Harley Benton Gitarren

A

Anonymous

Guest
Servus,

ich möchte mir jetzt endlich eine Gitarre kaufen. Was haltet ihr den so von den Harley Benton Gitarren bzw. der B.C. Rich Warlock?
Kann mich da nicht so recht entscheiden. Spielt vielleicht jemand von euch diese Gitarren? Was für Erfahrungen habt ihr den mit dem Thomann Cyberstore? Ich möchte mir nämlich bei denen eines ihrer Gitarrensets holen.

Aber hallo!
 
A

Anonymous

Guest
Hi Scorpion, willkommen im Forum!

Habe neulich ein Effektgerät über den Thomann-Shop bestellt und
auch innerhalb kürzerster Zeit bekommen, von daher sind meine Erfahrungen diesbezüglich sicherlich positiv :D!

Schwierig zu sagen, ob diese Benton-Strat(MSB15?) was für Dich taugt, wenn Du nicht genau weisst ob E-Gitarre auf lange Sicht was für Dich ist, Du also Anfänger bist, machst Du für diesen Preis sicherlich nichts falsch. Wenn Du also Deinen Geldbeutel wenig strapazieren willst würde ich allerdings an Deiner Stelle bei eBay nach einer neuwertigen "Squier"(by Fender)-Strat Ausschau halten. Die bekommst Du dort zwischen 80 und 120 Euro und bist rein klanglich und qualitativ gesehen auf einer sicheren Seite (hier gibt es verschiedene Serien, würde Standard(Korea) der Affinity(China) vorziehen).
Einen Übungsamp (zw. 10 und 20 Watt) solltest Du auch bei eBay für 40-60 Euro schiessen können, guck Dir mal die Kleinen von Fender, Marshall, Peavey sowie Hughes&Kettner an.

Beste Grüsse
Django
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Scorpion
Servus,

ich möchte mir jetzt endlich eine Gitarre kaufen. Was haltet ihr den so von den Harley Benton Gitarren bzw. der B.C. Rich Warlock?
Kann mich da nicht so recht entscheiden. Spielt vielleicht jemand von euch diese Gitarren? Was für Erfahrungen habt ihr den mit dem Thomann Cyberstore? Ich möchte mir nämlich bei denen eines ihrer Gitarrensets holen.

Aber hallo!
</td></tr></table>

Ich bestelle regelmäßig dort und habe bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht. Allerdings sind das echte Verackungskünstler. Zwei Mikroständer & einen Satz Saiten in eine riesige Pappgarage zu stecken, die man dann auch noch quer durch die Stadt schleppen muß zum nächsten Parkplatz ... hätte 1/10 gereicht.

Gruß,
Doc
 
A

Anonymous

Guest
Also der Thomann Shop ist sehr gut, nur gute Erfahrungen gemacht. Die Harley Benton Gitarre für 111 Euro (oder so - MS15) ist nicht so toll, hab die und war sehr unzufrieden, jetzt bin ich auf eine Epiphone Les Paul in Sunburst umgestiegen und die ist einfach nur geil. Kauf Dir lieber ne Squier oder Epiphone oder Career,... jedenfalls nicht die billig Kopie von Harley Benton sondern lieber 50-100 Euro mehr da bist du viel besser beraten..

Meine Gitarre:
13.5305.jpg
 
A

Anonymous

Guest
Meine erste Gitarre sollte auch die Harley Benton für damals 222,- DM sein, die war aber nicht mehr auf Lager, deshalb hab ich nach Absprache eine Johnson (Bezeichnung bis heut nicht bekannt) dafür bekommen. Hatte Glück, denn ich würde dieses erste Baby NIE hergeben! (Hatte sie erst verkauft, dann nach 2 Monaten habe ich meinen Fehler eingesehen und sie mir zurückgekauft! *gg*)
Die Harley Benton Dinger hab ich noch nie angespielt, kann daher kein Urteil darüber geben. Aber ich kann sagen, dass man von Thomann schon qualitativ hochwertige Sachen für Minipreise bekommt...!


