Kleine HĂ€nde - welche Gitarre?

A

Anonymous

Guest
Ich bin auf der Suche nach einer akustischen Gitarre, die zu meinen kleinen HĂ€nden paßt. Ich hatte neulich eine 7/8 Gitarre in den HĂ€nden und bin mir jetzt nicht sicher, ob diese das Richtige sein kann. Ist das nicht eher eine Kindergitarre? Gibt es noch andere Breiten bei dem Griffbrett? Bei einer "normalen" Gitarre habe ich grĂ¶ĂŸere Schwierigkeiten umzugreifen. Wer kann mir eine Antwort geben? Danke, Sarabi
 
Hi Sarabi,

Griffbretter können sich nach Hersteller durchaus in Breite, Dicke und auch in der Wölbung unterscheiden. Und viele Hersteller bieten fĂŒr jedes ihrer Modelle unterschiedliche Halsformen an.

Welches nun zu Deinen HĂ€nden passen mag, kann niemand außer Dir selbst feststellen. Also gehe in das GeschĂ€ft mit der grĂ¶ĂŸten Auswahl und probiere Dich durch alles durch, was Du bekommen kannst. Am besten klapperst Du alle erreichbaren GeschĂ€fte ab. Dann wirst Du schon merken, welcher Hersteller mit welchem Hals Dir am besten liegt.

Und je nach finanziellen Möglichkeiten kannst Du auch darĂŒber nachdenken, ob Du Dir eine Gitarre nach Deinen WĂŒnschen bauen lĂ€sst. Sooo teuer ist das auch nicht.
 
Hi Sarabi....

Ich hab selber ziemlich kleine HĂ€nde fĂŒr meine GrĂ¶ĂŸe. Also ich bin 183cm groß und ich hab schon etliche Frauen erlebt die gut 10-20cm kleiner waren als ich und dennoch grĂ¶ĂŸere HĂ€nde haben ^^
Desweiteren gibbet auch genug 12jÀhrige die auf normalen GItarren eigentlich klar kommen und in dem ALter hat man ja auch nicht die riesen Patscher...

IMHO ist das alles ne reine Übungssache ;-) wie ich finde...
Probiers einfach mal lĂ€ngere Zeit aus mit ner normalen. Wenn das nicht doch irgendwann klappt wĂŒrd mich echt ĂŒberraschen...

Ansonsten: Es kommt nicht auf die GrĂ¶ĂŸe an ^^ (sorry, den konnte ich mir jetzt nicht verkneifen)

Gruß
Simon
 
Hi, redet ihr hier eigentlich von Nylon- oder
Westerngitarren? Bei Westerngitarren ist es doch schon so, dass das der Hals etwas einfach zu greifen ist und die Saiten etwas nÀher aneinander liegen, also schon in Richtung E-Gitarre gehend.

Nils
 
Hi!

Ich habe mit 11 Jahren angefangen, Gitarre zu spielen, und zwar Akustische, da waren meine HĂ€nde auch sehr klein.
Dass man Probleme beim Umgreifen verschiedener Akkorde hat, ist sehr normal, eine 7/8-Gitarre wird dir das auf Dauer auch kaum vereinfachen.
Die Westerngitarre besitzt zwar einen "dĂŒnneren" Hals und hat eine kleinere Mensur, jedoch ist sie der Klassischen Gitarre entgegen weitaus schwieriger zu spielen, da die Saiten wesentliche schwieriger zu drĂŒcken sind. Dies kann natĂŒrlich auch Vorteile haben. Alles, was du auf der Westerngitarre beherrschst, geht dir auf der Klassischen genauso gut und besser von der Hand.
Mein Tip: Aus Erfahrungen kann ich sagen: Bleib am Ball und spiel eine 1/1 weiter, die Fortschritte kommen vom ĂŒben, und nicht von einer neuen Ketarre!
 
Sarabi":22pfe32h schrieb:
Ich bin auf der Suche nach einer akustischen Gitarre, die zu meinen kleinen HĂ€nden paßt. Ich hatte neulich eine 7/8 Gitarre in den HĂ€nden und bin mir jetzt nicht sicher, ob diese das Richtige sein kann. Ist das nicht eher eine Kindergitarre? Gibt es noch andere Breiten bei dem Griffbrett? Bei einer "normalen" Gitarre habe ich grĂ¶ĂŸere Schwierigkeiten umzugreifen. Wer kann mir eine Antwort geben? Danke, Sarabi

Moin,
ich gehe davon aus, dass Du eine Konzertgitarre suchst.
7/8 Gitarren werden zu Recht auch Damengitarren genannt. Die Mensur ist mit etwa 630mm nur um 20mm kĂŒrzer. Damit handelt es sich um ein vollwertiges, keineswegs um ein "Kinderinstrument".
Carl Hellweg (Hopf) bietet eine sehr (!) schöne 7/8 Gitarre an, die ich Dir zum Testen ans Herz legen wĂŒrde.
 
Hallo, an alle! Vielen Dank fĂŒr die sehr ausfĂŒhrlichen Antworten. :lol:

Mein Problem hat sich von selbst erledigt, weil ich eine wunderschöne "normale" Gitarre geschenkt bekommen habe und ich also nun nur noch mit ĂŒben, ĂŒben, und wieder ĂŒben weiterkommen werde, ;-) Gruß Sarabi
 

Beliebte Themen

ZurĂŒck
Oben Unten