Help: Equipment-Update!


A
Anonymous
Guest
Also ich spiel jetzt schon seit ein paar Jahren Gitarre und bin im Begriff mir mal wieder was 'Neues' anzuschaffen.
Zur Zeit spiele ich auf ner Yamaha Pacifica 112 mit nem Effektpedal "Marshall Jackhammer" und nem 50W Hughes&Kettner Verstärker.
Was wäre sinnvoll zu kaufen um den Sound zu verbessern? Ich schätze mal ne bessere Gitarre, aber ein Freund von mir spielt das selbe Equipment mit ner teureren Gitarre und irgendwie würd ich jetzt nicht unbedingt sagen, das zwischen unseren Sounds soviel Unterschied ist.

Vielleicht ein neues Effektpedal, z.B. ein Multieffektgerät?
Was ist eigentlich ein Preamp? Wäre nicht ein "Tech 21 SansAmp" ne gute Wahl um den Sound zu verbessern? Irgendwie läuft mir dieses Teil immer wieder über den Weg, hab aber nicht wirklich den Plan =(

Spiele gerne Metallica und so etwas nach, damit ihr einschätzen könnt, in welche Richtung das gehen soll....

Wäre nett wenn ihr mir ein wenig helfen könntet!

- Matthias
 
jaydee65
jaydee65
Well-known member
Registriert
1 Februar 2003
Beiträge
477
Ort
Bremen, kurz vor der Lesum
Hi Matthias
Zunächst beschreib doch mal die Pacifica genauer, Tonabnehmer usw., genauso den Amp, ob das ein Transistor oder ein Röhrenamp ist, oder beides (Hybride).
Dann fällt eine Empfehlung bestimmt leichter.

vG
Daniel
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

ich würde zuerst den Amp in ein Vollröhrenteil austauschen, damit veränderst Du schon einiges. Als zweites würde ich dann ein wenig Geld in eine neue Gitarre (vielleicht eine Mittelteure KH LTD mit EMG PU's) investieren. Effekte brauchste nicht wirklich um Sachen von Metallica zu spielen, da zählt nur der "nackte" Sound.
 
Rat Tomago
Rat Tomago
Well-known member
Registriert
15 Oktober 2004
Beiträge
1.157
Ort
Braunschweig
Ähm, er möchte ETWAS neues und nicht ne komplett neue Anlage, oder? :lol:

Man braucht ausserdem übrigens kein Metallica Equipment für nen Metallica mäßigen Sound.

Ich würde mir an deiner Stelle mal ein paar Geräte in Richtung POD oder einige Bodenmultis angucken. Damit würdest du dein Soundspektrum auf jedenfall erweitern...
 
A
Anonymous
Guest
Würd so zwischen 150-200euro ausgeben. Jetzt ist natürlich die Frage:
verkaufe ich meinen alten Amp und kaufe mir dafür nen Röhrenverstärker, oder halt ein Line6 POD oder sowas.
Was meint ihr?
Falls verstärker oder effektgerät, was würdet ihr empfehlen?
 
A
Anonymous
Guest
huhu

in der Preisklasse würde ich dir auch ein POD oder n VAMP und wie die dinger nicht alle heißen empfehlen. Multieffektgeräte gibt es in der Preisklasse auch schon zu genüge. Wenn es dir darum geht, möglichst viele Sounds produzieren zu können, dann schau dich mal in diesen gegenden um.

Viel Spaß
Chris
 
A
Anonymous
Guest
Okay, dann geh ich mal davon aus, dass röhrenamps wohl ne aus meiner preisvorstellung rausfallen, das ist schonmal gut zu wissen.

So, und n POD ist nun aber kein Multieffektgerät, bin ich da richtig informiert?Ist ein Preamp, ne? Was heißt das genau und was ist da der Unterschied zum Multieffektgerät?
Schonmal ein dickes THX, dass ihr mir hier ein wenig weiterhelft!
 
