anonymous
Guest
deftoon":1pxyog47 schrieb:
... für mich klingt es jetzt hammergeil... aber würde es noch besser klingen wenn eine hochwertigere Box verwendet werden würde?? Thx!

Moin Philipp,

was klingt denn besser als hammergeil?
Warum machst Du Dir jetzt schon Gedanken, wo Du ohnehin kein Geld hättest? Das macht doch nur unzufrieden. .

Ich schlage vor, Du spielst die Kombination eine Weile, schaust, ob sich Dein Geschmack oder Deine Bedürfnisse in der Zeit ändern, und wenn das der Fall ist und Du wieder etwas flüssiger bist, probierst Du mal eine andere 4x12 aus. Ob Du dann zu der H &K mit Greenbacks kommst oder zu was auch immer, ist doch völlig Wurst. Hauptsache, es tut.
 
Gilliw
Gilliw
Well-known member
Registriert
21 Oktober 2003
Beiträge
89
Zu deinem Brummen , vielleicht hast du ein Edungsproblem, kleb mal die Erdung vom Stecker ab , müßte dann weg sein , jedenfalls war bei mir so .
 
A
Anonymous
Guest
Gilliw":203khxd7 schrieb:
kleb mal die Erdung vom Stecker ab , müßte dann weg sein , jedenfalls war bei mir so .

Genau, mach das mal. Gary Thain und Henry McCulloch und noch ein paar andere sind so einen schönen Tod gestorben. Ist doch besser als mit dem albernen Fön in die Badewanne...

SACKZEMENT!

Hat sich das denn immer noch nicht rumgesprochen, dass das lebensgefährlich ist, Ihr Nasen?
Gegebenenfalls erfährst Du nämlich mit einem Schlag, dass der Mensch ein Halbleiter ist.

Wenn Du ein Brummproblem hast, frage einen, der sich damit auskennt und trenne niemals, ich wiederhole: niemals den Erdkontakt bei einem Röhrenverstärker (bei einem anderen auch nicht!)
Wenn das Brummen von einer Doppelerdung herrührt, gibt es Helferlein von Palmer oder Furman.
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Gilliw":3998tkui schrieb:
Zu deinem Brummen , vielleicht hast du ein Edungsproblem, kleb mal die Erdung vom Stecker ab , müßte dann weg sein , jedenfalls war bei mir so .

Eben, was wäre die Musik ohne Leben!
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

Röhrenamps brummen immer etwas. Das paßt schon. Vor allem im Zerrkanal hört man das recht deutlich, je nach Amp. Ja, auch der schwingende Trafo leitet sein Brumm in Richtung Lautsprecher.

Ist der Amp gebraucht? Wenn das Brummen sehr arg ist, können auch verschlissene Röhren das Problem sein. Meist die aus der Endstufe.

Und ja, die Speaker tragen wesentlich zum Klang bei. Wenn Dir Deine Box vom Sound gefällt, ist aber alles in Butter. Das ist nämlich sehr geschmacksabhängig.

Gruß
burke

P.S.: Der Tip mit dem getrennten Schutzleiter ist natürlich die Oberkanone.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo! :-D

Danke für eure Antworten! Wegen dem Brummen werd ich mal mit dem Bekannten reden, der kennt sich mit soetwas aus..


Würde aber trotzdem noch gerne wissen ob der Amp schnell den Geist aufgibt wenn man ihn oft am Tag spielt... bilde mir ein irgendwo mal gelesen zu haben dass man Röhrenverstärker nicht zu oft spielen soll...

Danke!

MfG
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
deftoon":13vz5dh4 schrieb:
Hallo! :-D

Danke für eure Antworten! Wegen dem Brummen werd ich mal mit dem Bekannten reden, der kennt sich mit soetwas aus..


Würde aber trotzdem noch gerne wissen ob der Amp schnell den Geist aufgibt wenn man ihn oft am Tag spielt... bilde mir ein irgendwo mal gelesen zu haben dass man Röhrenverstärker nicht zu oft spielen soll...

Danke!

MfG

BLOSS NICHT! :shock:
Röhrenverstärker sind Relikte aus vergangener Zeit. Die solltest Du UNBEDINGT SCHONEN. Am besten einfach in die Ecke stellen und nur noch angucken. Das erhält dann den Wert und das Aussehen.
Zum Spielen kannst Du Dir ja dann noch irgendwas anderes suchen, da kannst Du ruhig was preiswertes sein - kommt da ja nicht so drauf an.
Hauptsache der Röhrenverstärker wird geschont! :roll:
 
A
Anonymous
Guest
finetone-bf":36cb1ec5 schrieb:
deftoon":36cb1ec5 schrieb:
Hallo! :-D

Danke für eure Antworten! Wegen dem Brummen werd ich mal mit dem Bekannten reden, der kennt sich mit soetwas aus..


