Lack ab!

W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.963
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Hallodri,

Ich habe gerade eine interessante Arbeit:

Die Decke einer flammneuen Martin Eric Clapton (Listenpreis €4390.-) muß neu lackiert werden, weil sie eine Katsche bekommen hat.

Bei dem Versuch, den Schaden auszubessern wurde offenbar, warum sich der Lack trotz der eher geringen Druckstelle direkt gelöst hat. Er lag wie eine Folie auf und ließ sich auch so ablösen!!http://www.kraushaar-gitarren.de/Martin.jpg

Toll ne?

Gruß
W°°
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.872
Das kenne ich als Autolackierer recht gut. Wenn die Leute mit 300bar die Wagen waschen kommt das schonmal vor... W°° hast Du die Gitare mit 300bar gewaschen...??? :D

Miss doch bitte mal mit der Schiebelehre nach wie dick die "Folie" ist...



Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
icon_smile_big.gif


 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.882
Lösungen
2
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by W°°
Hallodri,

Ich habe gerade eine interessante Arbeit:

Die Decke einer flammneuen Martin Eric Clapton (Listenpreis €4390.-) muß neu lackiert werden, weil sie eine Katsche bekommen hat.

Bei dem Versuch, den Schaden auszubessern wurde offenbar, warum sich der Lack trotz der eher geringen Druckstelle direkt gelöst hat. Er lag wie eine Folie auf und ließ sich auch so ablösen!!http://www.kraushaar-gitarren.de/Martin.jpg

Toll ne?

Gruß
W°°

</td></tr></table>

Ich denke, das kannst Du für 4390 Euro sicherlich besser.



Gruss,
Doc
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.963
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Daniel
Das kenne ich als Autolackierer recht gut. Wenn die Leute mit 300bar die Wagen waschen kommt das schonmal vor... W°° hast Du die Gitare mit 300bar gewaschen...??? :D

Miss doch bitte mal mit der Schiebelehre nach wie dick die "Folie" ist...


Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
icon_smile_big.gif





</td></tr></table>

..sie ist 1,6 Zehntel - das ist ok.

@Sven - ich ich will das nicht kommentieren. Das Photo ist ja schon schön genug...
Gruß
W°°
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.882
Lösungen
2
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:

..sie ist 1,6 Zehntel - das ist ok.

@Sven - ich ich will das nicht kommentieren. Das Photo ist ja schon schön genug...
Gruß
W°°
</td></tr></table>

Es gibt im Druckfarbenbereich Wasserlacke, die auch so schön "abfallen", wenn man erst ein Loch hat. Es erinnert mich auch an alte Folienkaschierungen auf Pixie-Büchern ... was kann da schief gelaufen sein? Unverträglichkeit des Füllers und der Deckschicht. Hast Du sowas schon mal gehabt, kommt das sogar häufiger vor?

Gruss,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
Mir ist mal beim Reinigen einer Oszilloskopen-Frontplatte der Frontplattenlack MIT aller Beschriftung weggelaufen ( in warmen Wasser, leicht mit Spülmittel versetzt, also nicht ätzend ) das schwamm dann in großen Flatschen so im Wasser ´rum, da habe ich zum erstenmal Herzbeklemmung empfunden. Ich habe es neu lackiert, meine liebe Freundin hat mit Rubbelbuchstaben die Beschriftung neu gemacht! Die Frontplatte war bei Hameg nicht mehr lieferbar...

Crunch it up:
Polli
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.963
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Es gibt im Druckfarbenbereich Wasserlacke, die auch so schön "abfallen", wenn man erst ein Loch hat. Es erinnert mich auch an alte Folienkaschierungen auf Pixie-Büchern ... was kann da schief gelaufen sein? Unverträglichkeit des Füllers und der Deckschicht. Hast Du sowas schon mal gehabt, kommt das sogar häufiger vor?