A
Anonymous
Guest
huhu

im Prinzip nennt man das Amp- Modeling was so sachen wie POD etc. machen. Preamp bedeutet, dass in dem Teil eine Vorstufe drin ist. Zur Not kannst du das TEil dann auch an deine HIFI - Endstufe anschließen.
Ein POD erzeugt also Verschiedene Amp- Sounds verschiedener Hersteller.
Ein Multieffektgerät hat in der Regel keinen Preamp. Es gibt da allerdings bei den teureren Modellen auch ausnahmen z.B. BOSS GT-6
Wenn ein Preamp fehlt, dann kannste das Teil mit GitarrenAmp, der Preamp und Endstufe beinhaltet, betreiben

Gruß
Chris
 
Rat Tomago
Rat Tomago
Well-known member
Registriert
15 Oktober 2004
Beiträge
1.157
Ort
Braunschweig
By the Way: Weiß eigendlich einer ob das Korg AX 1500G ne Vorstufe hat?
Hab in der Anleitung nix dazu gefunden...
 
A
Anonymous
Guest
Hi Rat,

obs ne wirkliche vorstufe hat weiß ich nicht, aber man kann auf jedenfall direkt in die Endstufe damit reingehen. Hab ich schon gehört und Soundmäßig find ichs so auch nicht schlecht.

Gruß,

Christian
 
A
Anonymous
Guest
Sind im Grunde nicht alle Multis ein Preamp?

Das Signal wird in der Frequenz verbogen sowie im Pegel angehoben,
*reim* "mehr" macht ein spezieller Preamp doch auch nicht.
 
A
Anonymous
Guest
naja, ein "guter" hat vielleicht noch ein oder zwei röhrchen drin, aber das war's dann auch schon wieder... und ich würd eigentlich nur solche multis als preamp bezeichnen die mir auch nen input für ne gitarre bieten (was jetzt zumindest gitarristen angeht), "normale" studio-multi-fx haben sowas halt ned.
 
A
Anonymous
Guest
Mein Tipp:

Warte noch ein bisschen und spare. Wenn du so sachen wie metallica spielen willst empfehle ich dir echt erstmal nen neuen Amp. Die Gitarre ist m.m.n. in ordnung. Jackhammer würde ich verkaufen. Ist aber persönlich. Ich kann die kleinen Dinger nicht haben.

Spielst du in einer Band?
Dann empfehle ich folgendes:
http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp?artnr=3230086&sid=!18121995&quelle=volltext
kriegste aber bei EBay Billiger.

Spielste hauptsächlich für dich?
Dann würde ich mir ebenfalls 500-600 € ansparen und mit ne richtig gute Klampfe kaufen.

Den Sansamp habe ich heute wieder mal ne Stunde lang im Session gespielt. Ist echt ein absolut geniales Teil. Werde es mir dieses Jahr noch zulegen. Aber der klingt nur mit ner Endstufe gut. Ist ausserdem für Rack-Einbau. Und mit Racks macht man sich hier nicht beliebt ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Okay, vielen Dank für eure Ratschläge, werd mir dann nochmal überlegen und vielleicht im Musikladen mal Probe spielen und bin dann vielleicht schlauer und weiß genau, was ich will und was ich dafür ausgeben möchte.
 
jaydee65
jaydee65
Well-known member
Registriert
1 Februar 2003
Beiträge
477
Ort
Bremen, kurz vor der Lesum
Hi Matthias,

zur Gitarre: ich selber spiele eine Pacifica mit HSS Pickups, die ist vom Sound her flexibel und für viele Stilrichtungen zu gebrauche. Wenn sie Dir zu "soft" sein sollte verkauf sie nicht, stell sie weg, irgendwann holst Du sie wieder vor und freust Dich daß Du sie noch hast (spreche aus eigener Erfahrung).
Bei einer Neuanschaffung spiel und hör dir mal die Teile von Ibanez an, die bieten eine große Auswahl an Heavy Guitars und sind ihr Geld allemal wert.

zum Effekt: ein Multieffekt ist günstiger als 3 "echte" Effekte, Du hast den Vorteil daß Du viele Sounds zum abchecken hast. Wenn Du dann später DEINE Lieblings-Effekte hast überlege Dir ob Du Dir den einen oder anderen Effekt als "original" Bodentreter kaufst.

zum Amp: kauf Dir erstmal nix neues, probier erstmal deinen H&K mit einem Multifx aus.

