v-amp pro?


A
Anonymous
Guest
griaz eich,

hab da mal ne frage! will mir aus aufnahmetechnischen gründen einen v-amp pro zulegen! jetzt stellt sich mir die frage ob ich das ding auch wie ein gitarreneffektgerät an mein top anschließen kann um fein mit meiner 4*12er im proberaum zu spielen, oder ob das nur über die pa klappt?

hab mir schon die bedienungsanleitung durchgelesen, aber ich hab echt noch keinen wirklichen durchblick von welchem OUT ich in welches IN darf *sry*

wär cool wenn ihr mir ein paar tipps geben könnt!!!
lg mista
 
B
Banger
Guest
Tach Mista,
klar geht das - soll's denn zwischen Gitarre und Amp sein, oder im FX-Loop des Amps? Auf jeden Fall musst/solltest Du die Ampsimulation abschalten, damit's gescheit klingt.
 
A
Anonymous
Guest
he cool danke,
ja denk mal dass ich es ausprobieren werde, mal sehen was besser hinhaut!
hätte da noch ne frage, kann ich dann auch ohne probleme ein verzerrerpedal vor den v-amp schalten? möchte nämlich auch eigenen drive miteinbauen, aber bin mir nicht ganz sicher ob das ding nur seine eigenen effekte so gut aufnimmt, oder auch die eingeschleußten?

danke,
lg mista
 
A
Anonymous
Guest
Also, den V-amp solltest du direkt in den FX-Loop schmeissen, weil die Vorstufe das Signal nur sinnlos verfälscht.
Und schalte bei dem V-amp die CABsimulation aus (L2), das soll einen ziemlich ordentlichen Sound ergeben.
Viele leute schwören auch drauf über die PA, Keyboardverstärker oder Aktivbox zu spielen, weil dort das Signal ziemlich linear verarbeitet wird und dank der hohen Frequenzbandbreite der Boxen die Cabsim mitverwendet werden kann.

Hab das alles leider nochnicht getestet. Hab hier als Übungsamp aber nen V-amp pro und einen Crate Powerblock mit ner SCHLECHTEN 1x12er stehen. Was bei niedrigen lautstärken schon nen halbwegs gescheiten Sound macht.

Ich werde die Tage aber mal das ganze über ne 412er Box im Proberaum testen...
 
 

Oben Unten