Würde aber trotzdem noch gerne wissen ob der Amp schnell den Geist aufgibt wenn man ihn oft am Tag spielt... bilde mir ein irgendwo mal gelesen zu haben dass man Röhrenverstärker nicht zu oft spielen soll...

Danke!

MfG

BLOSS NICHT! :shock:
Röhrenverstärker sind Relikte aus vergangener Zeit. Die solltest Du UNBEDINGT SCHONEN. Am besten einfach in die Ecke stellen und nur noch angucken. Das erhält dann den Wert und das Aussehen.
Zum Spielen kannst Du Dir ja dann noch irgendwas anderes suchen, da kannst Du ruhig was preiswertes sein - kommt da ja nicht so drauf an.
Hauptsache der Röhrenverstärker wird geschont! :roll:

Danke, auf soetwas kann ich wirklich verzichten :roll: :?
 
A
Anonymous
Guest
Das Brummen kann auch von einer alten oder schlecht ausgeführten Elektroverkabelung im Raum kommen. Brummen andere Amps auch? Dann liegts sicher am Netz oder sind evtl. gedimmte Lampem im Raum? Billige Dimmer haben auch die Eigenschaft ein Netzbrummen zu verursachen, das elektrisch verstärkt in Lautsprechern gut zu hören ist.
 
A
Anonymous
Guest
deftoon":3cgvd352 schrieb:
finetone-bf":3cgvd352 schrieb:
deftoon":3cgvd352 schrieb:
Hallo! :-D

Danke für eure Antworten! Wegen dem Brummen werd ich mal mit dem Bekannten reden, der kennt sich mit soetwas aus..


Würde aber trotzdem noch gerne wissen ob der Amp schnell den Geist aufgibt wenn man ihn oft am Tag spielt... bilde mir ein irgendwo mal gelesen zu haben dass man Röhrenverstärker nicht zu oft spielen soll...

Danke!

MfG

BLOSS NICHT! :shock:
Röhrenverstärker sind Relikte aus vergangener Zeit. Die solltest Du UNBEDINGT SCHONEN. Am besten einfach in die Ecke stellen und nur noch angucken. Das erhält dann den Wert und das Aussehen.
Zum Spielen kannst Du Dir ja dann noch irgendwas anderes suchen, da kannst Du ruhig was preiswertes sein - kommt da ja nicht so drauf an.
Hauptsache der Röhrenverstärker wird geschont! :roll:

Danke, auf soetwas kann ich wirklich verzichten :roll: :?

mal ehrlich ;)
Im grunde kannst du sogar auf den Standby verzichten, das verschleisst nur die Röhren stärker "kaputt" kann da nichts gehen, nur die Röhren müssen evtl. früher getauscht werden. Wann, wie oft und wie lange du spielst, spielt keine Rolle - ein echter Marshall sollte eigentlich sowieso jede rockende Behandlung aushalten ;)
 
A
Anonymous
Guest
was heißt denn genau: er brummt ? mechanischer Brumm, weil der Trafo säuselt ( da hilft Festschrauben gegen ) erkennen kannst du das, indem du dein Ohr auf das ( geschlossene !!!! wegen Stromschlag )Ampgehäuse legst, Lautsprecher müssen aus sein/ Vol auf Null.

Oder elektrischer Brumm, weil irgendwas z.B. im Netzteil im argen liegt, müßteste hören, wenn du den Amp einschaltest und der Brumm kommt aus dem Lautsprecher. Wird der Brumm bei mehr Lautstärke auch stärker ?
 
A
Anonymous
Guest
Polli":6v4e7gp6 schrieb:
was heißt denn genau: er brummt ? mechanischer Brumm, weil der Trafo säuselt ( da hilft Festschrauben gegen ) erkennen kannst du das, indem du dein Ohr auf das ( geschlossene !!!! wegen Stromschlag )Ampgehäuse legst, Lautsprecher müssen aus sein/ Vol auf Null.

Oder elektrischer Brumm, weil irgendwas z.B. im Netzteil im argen liegt, müßteste hören, wenn du den Amp einschaltest und der Brumm kommt aus dem Lautsprecher. Wird der Brumm bei mehr Lautstärke auch stärker ?

Hallo!

Habe gerade mal geschaut bzw. gehört...

Es hat bestimmt nichts mit der Box zu tun... das Brummen bleibt immer gleich da, egal ob der Master ganz aus ist, auf Standby geschaltet wird oder mit Max Gain gespielt wird...

Bin mir auch ziemlich sicher dass es nix mechanisches ist... IMHO hört es sich an wie ein Trafo o. ä.

Kann natürlich auch sein dass das bei Röhrenverstärkern normal ist, kann das aber leider nicht beurteilen....


Trotzdem Danke!
 
A
Anonymous
Guest
jenau, watt nich brummt, dat klingt nich... ;)

Ist das Brummen denn auch da, wenn der Netzschalter auf aus steht? ist bei meinem Peavey so und das Ding wird auch ziemlich warm.
 
 

Oben Unten