Problem bei Korg AX 1500


A
Anonymous
Guest
..ja, das ist mein Effektgerät, jetzt möchte ich gerne den Verzerrersound meines Verstärkers (Marshall 100 Watt Combo) als Distortion nehmen..gesagt getan und alle Effekte ausgeschaltet bei diesem Block..wunderbar..Problem ist:Jetzt sind alle anderen Akkustikeffekte auch angezerrt, vorher hatte ich halt den cleanen Kanal als Grundlage fürs Effektgerät...hmm. kann man das jetzt irgendwie beheben, denn die Akkustiksimulation klingt eigentlich net so dolle...danke schön
 
A
Anonymous
Guest
hat der Marshall keinen Fußschalter zum Umschalten der Kanäle? Anders wirste das wohl kaum schaffen
 
A
Anonymous
Guest
..das ist auch die einzige Möglichkeit, die mir eingefallen ist, aber dann müsste ich ja zwei Schalter auf einmal drücken..den Fuß und den zum entsprechenden Effekt, da reicht die Zeit net...hmm, da muss ich mir also vermutlich nen Effekt modellieren, obwohl mir der Grundsound vom Marshall zusagt..Problem bei dieser Modellierung, die ich schon versucht habe ist das ständige Rückkoppeln, sobald ich das Volume auf mehr als die Hälfte sowohl beim Vrestärker als auch beim Effektgerät stelle..und wenn ich es so leise lasse, kommt nicht genug Krach raus..verdammt.. :cry:
 
A
Anonymous
Guest
Hi Cornelius!

Eigentlich sollte dasKorg-Gerät in der Lage sein,den Sound des Marshalls zu kopieren - benutze doch eine Art R-Fier und schalte dementsprechend versch. Effekte hinzu, bis der gewünschte Sound vorhanden ist.
Ich hatte das Problem auch mit meinem amp - ich wollte auch den Distortion-Kanal meines Rolands benutzen, gleichzeitig aber mein gt-6 vorschließen. Das ist allerdings ziemlich schwierig... Man müsste erst den Kanal wechseln, dann das Gerät von Clean auf Distortion schalten - zu aufwendig.Das Problem habe ich letztendlich so gelöst, dass ich meinen gewünschten R-Fier-Sound so lange geändert und umprogrammiert, bis er dem meines Rolands im Großen und Ganzen entsprach... Gut ist, dass ich meinen Sound nun auch "mitnehmen" kann,ohne überall meinen Amp mitzuschleppen...
lg
 
A
Anonymous
Guest
Hi Cornelius,

Jetzt hast du meiner Meinung nach 2 möglichkeiten. Du machst es wie Dimebag und editierst den effekt sooo lang bis er dir gefällt oder du machst es so wie ich und beschäftigst dich mit dem umschalten. Das wichtigste ist " DU HAST 2 FüSSE " und das du es immer ungefähr gleich ufstellst das sich deine füsse daran gewöhnen können
Greez
 
A
Anonymous
Guest
Servus...

kann das AX1500 per midi gesteuert werden ? Wenn ja, habe ich noch folgenden Tip. Das Behringer FCB1010 Midiboard, hat 2 Realis, zur Kanalumschaltung an Amps. Wenn du dein AX damit auch umschalten kannst, wäre das eine lösung.
 
A
Anonymous
Guest
..also den Sound selber gebastelt habe ich schon ,der mir gefällt, aber dann habe ich immer noch das Problem der Rückkoplung, sobald ich die Lautstärke auf mehr als die Hälfte drehe oder den Gain so aufdrehe, dass er mir gefällt...hmm, wenn ich jetzt wüßte, was midis sind oder Realis, dann wärs gut haha..ich bin so was von Laienhaft..oh Gott.. :oops: ..ich such mal rum..
 
 

Oben Unten