Kombination aus Röhrencombo + 4x12er Box


A
Anonymous
Guest
Hallo Leute,

damit es im anderen Theard nicht zu viel wird und
dieses vorhaben im Moment meine oberste Priorität
hat, hier diese Frage...

Ich möchte meinen Engl Thunder 50 mit internem 1x12er
Speaker
zusätzlich noch mit einer 4x12er Box verwenden,
der interne Speaker des Engl hat 8 Ohm und auch die 4x12er
Box hat 8 Ohm
!

320-Speaker_bigg2.jpg


Wie schließe ich die beiden Boxen jetzt am besten an,
ist so eine Kombination überhaupt möglich (Safe Mismatch?)
oder prinzipiell eher nicht vorgesehen?

Nach meinen Kenntnissen würde ich den internen Speaker
an 21 anschließen und die 4x12er Box (Peavey 4x12 JS)
an 22 anschließen. Allerdings bin ich mir doch fast sicher, dass
es wieder irgendeinen Haken gibt :?


Danke,
Nils
 
A
Anonymous
Guest
Moin,

korrekt. Zitat Bedienungsanleitung:

(Buchse) 21 Poweramp Output: 16 Ohms, serial
Lautsprecher-Ausgang 16 Ohm, intern seriell geschaltet mit Buchse 22. Hier wird eine 16 Ohm Box
angeschlossen. Zwei 8 Ohm Boxen werden an Buchse 21 und 22 angeschlossen.


Quelle: www.engl-amps.net

Gruß
burke
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Burke,

vielen Dank für deine Bestätigung, ich war
mir deshalb nicht sicher, weil ich im Combo
ja nur einen Speaker habe und in der Box
vier Speaker... es hat mich etwas verwirrt,
wie sowohl der interne Speaker als auch die
komplette 4x12er Box jeweils bei 8 Ohm
raus kommen, ich kapiers auch grad immer noch
nicht, bin aber glücklich, dass ich das Setup
so schalten kann :)

Nils
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Nils,

eigentlich ist es ganz einfach: bei Reihenschaltungen wird der Widerstandswert addiert, bei Parallelschaltungen teilst Du die einzelnen Werte durch 1 und addierst sie, das ist dann der Wert für 1/R(ges). Der Kehrwert ist dann das Ergebnis.

Oder vereinfacht:

- schalte 2 8-Öhmer hinterinander (in Serie): 16 Ohm.
- schalte 2 8-Öhmer parallel: 1/8+1/8=2/8 2/8=1/4 Kehrwert von 1/4=4.

Bei einer 4x12er-Box gibt es mehrere Möglichkeiten. Normalerweise macht man es so, wenn alle Speaker 8 Ohm haben:

zwei Stück parallel: 1/8+1/8=1/4, Impedanz: 4 Ohm. Davon zwei "Päärchen" in Serie: 4+4=8, volià, der Kasten hat 8 Ohm.

Gruß
burke
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

ich hab das auch mal mit meinem Marshall-Combo (JCM 900, 50W, 1x12") und einer 2x12" Box gemacht. Rein technisch ist es kein Problem, die Zusatzbox so mit dranzuhängen. Nur wird der interne Speaker viel lauter sein als die Box, da er die Hälfte der Gesamtleistung abbekommt. Ich würde nur die 4x12" verwenden und den internen Speaker abschalten.

Gruß,
hooty
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

das bezweifle ich, die 4x12er kriegt ebenfalls die halbe Leistung. Deiner Logik nach müßte eine 1x12" lauter sein als eine 4x12er, bei gleicher Leistung. Dem ist nicht so; vergrößerte Membranfläche sorgt für eine höher empfundene Lautheit. Der Fall bei Deinem Marshall ist insofern anders, als daß da die Lautsprecher parallel am Trafo hängen.

Im übrigen kommt es bei Speakern sehr auf deren Wirkungsgrad an. Ein paar W/dB/m weniger, schon wirkt ein Speaker nur noch halb so laut. Die Lautstärke hängt nur bedingt mit der Leistung zusammen.

Gruß
burke
 
A
Anonymous
Guest
hooty":jcc1c5b1 schrieb:
Ich würde nur die 4x12" verwenden und den internen Speaker abschalten.

