Saiten...

A

Anonymous

Guest
Hallo,

wollte mal fragen, was ihr denn so für Saiten spielt - E-Gitarre und Akustik. Stärke, Marke und so... Habt ihr eure bestimmten Favoriten für verschiedene Musikrichtungen, kennt ihr besondere Schnäppchen... Bringt das Bullet-End bei Fender-Strat-Saiten was?

Naja, das wärs erstmal...

Lukas
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: luk85
Hallo,

wollte mal fragen, was ihr denn so für Saiten spielt - E-Gitarre und Akustik. Stärke, Marke und so... Habt ihr eure bestimmten Favoriten für verschiedene Musikrichtungen, kennt ihr besondere Schnäppchen... Bringt das Bullet-End bei Fender-Strat-Saiten was?

Naja, das wärs erstmal...

Lukas
</td></tr></table>

Pyramid 009-046 und 010-046 Richard Rider 009-046 und 010 for dropped tunings (thanx bo²gie). Aber auch immer wieder Framus 009-046, D´addario 009-046, Dean Markley´s ... Nylonacoustics sehr gerne Pyramid und Augustine. Für Semi´s sehr gerne auf Thomastik-Infeld ...

Gruß,
Doc
 
A

Anonymous

Guest
Hi,

ich bin bei RichardRider gelandet.
Auf meinem Weg dorthin hatte ich GHS, D’Addario, ErnieBall, DR, Gibson, Galli, Fender
*GHS waren mir persönlich zu schrill und Metallisch
*D’Addario waren mir auch zu schrill
*ErnieBall sind soweit ganz gute Saiten, aber ich hab bessere gefunden
*Fender Nickel Plated empfinde ich ähnlich den Galli Saiten (Qualität und Soundverhalten)
*DR PureBlues (also Nickel) waren für mich der erste AHA Effekt an Saiten (merklich mehr Sustain, vollerer Ton und wärmer, und schöner zu bespielen - sehr angenehm)
*Gibson Vintage Reissue war ein Testsatz, den ich mal auf meine SG nach den DR aufgezogen hatte. Klanglich wirklich wie der Ton aus den 50er /60ern (zumindes im Vergleich mit dem, was meine Ohren bislang an alten Songs und Tonmaterial gehört haben)
*Galli ist eine recht preisgünstige Alternative, aber qualitativ kann man auch pech haben (hatte unter anderem ein 11er Satz, der genau 1 Woche hielt) dafür sind sie billig...

RichardRider liegen für meie OHren und HÄnde auf gleicher Ebene wie die DR PureBlues, mit dem Unterschied, daß sie 1) günstiger und 2) von einem Deutschen Hersteller sind - daher liegen sie momentan auf Platz-1 bei mir.

ciao
Oliver
String ON!
 
A

Anonymous

Guest
Moin auch.

Ich spiele schon seit ner ganzen Weile Pyramid Saitenund zwar 10-46er auf meiner JEM und 11-48er auf der Patrick Eggle. Billiger gehts eigentlich nicht und besser... auch nicht. Wie ich schon kürzlich anderswo gesagt habe, sind die Pyramids nach meinem Dafürhalten schlicht und einfach das Beste, was man an puren Nickelsaiten bekommen kann. Die einzigen, die fast so gut sind, sind die Golden Sixties (tone-toys), kosten allerdings auch fast drei mal so viel. Die Riders fand ich etwas dumpfer und das typisch seidige Spielgefühl von reinem Nickel war nicht so deutlich spürbar. Was ich aber noch gerne ausprobieren würde, sind die Skalar Strings. Dummerweise hab ich keine Ahnung, wo man die her bekommt...

Gruß
Cultösaurus
 
A

Anonymous

Guest
Hi,

<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Cultösaurus
Was ich aber noch gerne ausprobieren würde, sind die Skalar Strings. Dummerweise hab ich keine Ahnung, wo man die her bekommt...
</td></tr></table>

Scalars gibt’s bei http://www.cms-music.de.

Gruß, Oli

www.die-band.net
 
A

Anonymous

Guest
Besten Dank!

Erstmal werden die bestehenden Pyramid-Vorräte aufgebraucht (dauert etwas, hab noch gut 10 Sätze bei mir rumfliegen) und dann werde ich die Scalars mal probieren. Es geht halt nix über Nickel und die ewige Suche nach dem letzten Quäntchen Ton...

Gruß
Cultösaurus
 
A

Anonymous

Guest
Hi!

Well, wenn es Dean Markley schaffen sollte endlich Saiten zu produzieren, die nicht alle 2 Minuten reißen werde ich diese spielen und zwar die Regulars, finde ich seeehr schön.
Aber solange das nicht der Fall ist Ernie Ball, 010-052, auf allen Gitarren. Ich geb’s zu, bei Saiten und Gitarren bin ich ignorant und nehme das, was die schönste Werbung und Aufmachung hat,-))

Macht’s gut!
 
A

Anonymous

Guest
Ich nehm immer die Saiten die am billigsten, oder vorrätig sind.:D
Ich finde den Klangunterschied zwischen verschiedenen Marken so geringfügig das ich es für Schwachsinn halte, mein Schülerkapital für teure Saiten rauszuschmeißen wenns auch die billigen tun.
Und ich muß zugeben, ich höre zwischen Ernie Ball Saiten oder Fender Saiten keinen Unterschied.
Nur ist mir aufgefallen das die Fender schneller reißen....

Martin
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Cultösaurus
Besten Dank!

Erstmal werden die bestehenden Pyramid-Vorräte aufgebraucht (dauert etwas, hab noch gut 10 Sätze bei mir rumfliegen) und dann werde ich die Scalars mal probieren. Es geht halt nix über Nickel und die ewige Suche nach dem letzten Quäntchen Ton...

Gruß
Cultösaurus
</td></tr></table>
Da gibbet die Scalars im Sonderangebot:
http://www.saitenscout.de/
-elvis

--
LYRICS? WASTED TIME BETWEEN SOLOS!
 
Wu-Lee

Wu-Lee

Well-known member
Hi
Ich spiele meistens 010er Sätze (tiefe Saite meist so um 050 rum), wobei ich die höchste Saite meist durch eine 011er tausche weil mir die 010er viiiel zu schnell reissen. Ich hab mir mal probehalber zum tieferstimmen zwei 010-060 und 011-070 von GHS bestellt (gleich mit den Bestellungen für meine Gitarre). Mal schaun was dabei raus kommt...
Ich hab mir auch mal nur so zum testen einen half-flat-wound Satz gekauf ist aber für mein geschmack zu Dumpf und viel zu "Tot" im klang.

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian
 
Woody

Woody

Well-known member
Hallo zusammen,
auf meinen E-Gitarren sind Fender 150er zu Hause 12-52, allerdings werde ich mich da bald mal nach dickeren D-Saiten umsehen.
Auf meiner Archtop gibt es Thomastik Swing-Saiten, ebenfalls ein 12er Satz.
Meine Stelstring bekommt d´addario 85*15 Bronze-Saiten.
Gruß,
Woody
 
A

Anonymous

Guest
Hat jemand schon mal die Musik-Produktiv-Saiten angetestet? Sind ja auch recht billig und werden ja laut MP von bekanntem Hersteller gemacht...
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: luk85
Hat jemand schon mal die Musik-Produktiv-Saiten angetestet? Sind ja auch recht billig und werden ja laut MP von bekanntem Hersteller gemacht...
</td></tr></table>
Die in den Plastiktütchen ?? Die sind ok!

>>liebe Grüße, Polli <<
 
 
Oben Unten