Gibson Les Paul Custom mit Bigsby - stimmstabil ???


A
Anonymous
Guest
Hallihallo werte Forumskolleginnen und -kollegen,

um meinen Gibson Les Paul Custom Club etwas auszubauen, habe ich gerade ein relativ neues 57er VOS Custom Shop Exemplar im Auge.

Optisch reizt mich dabei besonders, dass es sich um eine Gitarre mit Bigsby Vibrato handelt.

Da ich meine Gitarren aber nicht nur an die Wand hänge, sondern auch wirklich spielen möchte, würde ich gerne wissen, ob jemand Erfahrungen mit Bigsby-Systemen auf Paulas hat und bestätigen bzw. widerlegen kann, dass dieses System sehr stimmunstabil ist.

Man liest ja sehr häufig, dass Bigsby-Paulas sehr geil sind ... so lange man das Bigsby nicht anfasst :shock:

Wie gesagt, optisch find ich es sehr geil, aber wenn der Praxiswert auf einer Paula eher suboptimal ist, so würde ich davon Abstand nehmen.

Viele Grüße, Kröte
 
A
Anonymous
Guest
Hypnose Kröte schrieb:
Man liest ja sehr häufig, dass Bigsby-Paulas sehr geil sind ... so lange man das Bigsby nicht anfasst :shock:

Ich hatte auf vielen Gitarren ein Bigsby - u.a. auf meinen ES 135 und einigen Duesenbergs. Man muss wissen wie man damit umgeht und auch wie man die jeweilige Gitarre einstellt. Grundvoraussetzung für eine stimmfreudige Tremolo-Gitarre ist ein gut funktionierender und perfekt auf Saitenstärke eingeschliffener Sattel.

Ich hatte auf einer meiner ES 135 mit Bigsby zusätzlich eine Rollerbridge montiert und wenn man nicht gerade wilde Divebomborgien startet ist auch ein solch klassisches System stimmstabil. Ich jedenfalls hatte mit keiner Gitarre Probleme.

Eine Les Paul mit Bigsby finde ich übrigens absolut GEIL :top:
 
Bierschinken
Bierschinken
Well-known member
Registriert
11 April 2007
Beiträge
665
Ort
Düsseldorf
Kröte, das Bigsby, sofern man ein gutes kauft und keine billige Kopie, ist nur so gut wie derjenige, der es installiert und einstellt. ;-)

Will sagen; richtig eingestellt absolut problemlos.

Grüße,
Swen
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.558
Lösungen
1
Hi,
ich hab auf meine Hollow-Paulette ja auch ein bisschen ange"gretscht":
[img:160x120]http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/407p-96.jpg[/img][img:213x120]http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/407p-an-ffd5.jpg[/img]
Das "kleine" Duesenberg Les Trem funzt genau wie ein Bigsby, trägt aber nicht so dick auf.
Solange man es nicht für Divebombs zweckentfremdet und damit nur e bissi rumschlabbert, ist alles in Butter.
Ich hab, wie man sieht, zusätzlich auch eine Rollerbridge mit installiert, ob die nun besser ist wie ne Normale, keine Ahnung.
Die vorherige hab ich gleich mit dem Vibrato runtergenommen.
Schön bei dem LesTrem ist, dass man es halt statt dem Stoptail installiert, man ist nicht auf immer & ewig festgelegt.
Das Dingens ist beim Saitenwechsel ratzfatz mit getauscht. ICH finde, das hat Charme.
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
Mit meiner BFG (siehe auch Galerie) und dem originalen Steg habe ich auch keine Probleme. Die Probleme fingen mit der Installation einer Rollerbridge an, die habe ich wieder runtergeschmissen...
Bestaetige - solange keine Divebombs versucht werden ist alles ok.
 
A
Anonymous
Guest
Die Les Paul ist nicht optimal für den Einsatz mit einem Bigsby, da der Kopf keinen geraden Saitenzug ermöglicht. Den hat meine RIC 325 aber auch nicht und trotzdem bleibt die Stimmung bei Gebrauch des Bigsbys sehr stabil. Man sollte keine zu dünnen Saiten verwenden und man sollte das Bigsby dezent einsetzen. Es ist eines der besten Vibrato-Systeme für Auslenkungen im Bereich +/- ein Halbton.

Klemmmechaniken sind übrigens hilfreich - mindestens für den Komfort beim Aufziehen neuer Saiten.
 