Hallo Hooty,

das ist halt das, was ich gerade nicht will - die Kombination
aus 1x12er und 4x12er ist das, woran ich mir einen Narren
gefressen habe :p

Nils
 
A
Anonymous
Guest
@burke:

Sicher bekommt die 4x12" auch die halbe Leistung. Nur wird der Speaker in der Combo trotzdem dominieren, da er wesentlich höhenlastiger ist. Probierts einfach aus ;-).

Gruß,
hooty
 
A
Anonymous
Guest
Nur wird der Speaker in der Combo trotzdem dominieren, da er wesentlich höhenlastiger ist.

...das kann man wiederum nur sagen, wenn man die Speakertypen kennt. Ich weiß nicht, welcher Speaker in der Combo, welcher in der 4x12er sitzt.

Daß der Speaker in der Combo schon per se zwingenderweise unbedingt und von der Natur der Sache her lauter sein wird, kann man im Voraus jedenfalls nicht sagen. Deine Postings lesen sich allerdings so, als solle der geneigte Leser felsenfest von der Allgemeinheit dieser Aussage hinsichtlich Combo plus 4x12er ausgehen. Und dem ist nicht so; ich habe selber lange genug die Kombination 1x12er plus 4x12er gespielt ;-). Je nach Wirkungsgrad der Speaker ... aber ich wiederhole mich.

Gruß
burke
 
A
Anonymous
Guest
Hi Burke, Hi Hooty,

nach dem ich jetzt zwei Tage lang meine neue Kombination spiele (ich bin gleichzeitig mit dieser Boxenänderung auch dazu übergegangen, meinen Röhrenamp nur noch mit einem Kanal zu spielen und die Verzerrung mit dem Volumepedal zu regeln, brauch also noch einige Zeit, bis ich das alles ausgelotet habe) muss ich sagen, dass ist ja das geilste was ich an Amp/Boxenkombination bisher gespielt habe.

Es ist bei mir schon ein Stück weit so, dass der Speaker des Combo lauter und heller wirkt, es ist sehr schön differenziert wahrzunehmen, aber der Unterschied ist aus meiner Sicht sehr positiv und für mich könnte es besser nicht sein, der Sound ist göttlich der so entsteht, die Kombination machts!! :)
Im Combo ist übrigens ein Celestion Vintage 30 Speaker und in der 4x12er Peavey Box sind 4 Jensen Speaker drin.

Nils
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

wenn ein V30 eingebaut ist, dann ist es klar, daß der lauter wirkt. Einen solch hohen Wirkungsgrad haben sonst nur wenige Speaker.

Gruß
burke
 
A
Anonymous
Guest
Ich würde eher sagen, dass es umgekehrt ist. Durch den Anschluss der großen 4 x 12 wirkt der Sound lauter und er wird definitiv druckvoller, so dass man den internen Speaker des Combos kaum noch hören wird.

Die Kombination kann in der Tat grausam klingen.
 
A
Anonymous
Guest
Jogi":1eetjg3n schrieb:
Ich würde eher sagen, dass es umgekehrt ist. Durch den Anschluss der großen 4 x 12 wirkt der Sound lauter und er wird definitiv druckvoller, so dass man den internen Speaker des Combos kaum noch hören wird.

Das ist bei mir wie geschrieben anders, der 1x12 Celestion im Amp ist eindeutig rauszuhören und gibt einen helleren Sound vor, wirkt lauter, als die 4x12er (die in der Tat - ich mein viele option gibts da jetzt nicht wirklich oder? - definitiv durckvolleren Sound bringt) und genau deswegen ist sie ja mit im Setup.




Die Kombination kann in der Tat grausam klingen.

Für mich klingt es nach dem absoluten Rock n Roll, Little-Dirthy-Hendrix Sound ist eben nicht die Sache von jedem, ich muss sagen dieser Sound hat mein Spiel schon nach kurzzeit unglaublich beeinflusst, gerade was funky gemutete Wechselschläge (z.B. bei Singlenote-Lines) angeht...

Ein Hammer :cool:
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten