Review-Bereich bei GW

doc guitarworld

Moderator
17 Jan 2002
7.869
5
5
Moin Ihr fleissigen Handwerker und WebkĂŒnstler,

eine neue Aufgabe steht an und zwar die deutsche Ausgabe der guten alten Harmony Central, allerdings sind negative Bewertungen, wenn ehrlich und begrĂŒndet, gern gesehen. Ich komme nun rein via Ftp ohne irgend eine Einstellung oder Eintrag geĂ€ndert haben zu mĂŒĂŸen, manches ist gradewegs ein PhĂ€nomen. Peter darf wieder Nachtschicht kloppen [:I], ich mach grade ein paar nette Grafiken ... Ideen?

Genießt die Zeit!

Gruss,
Doc
 
Hi Doc,

eine sehr schöne Idee. Wenn es gut umgesetzt wird ist es bestimmt eine riesige Hilfe fĂŒr Suchende.
Wie hast Du Dir das vorgestellt? Eingabemaske?
Und das mit Bild einbinden geht dann auch nur wenn man Webspass hat?
Das ist ĂŒberhaupt ein Problem fĂŒr mich. Ich kann keine Bilder auf dem Firmendingsbums ablegen. Das wĂŒrde gewaltigen Ärger geben. Ich wĂŒĂŸte auch noch nicht mal wo ich da hin sollte? Laufwerk, Pfad...
"Ich komme nun rein via Ftp" Wasdas jetzt?
Ich habe sollche Reviews schon in anderen Foren gesehen - mal was spionieren, wie die das machen.

Et kĂŒtt wie et kĂŒtt un et es noch emmer jood jejange.

gruß duffes
 
Hallo!
Joa, da muss noch dran gearbeitet werden. Die Idee ist irgendwann mal gefallen und dann war Geburtstag und ich hab einfach mal angefangen, war ein wenig kurz die Zeit.

Bilder:
Logo: Das Logo kannst du in den Ordner guitarworld/reviews/images ablegen. Es muss logo.jpg heißen !!
Equipmentbilder: Ich denke auch die können wir ablegen. Die Betonung liegt allerdings auf wir. Das heißt die Benutzer schicken uns Bilder wir legen sie ab, ich bau dann noch was rein, dass du die einfach bloß an einen bestimmten Ort mit dem Namen ... <marke><bezeichnung>.jpg heißt oder so.

Kriterien:
Was denkt ihr, sollten noch fĂŒr Kriterien hinein? Ich hab bisher nur Features, Sound, Gesamt.

Sonstiges:
Joa, was könnte man noch machen?

Gruss, Peter
 
Sooo,

ich hab mir nun mal angesehen, was die Kollegen so auf die Beine gestellt haben:
http://www.musicians-forum.de/ noch kein Eintrag
http://www.musikerforum.ch/modules.php? ... ntent&id=2 sieht gut aus
http://www.griffbrett.de/ jede Menge nichtssagender EintrÀge

Mehr habe ich nicht gefunden. Und was ich gesehen habe (Ausnahme www.musikerforum.ch) ist fĂŒr die Tonne. Wenn ein Review, dann in der Art der Tests in G&B. Also, verwendete Hölzer Pu’s etc. Die ganze Liste. Die persönliche Meinung, und auch festgestellte Minuspunkte.
Ich schĂ€tze den Zeitaufwand fĂŒr ein aussagekrĂ€ftiges Review auf min 2h. Welcher User ist dazu bereit?

Et kĂŒtt wie et kĂŒtt un et es noch emmer jood jejange.

gruß duffes
 
BlĂŒdel!
Ich sehe mehrere Probleme ( ohne motzen zu wollen )
1) das Zeug muß redaktionell nachbearbeitet werden, wegen Vohrmuhlirungen und RĂ€cherschreibsfĂ€hla. Also arbeits/zeitaufwendig
2) Aktuell, es muß laufend was kommen, bei nur 6 EintrĂ€gen wird es schnell langweilig. Problem: wer watt neues hat, schwĂ€rmt davon, also wird der Eintrag nur gutes zeigen. Wer objektiv ist, weil er den Krempel schon lĂ€nger benutzt, schreibt nicht, weil er nicht mehr dran denkt.
GrĂŒĂŸe

