Martinez F-Loch Gitarre


trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
Hallo Kollegen,

ich besitze seit einigen Jahren eine recht hübsche F-Loch Gitarre, über deren Herkunft ich leider keinerlei Informationen habe und die mich deshalb immer mal wieder ins Grübeln bringt.
Auf der Kopfplatte steht "Martinez", von den Abmessungen her entspricht sie der Ibanez George Benson, sie ist also deutlich kleiner als z.B. eine ES-175, hat die Volume- und Tone-Regler unterhalb des F-Lochs angebracht.
Hat irgendjemand von Euch so etwas schon einmal gesehen und kann etwas über die Herkunft sagen?
Vielen Dank schon Mal!

Ralf

Und hier noch ein Bild der Gitarre:

[img:800x600]http://www.taschakor.de/webpics/martinez.jpg[/img]
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Hallo Ralf,

es gab vor mehr als 10 Jahren bei Ebay mal einen gewerblichen Verkäufer, der sich „Gitarren Butzel“ nannte. Der bot damals diese Gitarren an und lobte sie über den grünen Klee.

Ich habe mich damals mit ihm in Verbindung gesetzt, weil mir das Preis/Leistungsverhältnis sehr gut erschien, soweit man dies anhand von Detailbildern erkennen konnte.

Er sagte mir, die Gitarren würden in Korea gebaut, Martinez sei allerdings keine Firma, sondern nur ein Label, also ein Fantasiename. So wie das halt üblich ist. In wessen Auftrag da gebaut wurde, hat er mir natürlich nicht verraten. Als Hersteller vermutete er, wegen der guten Qualität, entweder Cort oder Samick.

Tom
 
trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
Hallo Tom,

danke für die Info. Das würde zu dem passen was ich mir bislang zu der Gitarre überlegt habe. Die Griffbretteinlagen deuten auf eine koreanische Fertigung hin, ähnliches findet man bei den Samicks aus den 90ern. Die Verarbeitungsqualität entspricht ebenfalls dem, was man zum Beispiel von Epiphone Sheratons aus Korea gewohnt ist. Dass das ganze Web nichts über mögliche Kopien der Ibanez GB hergibt, deutet auf eine Auftragsfertigung hin.
Ich bin gespannt ob es noch weitere Infos gibt.

Ralf
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Wenn mich mal (keine Angst, selten) die Recherche-Wut packt, bin ich durch nichts zu bremsen :-D und so habe ich noch etwas gefunden:

.........auch die Firmen PPC MUSIC und Musik Jellinghaus,
die in Eigenregie die Martinez-
Gitarren in Deutschland entwickeln lassen.
Nach der Herstellung in Korea werden alle
lnstrumente nochmals kontrolliert.


http://www.gitarristin.com/tests_neu/les_paul.pdf

Bin ich gut, oder bin ich gut????

Tom
 
trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
Ja, das könnte passen. Als ich "Gitarren Butzel" gelesen habe und bei Ebay die letzte Aktivität Ende 2006 festgestellt habe, dachte ich kurz an den Guitar George (der 2007 verstorben ist) , aber der hätte sich mit Sicherheit irgendwo auf der Gitarre namentlich verewigt.
Ich denke, ich frage einfach mal bei PPC und Jellinghaus nach.
Bedankt!

Ralf
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Ne, nix Guitar George, der Butzel saß irgendwo zwischen Hamburg und Bremen (nicht zu verwechseln mit der Gitarrenschmiede Schwanewede) :stfu: :stfu:

Tom
 
 

Oben Unten