Halsdicke Martin D-28


A
Anonymous
Guest
Hi,

kann mir jemand sagen wie dick (nicht wie breit!!!) der Hals einer Martin D-28 ist. Mir ist klar, dass sich das über die Jahrzehnte immer wieder änderte, aber sagen wir mal so in den letzten 10 Jahren.

Vielleicht könntet ihr die Dicke am 1., 6. und 10. Bund oder so angeben.

Tausend Dank!

Daniel ;-)
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Wir sind uns vielleicht einig darin, dass wir nicht wissen wollen, was du dir da so einwirfst.

Mein Tipp:

Nimm weniger!!

Tom
 
kershaw
kershaw
Well-known member
Registriert
18 Januar 2007
Beiträge
470
Ort
Salzgitter
little-feat":ijrjuc4i schrieb:
Wir sind uns vielleicht einig darin, dass wir nicht wissen wollen, was du dir da so einwirfst.
Tom

Sind wir nicht. Ich will wissen, was er nimmt, um evtl. Meinen Sohn davor zu warnen.

Kershaw, neugierig
 
A
Anonymous
Guest
Ihr wisst ja bloß die Antwort nicht :lol: . Moment mal - ich auch nicht :? .

Hallo Daniel,

also zur Dicke kann ich auch keine Details beisteuern. Das Halsprofil der Standard D-28 nennt sich Low Profile. Die besten Infos dazu gibt es wohl hier: http://www.martinguitar.com/guitars/features/neck.html.

Im Zweifel: Laden suchen, Schieblehre auspacken und geduldig alle Fragen des Personals beantworten...

Weshalb brauchst Du denn die Maße??

Grüße

Morris
 
sterum
sterum
Well-known member
Registriert
23 Juni 2010
Beiträge
45
Wenn ich dran denke, gehe ich heute abend mit dem Meßschieber vorsichtig an den Hals meiner Martin und sende dir die Daten :) . Wobei es eine D 28 Modell aus Anfang der 90-er ist. Seitdem gibt es meines Wissens mehrere Variantionen.

Erinnere mich dran, bevor ich es vergesse :-D

Gruß Stefan
 
sterum
sterum
Well-known member
Registriert
23 Juni 2010
Beiträge
45
1. Bund 21.1 mm
6. Bund 21,3 mm
10 Bund 22,3 mm

+/- 2/10 mm Messungenauigkeit, weil ich nicht die Seite runternehmen wollte
Ich hoffe, es hilft.
Stefan
 
trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
Ich hätte hier noch die Halsdicken einiger Les Pauls:
1959: 22,9mm
1959: 20,6mm
1959: 22,8mm
1959: 21,3mm
1959: 23,4mm
...
Gut dass die teuren Gitarren heute alle CNC gefräst sind, da bleibt die Halsdicke konstanter ;-)

SCNR

Ralf
 
sterum
sterum
Well-known member
Registriert
23 Juni 2010
Beiträge
45
Hallo Ralf,

ich vermisse dann wohl den wichtigsten deiner Hälse :-D
Kragenweite 41?
;-)
Nichts für ungut
Gruss Stefan
 
A
Anonymous
Guest
@sterum: vielen dank, das hat mir sehr geholfen. ich suche nämlich eine western mit einem eher fleischigerem hals, da alle meine e-gitarren fette hälse haben und ich mich nicht zu sehr umstellen will.

ich vermute aufgrund der daten jetzt mal, dass mir der hals der d-28 auch eher zu dünn ist und ich mich wohl in richtung hd-28 v orientieren werden muss...

ciao daniel
 
 

Oben Unten