Polli: ich werde geholfen hier
polli2.jpg
 
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Polli
BlĂŒdel!
Ich sehe mehrere Probleme ( ohne motzen zu wollen )
1) das Zeug muß redaktionell nachbearbeitet werden, wegen Vohrmuhlirungen und RĂ€cherschreibsfĂ€hla. Also arbeits/zeitaufwendig
2) Aktuell, es muß laufend was kommen, bei nur 6 EintrĂ€gen wird es schnell langweilig. Problem: wer watt neues hat, schwĂ€rmt davon, also wird der Eintrag nur gutes zeigen. Wer objektiv ist, weil er den Krempel schon lĂ€nger benutzt, schreibt nicht, weil er nicht mehr dran denkt.
GrĂŒĂŸe

Polli: ich werde geholfen hier
</td></tr></table>

We will see!

Genießt die Zeit!

Gruss,
Doc
 
oder ganz frech H-CÂŽs Datenbank anzapfen...und alles im Guitarworld Mantel erstrahlen lassen
( schÀÀÀm )

Polli: ich werde geholfen hier
polli2.jpg
 
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Polli
BlĂŒdel!
Ich sehe mehrere Probleme ( ohne motzen zu wollen )
1) das Zeug muß redaktionell nachbearbeitet werden, wegen Vohrmuhlirungen und RĂ€cherschreibsfĂ€hla. Also arbeits/zeitaufwendig
2) Aktuell, es muß laufend was kommen, bei nur 6 EintrĂ€gen wird es schnell langweilig. Problem: wer watt neues hat, schwĂ€rmt davon, also wird der Eintrag nur gutes zeigen. Wer objektiv ist, weil er den Krempel schon lĂ€nger benutzt, schreibt nicht, weil er nicht mehr dran denkt.
GrĂŒĂŸe

Polli: ich werde geholfen hier
polli2.jpg

</td></tr></table>
Pollininsischniniesiemi - bussi!

Du hast leider recht!

Ich hatte mich mit der Tante schon darĂŒber unterhalten und ich sehe da auch nur schwarz oder weiß. Offen fĂŒr alle, oder strikte Redaktion. Das erste kann keiner wirklich wollen. Dummbeutel - Begeisterungs - Hymnen. Brauchbare Aussagen bedĂŒrfen ĂŒberprĂŒfbarer Parameter und da geht ja auch Peters Frage hin. Was und vorallem wie soll geprĂŒft werden? Fast noch wichtiger: Was wollte ich erreichen, und wie bin ich heran gegangen? (GT6[V][;)][B)]) Bin ich meinen WĂŒnschen nĂ€her gekommen? Warum? Warum nicht? Gut oder schlecht lĂ€sst sich ja nur im Kontext betrachten.
Vorschlag:
Ich mache eine strenge Maske.
Warum wollte ich ein neues...
Was habe ich darĂŒber gewusst..
Woher...
Beurteilung:
+
-
Ich habe das.... erreicht..
Ich habe das.... nicht erreicht...
Ich habe das GerÀt seit...
Ich suche weiter, aber bin im Momenz zufrieden...
Ich bin sehr zufrieden, wiel....
Eine Maske, die komplett ausgefĂŒllt sein muss, wenn sie ab gehen soll.
Damit könnte ich leben.

GrĂŒĂŸe aus dem milden Westen!
W°°
 
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by W°°
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Polli
BlĂŒdel!
Ich sehe mehrere Probleme ( ohne motzen zu wollen )
1) das Zeug muß redaktionell nachbearbeitet werden, wegen Vohrmuhlirungen und RĂ€cherschreibsfĂ€hla. Also arbeits/zeitaufwendig
2) Aktuell, es muß laufend was kommen, bei nur 6 EintrĂ€gen wird es schnell langweilig. Problem: wer watt neues hat, schwĂ€rmt davon, also wird der Eintrag nur gutes zeigen. Wer objektiv ist, weil er den Krempel schon lĂ€nger benutzt, schreibt nicht, weil er nicht mehr dran denkt.
GrĂŒĂŸe

Polli: ich werde geholfen hier
polli2.jpg

</td></tr></table>
Pollininsischniniesiemi - bussi!

Du hast leider recht!