Nimm Dir Zeit beim spielen, keine Angst wenn Du mit deiner Gitarre und deinem Amp in einen Laden gehst zu testen. Und wenn Du noch nicht gut spielen kannst, kein Thema, alle auch Megagitarristen haben klein angefangen ;-)

vG
Daniel "jaydeee65"
 
A
Anonymous
Guest
Ja, das stimmt @flexibilität. Humbucker wenn's verzerrt sein soll, Singlecoil (benutzt du auch die zweite Stellung des Schlalters von oben? klingt meiner meinung nach am besten...).
Also ich glaube, dass ich einfach mal so ein Multieffektgerät ausprobieren sollte (hab zufälligerweise dieses Wochenende bei nem kumpel die gelegenheit dazu) und dann mal schaun ob ich davon begeistert bin oder nicht.
Denke auch, das ein neuer Amp erstmal nicht in betracht kommt, da a) zu teuer und b) 50W reichen für zu hause allemal. Wenn ich den hier aufdrehen würde, könnte ich n konzert für die häuser in meiner umgebung geben! =))

Bin weiterhin offen für Vorschläge, thx im voraus!
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Rat Tomago":29il3si8 schrieb:
Ähm, er möchte ETWAS neues und nicht ne komplett neue Anlage, oder? :lol:

Man braucht ausserdem übrigens kein Metallica Equipment für nen Metallica mäßigen Sound.

Ich würde mir an deiner Stelle mal ein paar Geräte in Richtung POD oder einige Bodenmultis angucken. Damit würdest du dein Soundspektrum auf jedenfall erweitern...

Ich verstehe das auch so. Die Gitarre erfüllt sicher ihren Zweck, ich
da aber auch als erstes ansetzen. Eventuell ein höherwertiges
Modell aus der Pacifica-Reihe gebr. kaufen. Ich meine die Teile
mit Seymour Duncan´s und Wilkinson.

Metallica haben lange auch ihren Sound mit Transen gefahren:
Gallien Krüger Amps ... alles andere ist Endorsement!

Der V-Amp ist zur Zeit die günstigste Möglichkeit, verschiedene
gute Sounds zu fahren. Ich habe fast alle Modeler schon gehabt,
bei Line 6 und Behringer tut sich soundmäßig nicht so viel,
das ein höherer Preis gerechtfertigt wäre.

Wenn Du einen wirklich tollen Amp Dein Eigen nennen möchtest,
dann check die allgemeinen Angeboten für den Hughes & Kettner
ZenAmp. für durchschnittlich 550 Euro der Schnapp zur zeit
 
A
Anonymous
Guest
so, war jetzt letzten bei nem kumpel und hab sein equipment mal probe gespielt und muss zugeben, dass mich das ein bissl "geläutert" hat, DENN die Bespielbarkeit seiner Gitarre fand ich viel genialer als bei meiner (speziell, dass die Bünde flacher/abgerundeter waren und man akkrode viel einfacher verschieben kann).
Deshalb werde ich nun doch erstmal ne neue Gitarre anstatt eines effektgerätes (das käme dann als zweites) kaufen. Hab mir jetzt schon einige threads durchgelesen und ne epiphone LP wird oft erwähnt und läge auch in meiner preisklasse (so 400€).
Aber ich frag mich, ob es überhaupt sinn macht von ner Yamaha Pacifica (derzeit 195euro) auf ne Epiphone LP EB (ca. 400€) aufzuwerten. Oder sollte man lieber noch n paar euros sparen um sich dann die gitarre mit besseren humbuckers zu kaufen oder so?


