Saiten: Unterschied pure nickel wound - nickel plated steel


A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen!
könnt Ihr mir beschreiben, wie sich o. g. Saiten im Klang und in der Haltbarkeit unterscheiden?
Ich spiele momentan Daddario nickel wound, bin aber unzufrieden, da diese mir zu oft im Bereich des Ballends reissen.
Vielen Dank im Voraus
Gruß Dan
 
B
Banger
Guest
Hi Dan,
ich spiele normalerweise Fender nickel plated steel, hatte jetzt mal 'nen Satz pure nickels drauf.
Die pure nickels klangen für mich "bauchiger", also mit etwas mehr Bumms in den Mitten, verloren allerdings auch ziemlich schnell den Klang - nickel plated halten mE länger.

Was heisst "im Bereich des Ballends"? Direkt am Ballend (=Materialfehler) oder an der Auflagestelle auf der Bridge?
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Andreas,
danke für die schnelle Antwort. Mit "im Bereich des Ballends" meinte ich direkt am Ballend. Ich habe jetzt testweise mal Fender Bullets aufgezogen, die sind mir noch nicht gerissen. Allerdings sind die aus stainless steel und der Klang ist mir zu grell.
Gruß Dan
 
B
Banger
Guest
Die Bullets (benutze ich generell, weil die normalen Ballends sich zu sehr im Vibratoblock verkeilen) gibt es auch als pure nickels.
 
A
Anonymous
Guest
Ja eben, ich war mir nicht ganz sicher, ob ich's mit den Bullets aus pure nickels oder nickel plated steel versuchen soll. Ich denke, ich werde die ersteren probieren, da mir eigentlich der Sound meiner bisherigen Saiten (dAddarios) gepasst hat.
Gruß und Danke
Dan
 
A
Anonymous
Guest
Haltbarkeit im Sinne von nicht "Reißen" hat eigentlich nichts mir "pure nickel" oder "nickel plated" (also vernickelt) zu tun.

Wenn die Saiten oft reißen, dann hast Du entweder ´ne ganz schlechte Marke erwischt, oder scharfe Kanten am Sattel. Beides lässt sich beheben.

Klanglich unterscheiden die Saitenarten dadurch, dass die pure nickels etwas wärmer/weicher klingen, während nickelt plated eher strahlender/brillanter klingen. Bei den Nickel-Plated, finde ich, hat die Vernickelung realtiv wenig Einfluss auf den Klang, da diese relativ schnell runter gespielt ist. Was man wählt, ist, wie so oft, Geschmackssache. Pure Nickel bzw. Nickel-Plated bezieht sich übrigens nur auf die umsponnenen Saiten.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Marcello,
Danke für Deine Antwort. Bei mir sterben die (hohe) e oder h Saite spätestens beim zweiten Gig. (Was mir mit den gleichen Saiten bei anderen Gitarren in der Regel nicht passiert.) Die Bruchstelle ist hierbei direkt an der Drahtschlinge, wo das Ballend befestigt ist.
Ich vermute, daß das Vibratosystem meiner Klampfe für den Saitentod verantwortlich ist und hoffe, daß das Problem jetzt mit den Bullets gelöst ist.
Dan
 
A
Anonymous
Guest
Hi Kleschpes,

dirket an der Schlinge ist Reißen normalerweise selten. Vielleicht hast Du wirklich ein Problem im Vibrato - Block. Eventuell könnte man versuchen dort mit etwas Schleifpapier nach zu bessern. Ist allerdings ´ne schwer zugängige Stelle! Kannst ja mit anderen Saiten probieren, aber wenn´s da wirklich scharfkantig ist, dann reißen die neuen Saiten vermutlich auch.

Viel Glück !
 
A
Anonymous
Guest
vielleicht einfach dickere Saiten?!?

Ein Freund von mir hatte auch so ein Problem (das hat jetzt aber wahrscheinlich nix mit dirzu tun@Dr Kleschpes) , er hat sich ständig beklagt das ihm die Saiten gerissen sind. Dann war ich bei ihm und hab mal geguckt. Ich hatte erst keine Erklärung, er spielte 0.10 Saiten auf ner fast neuen Ibanez. Dann hab ich geguckt was es so spielte und da waren einige Lieder auf D Tunning, andere auf Eb und paar auf E. Es stellte sich raus das er ziemlich oft umstimmte und da war mir klar das die Saiten dieser Belastung nicht stand halten konnten. Die Spannung der Tremolofedern hatte er auch immer gleich gelassen.
gruß Rock-Wheel
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
24
Aufrufe
4K
Anonymous
A
DerOnkel
Antworten
28
Aufrufe
2K
ollie
A
Antworten
43
Aufrufe
3K
Swompty
Swompty
 

Oben Unten