Ich hatte mich mit der Tante schon darĂŒber unterhalten und ich sehe da auch nur schwarz oder weiß. Offen fĂŒr alle, oder strikte Redaktion. Das erste kann keiner wirklich wollen. Dummbeutel - Begeisterungs - Hymnen. Brauchbare Aussagen bedĂŒrfen ĂŒberprĂŒfbarer Parameter und da geht ja auch Peters Frage hin. Was und vorallem wie soll geprĂŒft werden? Fast noch wichtiger: Was wollte ich erreichen, und wie bin ich heran gegangen? (GT6[V][;)][B)]) Bin ich meinen WĂŒnschen nĂ€her gekommen? Warum? Warum nicht? Gut oder schlecht lĂ€sst sich ja nur im Kontext betrachten.
Vorschlag:
Ich mache eine strenge Maske.
Warum wollte ich ein neues...
Was habe ich darĂŒber gewusst..
Woher...
Beurteilung:
+
-
Ich habe das.... erreicht..
Ich habe das.... nicht erreicht...
Ich habe das GerÀt seit...
Ich suche weiter, aber bin im Momenz zufrieden...
Ich bin sehr zufrieden, wiel....
Eine Maske, die komplett ausgefĂŒllt sein muss, wenn sie ab gehen soll.
Damit könnte ich leben.

GrĂŒĂŸe aus dem milden Westen!
W°°
</td></tr></table>

Hi Walter,

das ist ein sicherlich besserer Ansatz zu einer guten "Version". Deine Bedenken kann ich doch gut verstehen ... so Àhnlich könnten wir das doch machen, oder Peter? Multiple Choice mit verbindlichem Fazit und der Möglichkeit einer Bild-URL-Einbindung? Die Schreibfehlerbereinigung könnte in einem gewissen Turnus auch mein Job sein, no Problem.



Also

Genießt die Zeit!

Gruss,
Doc
 
wenn du objektiv antworten oder eintragen möchtest/wĂŒrdest, nach...sagen wir 3 Monaten Flitterwochen, nach dem Kauf einer Strat/Paula/Tele oder 4x 18" hĂ€ttest du wirklich Bock, die gesammte Litanei auszufĂŒllen ( hĂ€ttest du echt Bock ĂŒberhaupt irgend was zu tippen ??)?
Nöö, ich nicht! Ich wĂŒrde Akkorde alterieren, E7 erfinden, Am befummeln, aber nicht irgendwas irgendwo reintippen ( ich als Wolfgang aus dem Forum ja! Aber als irgendein Klampfer ?? nein )Wenn ich mich ĂŒber den Scheiß geĂ€rgert hĂ€tte, denn ich kauftew, wĂŒrde ich schreiben, natĂŒrlich.Wenn ich mich freue, daß ich 800,- Euklopen fĂŒr ne tolle Strat ausgegeben haben, weil ich drauf gespart habe, mir jeden Tag die Bilder angesehen habe, zum, HĂ€ndler gedĂŒst bin, um sie nach Hause zu karren: dann wĂŒrde ich Lobeshymnen tippen, schon um meine geizige KrĂ€merseele zu beruhigen ( Stichwort Kaufreue )!
Ich will es nicht madig machen,, aber wenn es so endet wie bei Griffbrett.de ? lieber nicht!


Polli: ich werde geholfen hier
polli2.jpg
 
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Polli
wenn du objektiv antworten oder eintragen möchtest/wĂŒrdest, nach...sagen wir 3 Monaten Flitterwochen, nach dem Kauf einer Strat/Paula/Tele oder 4x 18" hĂ€ttest du wirklich Bock, die gesammte Litanei auszufĂŒllen ( hĂ€ttest du echt Bock ĂŒberhaupt irgend was zu tippen ??)?
Nöö, ich nicht! Ich wĂŒrde Akkorde alterieren, E7 erfinden, Am befummeln, aber nicht irgendwas irgendwo reintippen ( ich als Wolfgang aus dem Forum ja! Aber als irgendein Klampfer ?? nein )Wenn ich mich ĂŒber den Scheiß geĂ€rgert hĂ€tte, denn ich kauftew, wĂŒrde ich schreiben, natĂŒrlich.Wenn ich mich freue, daß ich 800,- Euklopen fĂŒr ne tolle Strat ausgegeben haben, weil ich drauf gespart habe, mir jeden Tag die Bilder angesehen habe, zum, HĂ€ndler gedĂŒst bin, um sie nach Hause zu karren: dann wĂŒrde ich Lobeshymnen tippen, schon um meine geizige KrĂ€merseele zu beruhigen ( Stichwort Kaufreue )!
Ich will es nicht madig machen,, aber wenn es so endet wie bei Griffbrett.de ? lieber nicht!