(hab mich auch noch nich für ne epiphone entschieden oder so, wollte sie aber demnächst mal probe spielen und mir alternativen zeigen lassen und schaun was mir gefällt).
 
jaydee65
jaydee65
Well-known member
Registriert
1 Februar 2003
Beiträge
477
Ort
Bremen, kurz vor der Lesum
Hi Mat,
um Dich jetzt vollends zu verwirren ;-)
hast Du schonmal überlegt in Deine Pacifica einen "besseren" Humbucker einzubauen??
Außerdem spielen sich flache Bünde auch schneller ab als hohe Bünde, d.h. daß Du hohe Bünde länger spielst als flache, ich hab mal eine flachbundige strat gespielt. Am Anfang war das echt cool mit dem Bundwechsel beim spielen, aber später merkte ich wie schnell die Bünde "abgespielt" waren.
 
A
Anonymous
Guest
hmm, ein interessanter punkt.... was hast du denn getan, als deine fenders bünde durchgespielt waren? Schätze mal Bünde beim fachmann austauschen lassen (geht das bei allen gitarren?)... ist das sehr teuer?
 
jaydee65
jaydee65
Well-known member
Registriert
1 Februar 2003
Beiträge
477
Ort
Bremen, kurz vor der Lesum
Mat1983":3klnb49d schrieb:
hmm, ein interessanter punkt.... was hast du denn getan, als deine fenders bünde durchgespielt waren? Schätze mal Bünde beim fachmann austauschen lassen (geht das bei allen gitarren?)... ist das sehr teuer?

Hi Mat,
damals hat sich das leider von selbst erledigt da unser Proberaum ausgeraubt wurde und auch meine geliebte Fairmontstrat weg war.
Wenigstens hat sich der Dieb nicht viel freuen können wegen der abgespielten Bünde ;-P

Zum Preis kann ich leider nix sagen, frag doch sonst mal fintetone-bf (Bernd), oder den Admin. Ansonsten könntest Du ja mal die "Suche " hier im Forum aktivieren indem Du die Worte "Bundierung" oder "Bünde erneueren" eingibst.
 
B
Banger
Guest
Hi zusammen,

Henry Vestine":178vv4f7 schrieb:
Ja, das geht bei allen Gitarren und fängt bei ca 120€ (?) glaub ich an

das ist abhängig von der Art des Griffbretts (lackiert oder nicht, mit oder ohne Bindung) und dem daraus resultierendem Arbeitsaufwand.
Diese Preise habe ich gerade gefunden:
Bundierung mit Binding auf lackiertem Griffbrett p. Bund 10,00€
Bundierung mit Binding auf unlackiertem Griffbrett p. Bund 9,00€
Bundierung ohne Binding auf lackiertem Griffbrett p. Bund 9,00€
Bundierung ohne Binding auf unlackiertem Griffbrett p. Bund 7,00€

Manche machen's billiger, manche teurer, manche gut, manche schlecht.
 
A
Anonymous
Guest
Re-hi!

Hab eben gedacht: "Ach, 10euro, das ist ja nichts"... ihr könnt euch denken was ich überlesen hab :|
120€ (wenn man alle austauscht sinds ja schon um die 240€!!), oberkrass!

Naja, mal davon abgesehen und zurück zu meiner Frage:
von ner Yamaha Pacifica 112 auf z.B. 'ne Epiphone LP standart oder custom.... Preis pro Gitarre verdoppelt -> doppelt so gute Gitarre?


PS: Armer Dieb... äh ich mein armer Jaydee, natürlich! =) Nee im Ernst: das ist ja echt zum heulen @ gestohlene Fairmonstrat!!
 
 

Oben Unten