G
Gino
Well-known member
Registriert
27 November 2007
Beiträge
230
Wie bei allen Tremolosystemen helfen locking tuner ungemein... und beim Saitenwechsel der String Spoiler von Vibramate !!
 
A
Anonymous
Guest
....und hier ein weiterer eifriger bigsby Liebhaber und Nutzer.

Bestätige die Meinung einer Vorredner. Bei gekonntem setup problemlos. Ich habe jedenfalls nie mehr stimmprobleme als mit meinen anderen klampfen.

Selbst Saitenwechsel geht genau so schnell wie bei ner Tele... Man sollte nur immer ne Wäscheklammer im Case haben :)

Gruß
.Gurki
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
Nein, nein, nein! Auf eine Les Paul gehört niemals ein Vibrato, Tremolo oder so. Niemals, hört Ihr?
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.558
Lösungen
1
Apollo schrieb:
Hier, die isses:
[img:213x120]http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/407p-99.jpg[/img]
Ein Prototyp, den ich mal habe bauen lassen, da ich das Konzept
"Paula, nur zwei Regler, 5-Weg-Mega-Switch" gut finde. Leider wäre
das Instrument in Serie zu teuer geworden, von daher isses beim
Proto geblieben. Derzeit mit Toaster-PUs und LesTrem bestückt,
wird sie aber sicher auch mal wieder in den ursprünglichen Zustand
zurückversetzt.
Mittlerweile halt so:
[img:67x120]http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/407p-98.jpg[/img]
 
A
Anonymous
Guest
Gurkenpflücker schrieb:
... Man sollte nur immer ne Wäscheklammer im Case haben :)

NE WÄSCHEKLAMMER!! Warum bin ich da nie selbst draufgekommen..., bei

allen mit Bigsby versehenen Gitten ohne Sperzel Locking Tuners ein

Drama im Live Einsatz! Da hätte man am besten 3 Hände gebraucht!

Ne Wäscheklammer also auf das Ball End der aufzuziehenden Saite und des

Bigsbys gepinnt und man hat problemlos 2 Hände

zum aufziehen!

Klasse Tip Gurkenpflücker!
 
A
Anonymous
Guest
Ein dickes Stück Schaumstoff tuts auch.
Man kann das Aufziehen ohne Hilfsmittel aber auch üben.



Scheiße!!!! Ich hab üben geschrieben!
 
A
Anonymous
Guest
Danke für die vielen Tipps und Anregungen :-D

Diese ist jetzt seit gestern meine:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=ZVU09n021k4&feature=player_embedded[/youtube]

Viele Grüße, Kröte
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
Hypnose Kröte schrieb:
Danke für die vielen Tipps und Anregungen :-D

Diese ist jetzt seit gestern meine:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=ZVU09n021k4&feature=player_embedded[/youtube]

Viele Grüße, Kröte

UND????? Zufrieden mit der gebigsby'ten Paula?
Hält die Stimmung?
Hat sich am Sound der Paula irgendetwas verändert?
Ich hatte vorher mal einen Deadspot auf meiner Paula, der ist seit der Installation des Bigsby nahezu verschwunden.

mein statment:
es sieht sehr cool aus (und auch cool gespielt)

Gruß von Bigsby-Paula-Spieler zu Bigsby-Paula-Spieler

... und DANKE daß Du nicht so 'n schwules LesTrem auf die Paula geschraubt hast :lol: :p


TANTE EDIT:
Oh menno, jetzt hab ich es auch endlich kapiert!
Irgendwie kam mir doch das(der) Gitarrenspiel(-stil) bekannt vor ...

Nicht selbst gemacht sondern fertig vom GregorH. aus M. gekauft!
Ja, dann herzlichen Glückwunsch dazu!

Aber ich bleibe dabei:
Bitte NIEMALS so 'n schwules LesTrem auf eine Paula schrauben!
 
A
Anonymous
Guest
Hi Kröte,

genau diese Klampfe - Les Paul Black Beauty Custom 57 - steht auch noch
auf meiner 'Irgendwann-Liste'. Mit Bigsby, versteht sich.
Glückwunsch zu diesem geilen Teil. :top:

Schreib doch demnächst mal ein Review.

Gruß Peter
 
A
Anonymous
Guest
Hypnose Kröte schrieb:
Danke für die vielen Tipps und Anregungen :-D

Diese ist jetzt seit gestern meine:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=ZVU09n021k4&feature=player_embedded[/youtube]

Viele Grüße, Kröte

Wowww, wunderschön :top: Da kann man dir ja nur gratulieren ;-)
 
 

Oben Unten