Polli: ich werde geholfen hier
polli2.jpg

</td></tr></table>

Spatzelchen!
Darum ja gerade ein strenges Korsett! Alle Fragen sind relevant. Keine Antwort, kein Eintrag. Wichtig auch: Kein Anonym! E.Mail Angabe mit ÜberprĂŒfung. Peter - geht das? Erst einen Eintrag, wenn die RĂŒckmail zugestellt wurde? (Das Internet hĂ€lt sich nur, wenn hinter den Buchstaben auch Personen zu greifen sind.)
Im Korsett kann ich es mir sinvoll vorstellen.

GrĂŒĂŸe aus dem milden Westen!
W°°
 
Hi,

das ist schon so ein Problem, ein Review ĂŒber das eigene Equipment zu schreiben. Das kann ja nur positiv ausfallen, denn sonst hĂ€tte man den Kram ja garnicht erst gekauft (mal abgesehen von den Willichunbedingthaben Typen).
Ein Teil, das man nicht besitzt, oder in nÀchster Zeit kaufen möchte wird man wohl nicht so ausgiebig testen, um daraus ein aussagekrÀftiges Review machen zu können.
Walter’s Ansatz finde ich gut. Motive, WĂŒnsche etc und was ist draus geworden.

Et kĂŒtt wie et kĂŒtt un et es noch emmer jood jejange.

gruß duffes
 
Hallo !
Alsooo:
Eine neue Maske wÀre kein Problem, auch die E-MailbestÀtigung ist "schnell" realisierbar.
Dass kaum einer außer den Stammpostern/lesern ins Informationsforum guckt, hat anscheinend auch Vorteile, keiner hat bisher einen Eintrag gemacht ...
Dass wir kein zweites Griffbrett werden wollen ist natĂŒrlich auch klar.
Den Einwand mit den nur positiven EintrÀgen kann ich zwar verstehen, aber es ist bei H-C nicht der Fall. Jemand, Alvin glaube ich, hatte maö nach dem Ibanez Thrashmetalltreter gefragt, zu dem gibt es nicht nur positive Reviews!
Ein anderes Problem, dass ich sehe, ist die Zeit. Ich kann derzeit (wieder mal) nur einhĂ€ndig tippen, die nĂ€chsten 2 Wochen bin ich im Praktikum, aber ich denke die Zeit können wir dann fĂŒr ein gutdurchdachtes Konzept nutzen !
Gruss, Peter
 
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Floyd
Hallo !
Alsooo:
Eine neue Maske wÀre kein Problem, auch die E-MailbestÀtigung ist "schnell" realisierbar.
Dass kaum einer außer den Stammpostern/lesern ins Informationsforum guckt, hat anscheinend auch Vorteile, keiner hat bisher einen Eintrag gemacht ...
Dass wir kein zweites Griffbrett werden wollen ist natĂŒrlich auch klar.
Den Einwand mit den nur positiven EintrÀgen kann ich zwar verstehen, aber es ist bei H-C nicht der Fall. Jemand, Alvin glaube ich, hatte maö nach dem Ibanez Thrashmetalltreter gefragt, zu dem gibt es nicht nur positive Reviews!
Ein anderes Problem, dass ich sehe, ist die Zeit. Ich kann derzeit (wieder mal) nur einhĂ€ndig tippen, die nĂ€chsten 2 Wochen bin ich im Praktikum, aber ich denke die Zeit können wir dann fĂŒr ein gutdurchdachtes Konzept nutzen !
Gruss, Peter
</td></tr></table>

Hi Peter,

ich glaube, wir mĂŒĂŸen das Projekt nun endlich durchfĂŒhren ...
Ich werde am Sonntag entsprechende Grafiken machen.