Und wie? -Alle hie...
 
A

Anonymous

Guest
Also wie man in meinem Anhang sieht hab ich die Harley Benton. Ich spiele die zur Zeit mit 09er Saiten, meine EP Paula mit 12er Saiten, trotzdem kann man bei der Paula die Bendings viel leichter spielen als bei der Harley Benton, das gibt mir schon zu denken. Sicher sind das zwei ganz verschiedene Gitarren Arten, aber die Qualität von den Harley Benton Dingern ist wirklich sehr schlecht, alleine die Saitenlage und der Hals sind ein graus, die spielt sich selbst nach einem fachgerechtem Einstellen nicht gut. Kauft euch lieber eine besser Ibanez Gio, die ist manchmal auch ganz billig zu bekommen und 10 mal besser oder einfach eine andere Kopie eines guten Herstellers.

Außerdem kann ich jedem nur raten eine Gitarre immer erst anzutesten bevor man sie kauft. Ich wollte mir eine SG kaufen aber nach dem ich die Paula gespielt hatte gab es für mich keinen Zweifel mehr, es musste die Paula sein weil ich einfach super auf ihr spielen kann.

Mein Senf dazu..

Meine Gitarre:
13.5305.jpg
 
A

Anonymous

Guest
Die Paulas sind ja echt geile Gitarren nur eine "Kleinigkeit" macht sie meiner Meinung nach vor allem live untauglich: SAUSCHWER!!!
Wenn du zwei, drei Stunden live mit so nem Prügel dastehst, dann gibt’s echt Momente, an denen du denkst: "Hätt’ ich mir doch ne Ibanez RG gekauft!" *gg*
...aber das vergeht meistens wieder, es sei denn man bekommt echte Rückenprobleme. Ein Bassist einer lokalen Gruppe hier (www.rockzone.de -is zwar net so mein Fall, find ein wenig...hemhem..warm halt *gg*) hat damit echt Schwierigkeiten und dann hat er sich ein ganzes Halfter gekauft, dass das Gewicht besser verteilt wird. Und so ne Paula kommt schon an einen Bass gewichtsmäßig ran.

-Aber alles egal: Geil klingen tun se und spielen lassen sie sich auch prima!


Und wie? -Alle hie...
 
A

Anonymous

Guest
@blacksheep: kann mich dem, was die SG betrifft nur anschließen, das Ding klingt irgendwie so nichtssagend [:I]. Finde halt nur das Aussehen saugeil :D, aber Paula sieht speziell in schwarz so schön klassisch aus =)!
 
Wu-Lee

Wu-Lee

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Blacksheep
Also wie man in meinem Anhang sieht hab ich die Harley Benton. Ich spiele die zur Zeit mit 09er Saiten, meine EP Paula mit 12er Saiten, trotzdem kann man bei der Paula die Bendings viel leichter spielen als bei der Harley Benton, das gibt mir schon zu denken. Sicher sind das zwei ganz verschiedene Gitarren Arten, aber die Qualität von den Harley Benton Dingern ist wirklich sehr schlecht, alleine die Saitenlage und der Hals sind ein graus, die spielt sich selbst nach einem fachgerechtem Einstellen nicht gut. Kauft euch lieber eine besser Ibanez Gio, die ist manchmal auch ganz billig zu bekommen und 10 mal besser oder einfach eine andere Kopie eines guten Herstellers.

Außerdem kann ich jedem nur raten eine Gitarre immer erst anzutesten bevor man sie kauft. Ich wollte mir eine SG kaufen aber nach dem ich die Paula gespielt hatte gab es für mich keinen Zweifel mehr, es musste die Paula sein weil ich einfach super auf ihr spielen kann.

Mein Senf dazu..

Meine Gitarre:
13.5305.jpg

</td></tr></table>

Hi
Das mit den Bendings ist höchstwahrscheindlich so, weil die Paula eine relativ kurze Mensur hat... (oder die Bünde sind nicht sauber...)

