Unterricht in BB

A

Anonymous

Guest
Hallo,

habe mich jetzt entschieden in meinem Alter doch noch mit dem Gitarre spielen zu beginnen. Habe mir eine Einsteigerset von Epiphone gekauft mit einer Epiphone LesPauls Special 2, kleinem Verstärker etc. Nun muss ich nur noch spielen lernen. Wie habt ihr angefangen? Hat vielleicht jemand Lust aus der Gegend BB, S, LB mir ein bißchen was zu zeigen? Kleines Entgelt ist natürlich auch drin. Zu zweit macht des doch alles viel mehr Spass. Also meldet euch einfach bei mir.

Aber hallo!
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:habe mich jetzt entschieden in meinem Alter doch noch mit dem Gitarre spielen zu beginnen</td></tr></table>

hallo scorpion,
ich hab mich auch erst mit 30 dazu entschlossen [:I] und kann dir nachempfinden. ist schwierig jemanden zu finden, der lust und zeit hat. wo genau wohnst du denn ?

gruss daggy
 
A

Anonymous

Guest
wo genau wohnst du denn ?
gruss daggy
</td></tr></table>

Na dann bin ich wenigstens nicht alleine. Ich wohne in Sindelfingen. Das ist so 20 min von Stuttgart entfernt. Ich bin aber mobil.

Gruss
Stefan

Aber hallo!
 
A

Anonymous

Guest
hm... gibt auch gute bücher zum einsteigen... und ich denke wenn du dann noch fragen hast kann man die z.T. auch hier bearbeiten...
Ich denke wenn du mal ernsthaft ein Buch durcharbeitest kommst du schon recht weit denk ich.
 
A

Anonymous

Guest
Und welche Bücher meinst du so? Bücher gibts es nämlich jede Menge aber welchen sind gut und welche nicht. Welche sind zu schwer und so weiter. Welche hast du denn benützt?

Aber hallo!
 
A

Anonymous

Guest
Also für Grundlagen habe ich keine Bücherbenuzt...

Aber nacher wenn du z.B. vorwiegen Blues, Rock etc gibts gute Bücher.

Schau sonst mal bei bol.de oder Amazon.de nach guten Grundlagen Bücher...
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Und welche Bücher meinst du so? </td></tr></table>

wenn du absoluter neueinsteuger bist, empfehle ich dir bücher von peter bursch. dort wird alles "idiotensicher" erklärt (mit Bildern)und dazu bekommst du eine cd mit hörbeispielen. das beste ist, du brauchst keine noten lesen :) die bücher bewegen sich so um die 25€

gruss daggy
 
A

Anonymous

Guest
hm, aber zum Thema noten lesen würd ich sagen lerne es. Geht nicht gerade schnell und einfach aber ich denke es lohnt sich.
Ich kann ned/nicht mehr Notenlosen was ich bedaure...
 
A

Anonymous

Guest
Hi & welcome,

besorg Dir eine Akkordtabelle, beschäftige Dich mit Harmonielehre, übe Scalen. Aber vor allem nudel zu der Musik, die Dir gefällt.
Und nimm mal ein paar Stunden Unterricht für die exakte Haltung. Der Rest ist Übungssache.
Wenn’s Dich tröstet: ich hatte in meinem Leben keine einzige Stunde Unterricht und gezeigt hat mir nie jemand was.

Ja, nee - is klar. Ich wünscht, ich hätt’ ne Klarinettistin..

gruß duffes
 
A

Anonymous

Guest
Also Noten lesen kann ich. Ich habe früher mal Trompete gespielt so dass ich zumindest über eine gewisse Musikalität verfüge. Über die Bücher vom Peter Bursch spricht man aber nicht gerade sehr gut. Sollen etwas veraltet sein.
Unterricht würde ich ja gerne nehmen aber ich kann mir die offiziellen Lehrer und Schulen nicht leisten. Deshalb suche ich ja hier auf dem Forum jemand der mit was zeigen möchte.

Aber hallo!
 
