WANN WO WIE???


A
Anonymous
Guest
Hallo

Habe ein Problem oder stehe einfach gerade auf dem Schlauch!
Vielleicht könnt ihr mir ja helfen??
Ich bin gerade mit Skalen beschäftigt und jetzt meine Frage:

Woher weiß ich wann ich in welcher Lage spielen muß!
Ich spiele ein Solo in C-Dur und kann ja theoretsch alles in der C Dur Tonleiter im 3. Bund spielen !
Aber das sieht man ja eigentlich nie es wird immer nach oben geklettert, warum?
Soloswerden hauptsächlich auf den Saiten D G H e gespielt, warum??

Danke für eure Antworten !!!

gruß´Markus :oops:
 
A
Anonymous
Guest
Hallo und herzlichen Willkommen hier!

Nja, das ist eigentlich ganz einfach! Um bestimmte Geschwindigkeiten zu erreichen bzw. sich das solieren zu vereinfachen, sollte man so wenig Weg mit der Hand wie möglich zurücklegen, und das geht nur, wenn man alle Saiten einbezieht ;)...
Abgesehen davon spielt der Klangcharakter der verschiedenen Saiten eine große Rolle. Zum Beispiel klingt der 0. Bund der hohen E-Saite weitaus brillianter als der 14. Bund der D-Saite.
Übrigens beinhaltet das Solieren auf allen Saiten ein weitaus größeres Tonsprektrum als jetzt zum Beispiel nur auf einer Saite.

Tip: Benutze mal die Suchfunktion dieses Forums, es gibt viele hilfreiche Links in Sachen Skalen!

lg,
Felix
 
A
Anonymous
Guest
zonkhulk":1kdm1kou schrieb:
Hallo

Ich spiele ein Solo in C-Dur und kann ja theoretsch alles in der C Dur Tonleiter im 3. Bund spielen !

Danke für eure Antworten !!!

gruß´Markus :oops:


Hallo Markus,
du meinst C ? Das wäre dann ( aber ) die Tonleiter ab der A-Saite, wenn du den 3 Bund meinst. C incl. der "dicken" E-Saite wäre ja im achten Bund. Oder ?
 
A
Anonymous
Guest
zonkhulk":w69sg3gn schrieb:
ja ab der A Saite beginnend im 3.Bund!

3 5
2 3 5
2 4 5

usw.

Gruß Markus

Hai Markus
ja dann ist es OK so.

"Solos werden hauptsächlich auf den Saiten D G H e gespielt, warum?? "
Unter Vorbehalt: auf der E + A Saite kommt man sehr schnell dem E-Bass ins Gehege. Beim Solieren auf der E6 rutsche ich z.B. gerne vom GRiffbrett ´runter, außdem ist die Intonation ( bei mir / meiner Klampfe - trotz genauer Einstellung ) nicht sooo toll, das dicke E "schwirrt auch gerne bei hartem Anschlag - und verändert so auch immer leicht den Ton.
Aber wie alles im Leben: Geschmackssache
:cool:
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Hi,

schau mal hier. Da wurde schon viel zu Deinem Thema geschrieben.

http://www.guitarworld.de/forum/viewtopic.php?t=5158

es macht Sinn, ein Solo in der Mitte des Griffbrettes zu beginnen. Dann kann man nämlich, je nachdem wie man möchte, oder der Song es erfordert, nach oben / unten wandern.

Das Wandern auf dem Griffbrett hat vor allem etwas mit dem Aufbau eines Solos zu tun. Es soll sich ja ein wenig Spannung aufbauen. Im o.a. Hinweis sind zum Aufbau eines Solos eine Menge Tipps von Simon gegeben worden. Lies dort nach.

Natürlich kannst Du Dein Solo im 3. Bund der A-Saite beginngen und beenden. Wundere Dich jedoch nicht, wenn es langweilig ist.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
15
Aufrufe
1K
Anonymous
A
A
Antworten
13
Aufrufe
687
Anonymous
A
E
Antworten
78
Aufrufe
3K
ollie
 

Oben Unten