Liebe GrĂŒĂŸe,
Sven

Die Hoffnung stirbt zuletzt!
 
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: duffes
Hi,

das ist schon so ein Problem, ein Review ĂŒber das eigene Equipment zu schreiben. Das kann ja nur positiv ausfallen, denn sonst hĂ€tte man den Kram ja garnicht erst gekauft (mal abgesehen von den Willichunbedingthaben Typen).
Ein Teil, das man nicht besitzt, oder in nÀchster Zeit kaufen möchte wird man wohl nicht so ausgiebig testen, um daraus ein aussagekrÀftiges Review machen zu können.
Walter’s Ansatz finde ich gut. Motive, WĂŒnsche etc und was ist draus geworden.

Et kĂŒtt wie et kĂŒtt un et es noch emmer jood jejange.

gruß duffes
</td></tr></table>
Servus Ihr Buben!

Tendenziell sehe ich das Àhnlich wie Polli Pollinskowitsch,
aber das hatte ich ja in dem anderen Topic schon geschrieben.
Es ist IMHO ein nicht zu unterschĂ€tzender Zeitaufwand fĂŒr Peter
und fĂŒr den evtl. Redakteur und der undankbare Aufbau wird lange dauern (jetzt mehr inhaltlich als technisch).

Duffes:
- Man kann zusÀtzlich noch GerÀte rezensieren, die man NICHT mehr hat, weil ...
(da gĂ€bs bei mir ne nette Liste, die Kritik wĂŒrde sich im Nachhinein eher auf mangelnde oder schlechte Features beziehen und nicht auf den Sound z.B.)

- "per FTP" heist, dass Du (sofern Dein Admin das erlaubt) mit dem
Internet-Explorer z.B. Bilder hochladen könntest; die Verzeichnisse auf dem Server sind wie lokale Verzeichnis "browsebar" und Du kannst dort mit C&P (Copy&Paste) oder D&D (Drag’n’Drop) arbeiten.

Peter: Wie wÀre es mit einem Upload-Servlet? Da gibts kostenlose.
LĂ€uft auf eurem Server ein tomcat? Oder bietet M$ auch ’nen Container?

Soweit mein Senf,
elvis



--
LYRICS? WASTED TIME BETWEEN SOLOS!
 
Hallo!
Ok, dann kommts ja doch noch mal zur Sprache :) Folgende Sachen:

1. Ich bin ab morgen frĂŒh im Urlaub fĂŒr 2 Wochen ... Das heißt ich werd nur vereinzelt in ĂŒberteuerten Internetcafes hier sein. Trotzdem kann man in der Zeit ja schon die Idee "perfektionieren" und ich kann es danach durchfĂŒhren.

2. Zu dem FTP: Auf dem Server lÀuft nichts *g* Auf jeden Fall kann ich aber mit PHP sachen hochladen das ist kein Problem.

3. Welche Kriterien sollen wir nehmen? Zahlen oder ganze Texte? Welche Kategorien? Welche Suchfunktionen? FĂŒr Designfragen bin ich nicht unbedingt zu haben ;)

Gruss, Peter

beavis.gif
butthead.gif
 
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Floyd
Hallo!
Ok, dann kommts ja doch noch mal zur Sprache :) Folgende Sachen:

1. Ich bin ab morgen frĂŒh im Urlaub fĂŒr 2 Wochen ... Das heißt ich werd nur vereinzelt in ĂŒberteuerten Internetcafes hier sein. Trotzdem kann man in der Zeit ja schon die Idee "perfektionieren" und ich kann es danach durchfĂŒhren.

2. Zu dem FTP: Auf dem Server lÀuft nichts *g* Auf jeden Fall kann ich aber mit PHP sachen hochladen das ist kein Problem.

