Sound vom Valvestate VS - 100!

A
Anonymous
Guest
Moin!

ich hab vor mir im Laufe dieses Jahres einen neuen Amp zu kaufen (entweder guten Combo (1/2x12er) oder kleinen Stack). Nun weiß ich noch nicht genau welche Firma. Bis jetzt habe ich einen fender Combo und der Cleankanal iss echt cool und angezrrte Sachen klingen echt gut, nur richtig verzerrte Sachen kommen nich so toll. Sollte ich ma nen Marshall anspielen oder iss der ominöse Marshall - Cleankanal wirklich soo schlecht??
Ich bei nem Kumpel den Marshall Valvestate VS - 100 (ich hoffe die Typenbezeichnung iss korrekt). Wie ist der Sound vom Valvestate im Vergleich zu anderen Marshall Amps einzuschätzen? Ich persönlich finde weder den Clean Kanal noch einen der beiden verzerrten Kanäle so richtig gut. Gibt es Marshall Amps, die einen guten Zerr - Kanal und auf noch nen guten Claen - Sound haben oder meint ihr ich sollte mir nen fender holen und nen richtig guten Zerrer vor den Amp hängen?

Vielen Dank schon ma für eure replies

Michael
 
A
Anonymous
Guest
Ich kenn von Marshall auch nur die Valvestate, da wir die Teile in unserer Musikschule haben...
Und sie sind einfach nur SCHLECHT! Die Verarbeitung ist nicht gut (sind beide irgendwo kaputt) und der Sound haut mich nicht gerade um! Denke mal, dass das bei den Marshalls in der oberen Preisklasse nicht zu erwarten ist und die auch deutlich besser sind.
Fender haben halt nen guten Cleansound und verzerrt benutz ich persönlich eh immer mein Jekyll&Hyde, das ist einfach zu geil um es nicht zu nutzen!
 
A
Anonymous
Guest
Hi Michael!

Tja, auch hier wieder der alte, gute, richtige, ernstzunehmende, nicht böse gemeinte und beste Ratschlag, das mal selber ausgiebig im Musikladen auszuprobieren. Anders geht es nunmal nicht.
Vergleich des Marshall VS 100 womit? Den alten Valvestates? Plexis? JCM’s? Ja watt denn nun?,-))

Mach’s gut!
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Johnny_Thul
Hi Michael!

Tja, auch hier wieder der alte, gute, richtige, ernstzunehmende, nicht böse gemeinte und beste Ratschlag, das mal selber ausgiebig im Musikladen auszuprobieren. Anders geht es nunmal nicht.
Vergleich des Marshall VS 100 womit? Den alten Valvestates? Plexis? JCM’s? Ja watt denn nun?,-))

Mach’s gut!
</td></tr></table>

Ich wollte einfach mal nen Vergleich zwischen dem Valvestate und wegen mir den JCM’s haben, da die Valvestates ja Hybridamps sind und sich somit von den Vollröhrenmarshall unterscheiden könnten und ich wollte mal wissen ob der Cleankanal bei allen/den meisten Marshalls so grottig ist wie bei dem Valvestatem oder eher nicht.

Mfg

Michael
 
jaydee65
jaydee65
Well-known member
Beiträge
484
Ort
Bremen, kurz vor der Lesum
...vieleicht bin ich etwas altmodisch, aber ich habe auch schon diverse Hybriden angetestet und war immer negativ überrascht.
Egal ob Marshall,Peavy oder VOX und wie sie alle heißen.
Es gibt ja auch Transis die einen guten Sound haben ,zb der Roland JazzChorus.
Und eine Röhre in der Vorstufe ist kein Ersatz für einen echten Röhrenamp,genausowenig wie ein Tubescreamer genauso wie eine Röhre klingt,auch wenn bei eBay die Dinger für 300 € gehandelt werden.
Hör Dir mal nen Crate mit richtigen Röhren an,ich hab einen Vintage Club 20 mit 15 Watt RMS,kommt richtig gut,vor allem wenn ich den mit meinem Röhrenvorverstärker Gyatone TO-2 anblase.
Bezahlbar sind die auch.
Aber das ist nur meine persönliche Ansicht.
Mein Tip :Gitarre nehmen-in den Laden-dann diverse Amps testen von grade hörbar bis Scheibe wackeln-andere Gittareros fragen-nicht auf die Marke achten,sondern auf den Sound.

gruß
Jaydee

Motto: es gehört mehr Mut dazu seine Meinung zu ändern,als ihr treu zu bleiben ;-)
 
 

Oben Unten