A

Anonymous

Guest
die akkorde kannst du auch alleine üben, dafür brauchst du niemanden.
wenn du dir eine gewisse basis angeeignet hast, kannst du darüber nachdenken, welche richtung du einschlagen möchtest. die damit verbundenen techniken sind dann das entscheidende.
weißt du denn schon in welche richtung du arbeiten möchtest?
akustik oder eher gleich elektrisch ? hast du schon eine klampfe und wenn ja, was für eine?

gruss daggy
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: a.s.a.p.
?
akustik oder eher gleich elektrisch ?
hast du schon eine klampfe und wenn ja, was für eine?

gruss daggy
</td></tr></table>

Also ich fange gleich mit der elektrischen an wobei ich nebenher auch immmer ein bißchen auf der akustischen spielen möchte. Meine Gitarre kam heute. Ich habe mir bei Guitar24.de ein Einsteigerset gekauft mit einer Epiphone LesPauls Special 2, Epiphone Verstärker, Gurt, Tasche, Stimmgerät, Plektren und Lehrvideo. Das Set ist heute morgen bei mir im Geschäft angekommen und ich kann es kaum erwarten es heute abend auszupacken und anzustöpseln. Party on.

Aber hallo!
 
A

Anonymous

Guest
ja, genau, gleich loslegen :D
hoffe du hast dir das teil nicht bloß gekauft, um einen auf "waynes world" zu machen. da spielen die nachbarn bestimmt nicht lange mit[:0]
...es sei denn du richtest sie gleich ordentlich ab und sie klopfen im takt mit dem besenstiel an die wand, dann hast du gleich ein schlagzeug im hintergrund. funktioniert in unseren arbeiterschließfächern ganz super[}:)]

gruss daggy
 
A

Anonymous

Guest
Ne Waynes World ist nicht gerade mein Vorbild. Dann doch eher Bill & Ted und Ihre Wild Stallions. Die sind cool. Spass. Ne ich will das schon richtig lernen natürlich mit dem Wunsch später auch mal in einer Band spielen zu können. Für Punk oder sowas wird es schon irgendwann reichen.

Aber hallo!
 
A

Anonymous

Guest
na dann wünsch ich dir mal maximale kampferfolge[|)]

rooooockkkknnnn`` roooooooollllllll`` (kleiner schärrrz):D

gruss daggy
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Scorpion
Also Noten lesen kann ich. Ich habe früher mal Trompete gespielt so dass ich zumindest über eine gewisse Musikalität verfüge. Über die Bücher vom Peter Bursch spricht man aber nicht gerade sehr gut. Sollen etwas veraltet sein.
Unterricht würde ich ja gerne nehmen aber ich kann mir die offiziellen Lehrer und Schulen nicht leisten. Deshalb suche ich ja hier auf dem Forum jemand der mit was zeigen möchte.

Aber hallo!
</td></tr></table>

Tausende haben nach den Büchern vom Peter Bursch gelernt. Das kann dann doch nicht verkehrt sein. Als ich anfing, gabs sowas nicht - ich wäre dankbar gewesen. Außerdem ist das ein gaaaanz lieber Kerl. Ich hab ihn mal bei einem Jeff Beck Konzert getroffen und mit ihm geklönt.

Wenn einer den Verdienstorden bekommen soll, dann Peter und nicht dä Didä !!!

Unterricht nur, damit Dir jemand zeigt, wie das ergonomisch geht. Rechte Hand, linke Hand, Haltung des Instruments etc. Du hast Dir schnell Macken antrainiert, die Dich später behindern werden, weiter zu kommen. Dann mußt Du die Macken wieder abtrainieren.
Muß ja nicht sein, aber wär doch schade. Und mit Worten kann man das nicht erklären. Vielleicht hilft ja auch das Video, das Du erwähntest.

@Daggy: schau mal, ob ich das mit dem moll7 richtig erklärt habe [:X][:I][:0]

Ja, nee - is klar. Ich wünscht, ich hätt’ ne Klarinettistin..

gruß duffes
 
 
Oben Unten