3. Welche Kriterien sollen wir nehmen? Zahlen oder ganze Texte? Welche Kategorien? Welche Suchfunktionen? FĂŒr Designfragen bin ich nicht unbedingt zu haben ;)

Wenn du die Grafik fertig hast, weißt ja wo du sie reinlegen musst!
Gruss, Peter

beavis.gif
butthead.gif

</td></tr></table>

beavis.gif
butthead.gif
 
Hallo Leutz,

Walters Vorschlag finde ich ziemlich gut.
Als weiters Kriterium könnte man bei Instrumenten noch die Verarbeitung nehmen.
Ist z.B. bei Instrumenten in der Einsteigerklasse gut zu wissen.
Oder womit man eine Gitarre/VerstÀrker getestet hat.
Das mit dem Review in G&B-Art wÀre sinnvoll, wenn man einige Sachen optional macht.
Ich könnte nicht bei allen meinen Instrumenten sagen aus welchem Holz die sind, oder welche Pu’s da drin sind. Das Gewicht oder die Halsbreite könnte ich auch noch angeben, bei der Saitenlage oder der Halsdicke hört’s dann aber schon wieder auf.

Edit: WÀre auch gut, wenn die Rezensenten dabei schreiben, wie die individuellen Vergleichsmöglichkeiten aussehen.
Jemand, der schon 30 Jahre spielt, kann da schon mehr Vergleiche ziehen als ein AnfĂ€nger und setzt ganz andere MaßstĂ€be. Ich fand meinen Washburn 5-Saiter riesig bis ich einmal auf einem Warwick gespielt habe.


Gruß,

Mike

indie.JPG


„Unzucht, Drogen und Fels und Roll Musik!“
 
UnabhÀngig davon, wie die aktuelle Vorschlagslage so ist,
will ich nur mal sagen, wo ich Probleme mit hÀtte:

An einer "in Zahlen Presserei" stört mich, dass viele Sachen einfach nicht
in Zahlen pressbar sind, weil sie reine Geschmackssache sind oder viel zu viel
von Àusseren Faktoren abhÀngen.

Wenn ich (m)eine Strat rezensiere, hab ich keine Lust, irgendwelche Radien
oder was nachzumessen, das interessiert mich nullinger. Entweder ein Hals liegt
mir oder nicht, da sind mir Zahlen egal und selber spielen muss man das Instrument ja eh.

Ausserdem will ich eigentlich weder lesen noch schreiben, dass "der Halspickup
exakt wie The Wind cries Mary" klingt, die ZwiPo "knopflert" und der Steg-HB
"ordentlich brÀt". Das wÀre mit einem "klingt nach Strat" gesagt und man
könnte zu den interessanten Dingen ĂŒbergehen; bei meiner Blade ist beispielsweise der
regelbare Mittenboost nicht besonders praxisgerecht.

Ich wĂŒrde z.B. auch schreiben wollen, dass beim Digitech GSP16 sich das
Firmware-Update auf die Artist-Presets ĂŒberhaupt nicht lohnt,
dass das Yamaha GW10 schlecht live eingesetzt werden kann, weil die Presets
sich nur total bescheuert in einer festen Reihenfolge durchschalten lassen,
dass das Ibanez DDL10 Delay ’ne ziemlich kurze Delay-Zeit hat und das man
im Netz keine einzige Angabe dazu findet. Bei diesen GerÀten wollte
ich dann aber nicht noch schreiben mĂŒssen,
wofĂŒr welcher Knopf gut ist oder in welchen Grenzen sich
welche Parameter des ins MultiFX eingebauten
Halls einstellen lassen oder welche Effekt-Kombinationen gleichzeitig möglich sind;
dafĂŒr gibts die Manuals auf der Herstellerseite.

Was IMHO auch nicht zu unterschÀtzen ist, ist der Aufwand mit der Artikelpflege.
Wer kĂŒmmert sich darum ,dass das "Ibanez DDL-10 Delay" unter diesem Namen und nicht
einmal unter "Ibanes DDL-10 Delay", einmal unter "Ibanez Delay" und einmal unter "Ibanez DDL 10"
auftaucht?

HTH,
elvis

--
LYRICS? WASTED TIME BETWEEN SOLOS!
 
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: elvis
UnabhÀngig davon, wie die aktuelle Vorschlagslage so ist,
will ich nur mal sagen, wo ich Probleme mit hÀtte:

An einer "in Zahlen Presserei" stört mich, dass viele Sachen einfach nicht
in Zahlen pressbar sind, weil sie reine Geschmackssache sind oder viel zu viel
von Àusseren Faktoren abhÀngen.

Wenn ich (m)eine Strat rezensiere, hab ich keine Lust, irgendwelche Radien
oder was nachzumessen, das interessiert mich nullinger. Entweder ein Hals liegt
mir oder nicht, da sind mir Zahlen egal und selber spielen muss man das Instrument ja eh.

