OLP Signature Series

A

Anonymous

Guest
Hi zusammen,

nach meinem gestrigen Besuch bei Musik Produktiv möchte ich euch meine Entdeckung der OLP Signature Series nicht vorenthalten. Es gibt einmal das Modell von John Petrucci (Dream Theater) sowie das Modell von Benji Madden (Good Charlotte). Überzeugt hat mich gestern vor allem die Verarbeitung, sowie die Bespielbarkeit, die dem Direktvergleich zu der original Music Man nicht scheuen brauchte. Einzig die PUs werden den Originalen wohl etwas nachstehen...

Aber sonst... klasse Gitarre für einen, wie ich finde, sehr guten Preis. 399 Euro (und das bei MP) soll das Petrucci Modell kosten, welches in zwei Farben (Rotmetallic und Schwarz) zu haben ist.

Wer mehr wissen und sehen möchte, klickt hier

@Banger : Ich denke wir beide warten noch bis das Luke-Modell auf den Markt kommt und schlagen dann zu, oder? ;-) :lol:

Gruß
VVolverine
 
cook

cook

Well-known member
Danke für die Infos. Das Petrucci Modell könnte als Backup Gitarre eine gute Wahl sein!

Aber spielt John Petrucci nicht eigentlich Music Man Gitarren? Wie kommt es zu diesem Signature Modell?

EDIT: Oh, I see! oficially licensed
 
A

Anonymous

Guest
VVolverine":1k3524ho schrieb:
@Banger : Ich denke wir beide warten noch bis das Luke-Modell auf den Markt kommt und schlagen dann zu, oder? ;-) :lol:

Gruß
VVolverine

Das werde ich verhindern :-D Hatte mal die van halen (axis) OLP gekauft. Klang sehr ordentlich, jedoch ist der Unterschied zum Original doch recht deutlich. Für das Geld aber trotzdem absolut ok! Man merkt auch optisch mit der Fototapete kaum einen unterschied.

Gruss
Pete
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
cook":33nupous schrieb:
Danke für die Infos. Das Petrucci Modell könnte als Backup Gitarre eine gute Wahl sein!

Aber spielt John Petrucci nicht eigentlich Music Man Gitarren? Wie kommt es zu diesem Signature Modell?

EDIT: Oh, I see! oficially licensed

Das OLP-Label gehört zu Musicman, bzw. ist lizensiert 1:1 Kopien
anzufertigen. Natürlich nicht in Bush-Country, sondern von Kinder-
und Frauenhand in Kualalumpur oder Ho Tchi Min-Town.

Ich meine, die einzige Möglichkeit der voranschreitenden
Globalisierung entgegen zu wirken, ist, eine Gitarre eines
einheimischen bzw. mind. europäischen Herstellers zu kaufen. Wer will meine Fender-Gitarren? ;-)
 
A

Anonymous

Guest
Ich meine, die einzige Möglichkeit der voranschreitenden
Globalisierung entgegen zu wirken, ist, eine Gitarre eines
einheimischen bzw. mind. europäischen Herstellers zu kaufen. Wer will meine Fender-Gitarren?

Ähm... hallo... Ich.... Also ich würde mich deiner CBS Queen annehmen ;-) :lol:

Gruß
VVolverine
 
A

Anonymous

Guest
Hallo,

also ich hab bisher auch nur negatives gehört, und die OLP Axis hatte ich auch schon in der Hand. Die Klampfe hat ein sehr "unausgereiftes" Feeling verbreitet, ließ sich nicht ordentlich einstellen, hatte mikrofonische Pickups.... also entweder die haben sich extrem verbessert, oder ich würde sagen: Pfoten lieber weg...

Gruß
burke
 
A

Anonymous

Guest
Hi burke,

scheint ja auch ne neue Serie zu sein, diese Signature Serie. Ich hatte beide Gitarren in Händen, das 3000 Euro Modell von MM, sowie das 399 Modell von OLP. Vom Feeling her gibt es nur geringe Unterschiede, meiner Meinung nach. Sicher der Hals wird wahrscheinlich nicht so aufwendig gewachst und geölt sein, wie das bei der großen Schwester aus den Staaten ist, aber doch durchaus nett gemacht. Die Pickups werden wahrscheinlich der Schwachpunkt sein, ebenso wurden keine Lockmechaniken verabut, aber diese beiden Dinge würden sich zu Not ja noch austauschen lassen. Die übrigen Daten lesen sich jedenfalls sehr gut auf der Webseite von OLP...

Gruß
VVolverine
 
 
Oben Unten