Gruss,
Doc
</td></tr></table>

Hi Sven,

Füller? Es gab keinen Füller. Die Patina (das Burst) ist auf die rohe Fichte aufgetragen worden. Es war ein Spaß der besonderen Art, die Decke wieder sauber zu bekommen! Der Besitzer will ja auch nicht die Beleistung durchschimmern sehen....
Ich kenne ähnliches, wenn zwischen Polyester und Basislack der Haftvermittler vergessen, oder nicht geschliffen wurde.
Bei G..... Jumbo Gitarren gab es mal ein paar Lieferungen, wo der Lack nicht auf dem Kunststoff (Ränder, Schalllocheinlagen und Kopfplatte) hielt. Der Schaden für den Vertrieb war immens. Sie hatten das Lager voll und konnten kaum etwas davon verkaufen. Wer dennoch eine _noch_ makellose Gitarre erstanden hatte, sah sich später mit seinen Gewährleistungsansprüchen allein gelassen. Die Amis nehmen nichts zurück und bessere Gitarren gab es nicht. Folglich durften die Schäden nur durch unsachgemäßen Umgang mit den Instrumenten entstanden sein.

Die Oberflächen, die hier als Nitrozellulose verkauft werden, sind Acryl Lacke, die man an einem Päckchen Tempos vorbei getragen hat. Das Burst auf der Martin war NC, der Decklack ist vermutlich Acryl. Das hält nicht lange.
Die Sch.. ist, daß ich unbedingt vermeiden muß, daß sich der Lack _während_ der Bearbeitung noch woanders ablöst. Sonst muß ich auf meine Kosten das ganze Instrument lackieren.
Eiiihheerrtanz!!
Fortsetzung folgt.
Liebe Grüße
W°°
 
A
Anonymous
Guest
Hi
Die Lackgeschichte war nicht nur bei G..... Jumbogitarren so
das ganze habe ich auch schon mal bei einer S. am eigenen Leib erfahren müssen sah richtig hübsch aus.[V]
Viel Spaß beim Wiedergeradebiegen [;)]

Da hätt ich glaube ich nicht die ruhige Hand für.
(Oh man ich brauch noch nen Kaffee)

Gruß
Sascha
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.963
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by W°°
Hallodri,

Ich habe gerade eine interessante Arbeit:

Die Decke einer flammneuen Martin Eric Clapton (Listenpreis €4390.-) muß neu lackiert werden, weil sie eine Katsche bekommen hat.

Bei dem Versuch, den Schaden auszubessern wurde offenbar, warum sich der Lack trotz der eher geringen Druckstelle direkt gelöst hat. Er lag wie eine Folie auf und ließ sich auch so ablösen!!http://www.kraushaar-gitarren.de/Martin.jpg

Toll ne?

Gruß
W°°

</td></tr></table>

Jetzt lebt sie wieder!
http://www.kraushaar-gitarren.de/Martinfertig.jpg

Gruß
W°°
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.872
Sehr sehr schöne Arbeit W°°...!!!

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
icon_smile_big.gif


 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.882
Lösungen
2
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by W°°
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by W°°
Hallodri,

Ich habe gerade eine interessante Arbeit:

Die Decke einer flammneuen Martin Eric Clapton (Listenpreis €4390.-) muß neu lackiert werden, weil sie eine Katsche bekommen hat.

Bei dem Versuch, den Schaden auszubessern wurde offenbar, warum sich der Lack trotz der eher geringen Druckstelle direkt gelöst hat. Er lag wie eine Folie auf und ließ sich auch so ablösen!!http://www.kraushaar-gitarren.de/Martin.jpg

Toll ne?

Gruß
W°°

</td></tr></table>

Jetzt lebt sie wieder!
http://www.kraushaar-gitarren.de/Martinfertig.jpg

Gruß
W°°
</td></tr></table>

W°°, Du bist ein Künstler!

Gruss,
Doc
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.963
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
</td></tr></table>

W°°, Du bist ein Künstler!

Gruss,
Doc
</td></tr></table>

Lieber Sven,

es schmeichelt mir und ich würde es gerne so stehen lassen - aber es ist nicht wahr. Ich bin ein Handwerker und es ist mein Handwerk.

Die kleine Bildergeschichte ist ein Teil meines Alltsgs, wie die klirrende E-Saite eines anderen GW Kollegen. Sie ist nicht groß und nicht klein, sondern etwas, was ich dazu steueren konnte. Etwas, was mich bewegte.
....Und ich bin verdammt froh, daß es gelungen ist - denn ohne den Kuss der Fortuna hätte es auch anders ausgehen können.
Küssen ist in Ordnung.
Fortunen erst recht.
Güße
W°°
 

Ähnliche Themen

DerOnkel
Antworten
27
Aufrufe
4K
Anonymous
A
 

Oben Unten