Ausserdem will ich eigentlich weder lesen noch schreiben, dass "der Halspickup
exakt wie The Wind cries Mary" klingt, die ZwiPo "knopflert" und der Steg-HB
"ordentlich brÀt". Das wÀre mit einem "klingt nach Strat" gesagt und man
könnte zu den interessanten Dingen ĂŒbergehen; bei meiner Blade ist beispielsweise der
regelbare Mittenboost nicht besonders praxisgerecht.

Ich wĂŒrde z.B. auch schreiben wollen, dass beim Digitech GSP16 sich das
Firmware-Update auf die Artist-Presets ĂŒberhaupt nicht lohnt,
dass das Yamaha GW10 schlecht live eingesetzt werden kann, weil die Presets
sich nur total bescheuert in einer festen Reihenfolge durchschalten lassen,
dass das Ibanez DDL10 Delay ’ne ziemlich kurze Delay-Zeit hat und das man
im Netz keine einzige Angabe dazu findet. Bei diesen GerÀten wollte
ich dann aber nicht noch schreiben mĂŒssen,
wofĂŒr welcher Knopf gut ist oder in welchen Grenzen sich
welche Parameter des ins MultiFX eingebauten
Halls einstellen lassen oder welche Effekt-Kombinationen gleichzeitig möglich sind;
dafĂŒr gibts die Manuals auf der Herstellerseite.

Was IMHO auch nicht zu unterschÀtzen ist, ist der Aufwand mit der Artikelpflege.
Wer kĂŒmmert sich darum ,dass das "Ibanez DDL-10 Delay" unter diesem Namen und nicht
einmal unter "Ibanes DDL-10 Delay", einmal unter "Ibanez Delay" und einmal unter "Ibanez DDL 10"
auftaucht?

HTH,
elvis

--
LYRICS? WASTED TIME BETWEEN SOLOS!

</td></tr></table>

Tja, wie gesagt, es muß immer noch eine kritische Instanz da sein, die sich die TestbeitrĂ€ge anschaut und ggfs. auch groben Unfug löscht ... das kann ich machen, wenn auch nicht jeden Tag (hin und wieder spiele ich auch noch ein bißchen [;)]) ...

Ich meine auch, das grade die nicht so gut ausfallenden Tests enormous wichtig sind ... wie oft passieren grade Einsteigern Fehlgriffe fĂŒr meist relativ viel Geld?

Wie also kann die Struktur aussehen?

Gitarre:

Amps Äxte Effekte Zubehör & Saiten

Bass:

Amps Bass Effekte Zubehör & Saiten

Ist hier nun sehr vereinfacht ...

Eine Suchfunktion ist natĂŒrlich auch wichtig ...

Gruß,
Doc


Die Hoffnung stirbt zuletzt!
 
Hallo Doc,

ich finde die Struktur so schon ganz gut.
Aber wie wÀre es denn noch mit einer Kategorie "Sonstiges"?
FĂŒr allgemeines Zubehör, Workstations, Kopfhörer, Mikrofone usw.
 
Ola!

So http://www.musicgearreview.com/review-display/2229.html
können Reviews auch strukturiert sein. Find ich ganz gut.

Kaufentscheidung und -vorgang / Support / Preis:

Ich mag:

Ich mag nicht:

VerarbeitungsqualitÀt:

Fazit:

Schulnote:


Das finde ich wesentlich besser, als gezwungen zu sein, mir fĂŒr
jeden Unterpunkt eine Note einfallen zu lassen, auch wenn ich vielleicht gar nicht in der Lage bin, eine Note zu geben,
die ja immer nur einen Vergleich oder eine Abstufung abbildet.
(z.B. "Wie reprĂ€sentativ ist ’ne 1 in Mathe, wenn nur 3 Leute die Klausur mitgeschrieben haben?")

Oder auch sowas wie: "WĂŒrde ich nochmal kaufen: Ja/Nein []" ist eigentlich schwachsinnig, das lĂ€sst sich auch nicht in Ja oder Nein pressen. Die Tatsache, das ich mir heute irgendwas nicht mehr kaufen wĂŒrde, kann mit den geĂ€nderten Anforderungen zu tun haben oder mit dem Dollarkurs und nicht von der Unzufriedenheit mit dem Produkt.