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian
 
A

Anonymous

Guest
@obi09 : Klar sieht die SG geil aus in Rot oder Schwarz, aber die klingt halt nicht so schön breit wie ne Paula und spielt sich auch schlechter..Als dann ne Paula nehmen wollte hatte ich auch erst die Schwarze in der Hand, aber die war mir farblich irgentwie zu langweilig, da hab ich mich für die etwas teurere Sunburst entschieden. Das aussehen ist ja nicht sooo wichtig, das wichtigste ist dass sie mir gefällt und dass der Sound einfach nur genial ist ! Wenn ich die mal auf der Bühne spielen sollte, dann werde ich sicher alle 3-4 Songs eine 10 Min Pause machen oder die Paula mal ablegen. Ansonsten braucht man halt einen gut gepolsterten Gurt und gute Rückenmuskeln. Man muss ja auch nicht immer stehen (außer vieleicht bei "richtigen" Konzerten, was ich aber nie spielen werde), man kann sich ja auch mal hinsetzen...wenn man eh nur die Rhytm Guitar ist....

Meine Gitarre:
13.5305.jpg
 
A

Anonymous

Guest
Wer hart genug ist Metal zu spielen sollte auch hart genug sein ein Paula tragen zu können,-))

Also mal im Ernst, ihr seid noch jung, und nicht alle Paulas sind sooooo sauschwer. Und jetzt soll mir keiner was von Rückenschade erzählen, der kommt in der regel nicht so schnell wie der Hörschaden,-))

Gab ja auch mal hohle Paulas von Epi.

Das ’ne Paula live Nachteile wegen des Gewichts hat srimmt schon, macht sich aber imho erst dann bemerkbar, wenn man wirklich regelmäßig live damit spielt, und wer von uns tut das schon wirklich regelmäßig?

Macht’s gut!
 
A

Anonymous

Guest
Moin... ich hab ne Harley Benton... Modellname ist mir grad aufgrund von Alkoholkonsum entfallen :-/

Is aufjedenfall so ne Stratkopie mit zwei Humbuckern und einem Singlecoil. Ich bin recht zufrieden damit, bin aber halt auch nur ein Anfänger [:p]
Mit dem Thomann shop hab ich nur gute erfahrungen gemacht. Die liefern recht zackig wenn alles auf Lager ist und falls nicht liefern die den Rest kostenlos nach. War zummindest bei meinem Verstärker so.

22_PogolympicFront.jpg
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Johnny_Thul
Wer hart genug ist Metal zu spielen sollte auch hart genug sein ein Paula tragen zu können,-))

Also mal im Ernst, ihr seid noch jung, und nicht alle Paulas sind sooooo sauschwer. Und jetzt soll mir keiner was von Rückenschade erzählen, der kommt in der regel nicht so schnell wie der Hörschaden,-))

Gab ja auch mal hohle Paulas von Epi.

Das ’ne Paula live Nachteile wegen des Gewichts hat srimmt schon, macht sich aber imho erst dann bemerkbar, wenn man wirklich regelmäßig live damit spielt, und wer von uns tut das schon wirklich regelmäßig?

Macht’s gut!
</td></tr></table>

Sorry Jonny, ich spiele relativ hart und denke auch nicht, dass ich ein absolutes Weichei bin, aber die Paulas haben mir bis jetzt echte Rückenschmerzen (auch am Tag danach noch) beschert!

Ich klage ja nicht über einen langfristigen Rückenschaden, aber ich muss mir nicht meinen Sonntag durch Kreuzweh versauen, da dann doch lieber "zurück" zum Explorer, der is trotz der Größe viel leichter!

Hohle Paulas? Hab ich noch nie getestet...leider.
Spiel die Epi-Paula (Std) nur noch live bei zwo, drei Songs und dann passt die Sache!


Und wie? -Alle hie...
 
 
Oben Unten