Was haltet ihr von der marke Vester


A
Anonymous
Guest
Was haltet ihr von dieser Marke bauen die gute gitarren? Wie Teuer ist dort ca die billigste mit Floyed Tremolo?? Gibt es eine Homepage von Vester??

Stay Dark
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by DimmuBorgir
Was haltet ihr von dieser Marke bauen die gute gitarren? Wie Teuer ist dort ca die billigste mit Floyed Tremolo?? Gibt es eine Homepage von Vester??

Stay Dark
</td></tr></table>

Muß es unbedingt eine Floyd Rose Gitarre sein? Die Vester Gitarren sind soweit ich weiß, gut verarbeitet und dürften auch gehobenen Ansprüchen genügen. Ich habe allerdings erst zwei Les Paul Kopien in der Hand gehabt, wo eine der beiden (honigfarben lackiert und schön gemaserte dicke Ahorndecke) sogar sustainmäßig alles an angetesteten Paulas geschlagen hat. Wegen Homepage oder Adresse, Bezugsquelle von Vester sieht´s schlecht aus, da die Firma nicht mehr existiert und es, wenn überhaupt, nur noch Gebrauchtinstrumente gibt.

Du scheinst noch nicht allzu lange im Geschäft zu sein, wie ich Deinen Fragen entnehmen kann. Und nun suchst Du nach der ersten richtig guten Gitarre für kleines Geld (mit Floyd Rose)?

Eine Empfehlung unserseits ist allemal die Yamaha Pacifica Serie, die für deinen Fall ja auch Floyd Rose-bestückte stratähnliche Gitarren anbietet. Auch diese sind über Ebay gebr. zu bekommen und dürften in einer Ausführung mit Seymour Duncan-Pickups um 350 Euro liegen. Das sind dann aber auch Instrumente, die über jeden Zweifel erhaben und für die Ewigkeit gebaut sind ... für eine gescheite gebr. Vester wirst Du übrigens in etwa auch das bezahlen. Darunter zu investieren ist natürlcih immer mit einem Risko verbunden.

Du hast aber doch die Marathon ersteigert, versuch´s doch erst mal mit der. Wenn das nix is´ verkaufst Du sie halt wieder.

Am Allerbesten ist natürlich: Antesten im Laden oder privat und Mitnehmen...

Gruss,
Doc
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Hallo,

wie immer stimme ich dem Doc in Bezug auf seine Yamaha Beurteilung gerne zu.

Vester und Marathon gibt es nicht mehr. Es waren, wie viele "Marken" nur Namen wie Chevi, Carrer, Hohner, Tenessee, Cort u.v.m. Hergestellt wurde der größte Teil aller Gitarren und Bässe aus Fernost bei Sehan, besser bekannt als Samick.
Dort gehen Aufträge für Instrumente unter bestimmten Spezifikationen ein. Dahinter steht dann ein Europäischer Geschäftsmann, der neben Geld ein Lager und einen Vertrieb besitzt.
Man kann in Schuhen aus dem Urban gehen. Sie haben eine Sohle und auch Leder. Aber es gibt niemanden in der Verkaufskette, der daran interessiert ist Schuhe herzustellen. Es geht um die Produktion und den Absatz von Waren.
Die Frage nach der Qualität von Vester oder Marathon erübrigt sich bei dieser Betrachtung.

Nach dem Verkauf an den Händler hat der Vertrieb, der halt meist auch der Auftraggeber zur Herstellung ist, seinen Job getan.
Die Firma GEWA übergibt die Gewärleistung 6 Monate nach Rechnungsstellung an den Händler! D.h., wenn eine Gitarre ein halbes Jahr beim Händler steht, bis sie gekauft wird, (was nicht unüblich ist) muß der Musikalienhändler, der Kaufmann eine technische, elektrische und elektronische Garantie übernehmen!!!
In der Praxis bedeutet das: Gitarre in die Tonne. Hurra - wieder eine verkaufte Einheit.
Du kannst bei Meinl mal anfragen, wie Marathon _war_. Ich denke, der Gewinn war gut.

Gruß
W°°
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by W°°
Hallo,

wie immer stimme ich dem Doc in Bezug auf seine Yamaha Beurteilung gerne zu.

Vester und Marathon gibt es nicht mehr. Es waren, wie viele "Marken" nur Namen wie Chevi, Carrer, Hohner, Tenessee, Cort u.v.m. Hergestellt wurde der größte Teil aller Gitarren und Bässe aus Fernost bei Sehan, besser bekannt als Samick.
Dort gehen Aufträge für Instrumente unter bestimmten Spezifikationen ein. Dahinter steht dann ein Europäischer Geschäftsmann, der neben Geld ein Lager und einen Vertrieb besitzt.
Man kann in Schuhen aus dem Urban gehen. Sie haben eine Sohle und auch Leder. Aber es gibt niemanden in der Verkaufskette, der daran interessiert ist Schuhe herzustellen. Es geht um die Produktion und den Absatz von Waren.
Die Frage nach der Qualität von Vester oder Marathon erübrigt sich bei dieser Betrachtung.

Nach dem Verkauf an den Händler hat der Vertrieb, der halt meist auch der Auftraggeber zur Herstellung ist, seinen Job getan.
Die Firma GEWA übergibt die Gewärleistung 6 Monate nach Rechnungsstellung an den Händler! D.h., wenn eine Gitarre ein halbes Jahr beim Händler steht, bis sie gekauft wird, (was nicht unüblich ist) muß der Musikalienhändler, der Kaufmann eine technische, elektrische und elektronische Garantie übernehmen!!!
In der Praxis bedeutet das: Gitarre in die Tonne. Hurra - wieder eine verkaufte Einheit.
Du kannst bei Meinl mal anfragen, wie Marathon _war_. Ich denke, der Gewinn war gut.

Gruß
W°°
</td></tr></table>

Wobei ich jetzt gesehn habe, Cort ist noch auf dem Markt unter anderem mit Signatur-Modellen für Matt Guitar Murphy und dem ehem. David Sanborn-Gitarrero... komm nicht drauf. u.a. ein Strat-ähnliches Modell mit Wilkinson, Sperzels und Duncan designed ´Buckers für ca. 350 Schleifen ... was verdient Nguyen Lonh Ta Yenyüng noch daran? Kein wunder, das andere da in die Röhre schauen.

Gruss,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
Hi Leute,

hab selbst zwei Vester Floyd-Rose Strats. Eine 1400er reversed seit 1991 und eine aktive Maniac für ca. 200 EUR mit Koffer aus Ebay.
Ich schwöre absolut darauf! Hab noch keine Charvel, Jackson oder Ibanez (...wenn überhaupt, dann eh nur die alten 70er u. 80er) getroffen die das von Vester gebotene toppen konnten. Es ist einfach schon völlig einfach hörbar, daß die Jungs bei Saehan in Korea, einfach gar keinen Bock hatten, iregndein Bananenholz unter den Lack zu schieben. Ich seh zu, daß ich bei Ebay noch ne zweite 1400er abstauben kann.:D

Also, schnappt euch ne Vester!

Sven
 
Max
Max
Well-known member
Registriert
25 Januar 2002
Beiträge
588
Vester habe, wie so viele "billig" marken ihre Höhen und Tiefen.

Ich habe ne Vester Tradition Series Strat. Wunderbarer Hals (fast perfekt), ok Korpus (Humbucker Fräsungen an ner vintage Kopie??) und, Perfekt kopiertes Tremolo und Kluson style Mechaniken, und dann, absolut vermurkstes Schlagbrett und Absolut vermurkste Pickups.
 
 

Oben Unten