Es ist vielleicht gar nicht so schlecht, das Floyd erstmal nicht da ist, ich sehe da immer noch viel Diskussionsbedarf vor der Umsetzung.
-elvis

--
LYRICS? WASTED TIME BETWEEN SOLOS!
 
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Doc Guitarworld

Wie also kann die Struktur aussehen?

Gitarre:

Amps Äxte Effekte Zubehör & Saiten

Bass:

Amps Bass Effekte Zubehör & Saiten

Ist hier nun sehr vereinfacht ...

Eine Suchfunktion ist natĂŒrlich auch wichtig ...

Gruß,
Doc


Die Hoffnung stirbt zuletzt!
</td></tr></table>

Ich wĂŒrde bei den Effekten in Fußbodentreter und 19" unterscheiden.
Bei den Äxten noch in A und E.
Bei den Suchfunktionen wĂ€re es schön, wenn man mögliche Tippfehler (z.b. Ibanes oder Ibane statt Ibanez) mit berĂŒcksichtigt.
Ansonsten denke ich auch, dass man auch bei den eigenen gekauften GerÀten noch MÀngel findet, die man bei seiner eigenen Beschreibung nicht unerwÀhnt lassen wird. Manchmal ist ja auch so, dass man das Teil deswegen ja wieder verkaufen will.

GrĂŒĂŸe
Simon
 
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: elvis
Ola!

So http://www.musicgearreview.com/review-display/2229.html
können Reviews auch strukturiert sein. Find ich ganz gut.

Kaufentscheidung und -vorgang / Support / Preis:

Ich mag:

Ich mag nicht:

VerarbeitungsqualitÀt:

Fazit:

Schulnote:


Das finde ich wesentlich besser, als gezwungen zu sein, mir fĂŒr
jeden Unterpunkt eine Note einfallen zu lassen, auch wenn ich vielleicht gar nicht in der Lage bin, eine Note zu geben,
die ja immer nur einen Vergleich oder eine Abstufung abbildet.
(z.B. "Wie reprĂ€sentativ ist ’ne 1 in Mathe, wenn nur 3 Leute die Klausur mitgeschrieben haben?")

Oder auch sowas wie: "WĂŒrde ich nochmal kaufen: Ja/Nein []" ist eigentlich schwachsinnig, das lĂ€sst sich auch nicht in Ja oder Nein pressen. Die Tatsache, das ich mir heute irgendwas nicht mehr kaufen wĂŒrde, kann mit den geĂ€nderten Anforderungen zu tun haben oder mit dem Dollarkurs und nicht von der Unzufriedenheit mit dem Produkt.

Es ist vielleicht gar nicht so schlecht, das Floyd erstmal nicht da ist, ich sehe da immer noch viel Diskussionsbedarf vor der Umsetzung.
-elvis

--
LYRICS? WASTED TIME BETWEEN SOLOS!

</td></tr></table>
Wenn man sich an Kriterienvorgaben hĂ€lt, dann sind Noten reprĂ€sentativ. Du glaubst gar nicht, welche Vorgaben Lehrer bei der Aufstellung einer Klausur haben (Wenn sich denn mal alle immer daran halten wĂŒrden, wĂŒrde weniger Schulfrust entstehen. PISA 3 hat ja gezeigt, das in manchen Realschulen auf Gymnasial-Niveau unterrichtet wird und andere Relaschulen auf Hauptschulniveau Noten vergeben). Durch Aufstellen eines bestimmten Kriterienkatalog kann man auch fĂŒr einen Einzelnen erreichen, dass eine objektive Note entsteht. Die Stiftung "WarenTest" hat hierfĂŒr einen Objektiven erstellt. Hier wĂ€re eine gemeinsame Anstrengung unter mehreren Forumsteilnehmern notwendig, um so einen Katalog aufzustellen und diesen auszuwerten. Bist du (Elvis) nicht Informatiker und kannst das, was ich dir als Mathematiker an Formeln und Algorithmen gebe, umsetzen?
GrĂŒĂŸe
Simon
 

Beliebte Themen

ZurĂŒck
Oben Unten