V-Amp 2 ist dumm :(

A

Anonymous

Guest
Hallo..
Ich hab jetzt seid nem halben Jahr den V-Amp 2 von Behringer. Der hört sich ja auch ganz toll an, aber manchmal sind beim einschalten alle Sounds gelöscht und durch irgendnen gewuschel ersetzt worden. Außerdem lässt sich das Ding seid kurzem nicht mehr am PC anschliessen :( Ich denke da ist einfach der Eprom kaput oder sowas...
Hat einer von euch ähnliche Erfahrungen mit dem Gerät?



greetz, fabi [|)]
 
B

Banger

Moderator
Habe letztens mal ähnliches gelesen - scheint wohl als wäre die pufferbatterie leer

Gruss,
Andreas
First thing you know I’ll be back in Bow River again
 
A

Anonymous

Guest
Hi,

frag mal bei Behringer direkt an. Die haben einen sehr guten Support.

Gruß
burke
(ich tippe auch auf eine leere Knopfzelle in den Innereien)
 
A

Anonymous

Guest
Wie schaltest du ihn denn ein? Wenn du das Stromkabel erst an die Steckdose und anschließend an den V-Amp steckst, kann das passieren, davor wird in der Anleitung ausdrücklich gewarnt. Immer erst Kabel erst in den Vamp, dann ans Netz.

gruß,
obi
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: premutos
Hallo..
Ich hab jetzt seid nem halben Jahr den V-Amp 2 von Behringer. Der hört sich ja auch ganz toll an, aber manchmal sind beim einschalten alle Sounds gelöscht und durch irgendnen gewuschel ersetzt worden. Außerdem lässt sich das Ding seid kurzem nicht mehr am PC anschliessen :(
Ich denke da ist einfach der Eprom kaput oder sowas...
Hat einer von euch ähnliche Erfahrungen mit dem Gerät?

greetz, fabi [|)]
</td></tr></table>
Hi,

kenn ich... Such mal nach dem thread "V-Amp hat Alzheimer"[B)].
Oder so ähnlich. Da habe ich alles beschrieben. Es ist der Akku!!!

Ja, nee - is klar. Ich wünscht, ich hätt’ ne Klarinettistin..

gruß duffes
 
A

Anonymous

Guest
Also irgendwie find ich den Thread nicht, bin aber vielleicht auch zu dumm. Wenn das mit der Pufferbaterie sein sollte, kann man sich dann selber an son ding setzen und die auswechseln? oder ist das so wild gestrickt das das der Support von Behringer machen soll?

greetz, fabi
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: premutos
Also irgendwie find ich den Thread nicht, bin aber vielleicht auch zu dumm. Wenn das mit der Pufferbaterie sein sollte, kann man sich dann selber an son ding setzen und die auswechseln? oder ist das so wild gestrickt das das der Support von Behringer machen soll?

greetz, fabi
</td></tr></table>
Hi,

ich finde den auch nicht mehr - ist wohl verschütt gegangen[:eek:)].
ALSO: Ich hatte Behringer angemehlt und das Problem geschildert (Alle programmierten Presets futsch, nach jedem Einschalten). Ich habe um Abhilfe gebeten und darauf hingewiesen, das das Gerät so für mich wertlos wäre. (Also schon ein wenig massiv, aber freundlich.)
Am nächsten Tag rief mich der Service an und der nette Mensch meinte ich soll es einschicken. Nach einiger Zeit bekam ich das Gerät (in einer weiteren Tasche) zurück. Seitdem hab ich keine Probleme mehr damit. Selbstverständlich habe ich mich darauf bedankt:).
Und die 2. Tasche kann ich gut gebrauchen (Kabel & Gelumpe).
Nun - trau Dich, der Service ist vorbildlich. Alle meine drei Daumen hoch für Behringer.[;)]

Ja, nee - is klar. Ich wünscht, ich hätt’ ne Klarinettistin..

gruß duffes
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: premutos
Also irgendwie find ich den Thread nicht, bin aber vielleicht auch zu dumm. Wenn das mit der Pufferbaterie sein sollte, kann man sich dann selber an son ding setzen und die auswechseln? oder ist das so wild gestrickt das das der Support von Behringer machen soll?

greetz, fabi
</td></tr></table>
Hi,

ich finde den auch nicht mehr - ist wohl verschütt gegangen[:eek:)].
ALSO: Ich hatte Behringer angemehlt und das Problem geschildert (Alle programmierten Presets futsch, nach jedem Einschalten). Ich habe um Abhilfe gebeten und darauf hingewiesen, das das Gerät so für mich wertlos wäre. (Also schon ein wenig massiv, aber freundlich.)
Am nächsten Tag rief mich der Service an und der nette Mensch meinte ich soll es einschicken. Nach einiger Zeit bekam ich das Gerät (in einer weiteren Tasche) zurück. Seitdem hab ich keine Probleme mehr damit. Selbstverständlich habe ich mich darauf bedankt:).
Und die 2. Tasche kann ich gut gebrauchen (Kabel & Gelumpe).
Nun - trau Dich, der Service ist vorbildlich. Alle meine drei Daumen hoch für Behringer.[;)]

Ja, nee - is klar. Ich wünscht, ich hätt’ ne Klarinettistin..

gruß duffes
 
A

Anonymous

Guest
hab schon öfters versucht da anzurufen ... geht aber keiner dran [:

So, ich hab noch ein Problem mit meinem V-Amp 2.
Und zwar will das Ding nicht an meinen PC. Ich habe beim Midi Kabel die In Stecker in Out gesteckt und den Out Stecker in In. Auch am PC steckt das Kabel richtig drin. Nur mein V-Amp Programm sagt immer
"Could not Connect to V-Amp" Früher ging das mal ( da hat ich noch nen anderes Mainboard, heute hab ich K7VT2 von AsRock )
Im Bios hab ich beim MidiPort die Einstellungen 292 / 290 / 300 und 330... was hat das damit aufsich? Und bei IRQ kann ich zwischen 5 / 11 und 10 auswählen. Muss ich da was richtig Einstellen damit es funktioniert?
 
A

Anonymous

Guest
Hi,

geh mal auf die Website und schick den Leuten mal ne Mail. Ich hab die mal was gefragt und promt eine Antwort bekommen.

Gruß
burke
P.S.: Vielleicht können die Dir auch sagen, wie Du Deine Midi-Einstellungen durchführen mußt...
 
A

Anonymous

Guest
Mail hab ich schon geschrieben, die haben mir gesagt ich soll mich telefonisch melden ;)

Naja... Jetzt mal zu meinem Midi-Problem:
Also ich habe beim Midi Kabel den Stecker mit In in Out reingesteckt und Out in In.
Dann hab ich im Bios bei einer Auswahl von Midi-(Adressen?) 300 aus einer auswahl von 290, 292, 300 und 330 ausgewählt. Bei MIDI IRQ hab ich 10 von 5 und 11 ausgewählt. Im Edit Modus auf meinem V-Amp steht, wenn ich A drücke eine 1 auf dem Display. Und mein V-Amp Editor 2.02 sagt "If you connect a device with its MIDI thru function active, it cannot respond to scanning"

Außerdem find ich das lustigste, das wenn ich beispielsweise durch die Taskbar mit meiner Maus rumkugel, das immer wenn ich ein Fenster makiere, das ganz leise in meinem Verstärker zu höhren ist... Also so ein etwas lauteres rauschen ...

Alles recht merkwürdig

greetz, fabi
 
 
Oben Unten