weis jemand was über meinen Marshall?


A
Anonymous
Guest
Hallo Ihr,
ich such zurzeit verzweifelt informationen über meinen Marshall. AUf den offiziellen Seiten find ich fast nix und bei google auch nicht.
vielleicht wisst ihr ja was.
Er heisst Marshall Jcm 2550 mit 50/25Watt. Ein paar Infos findet man über diesen Amp schon, aber die, die man bei googel googelt findet, sind Silber[silver Jubilee]. Aber meiner hat die gewöhnlichen Farben, schwarz und Messing(oder Gold) . Ich dachte erst es könnte der von Slash sein, aber da fehlt die signatur und er heisst auch nicht jcm slash. Es ist nur die Unterschrift von Jim Marshall aufgedruckt.
könnt ihr mir dazu was sagen?
grus
rock-wheel
 
A
Anonymous
Guest
Er sieht so aus, nur er ist nicht silber!

319c.jpg
 
Mike
Mike
Well-known member
Registriert
21 Januar 2002
Beiträge
1.169
Lösungen
1
Ort
MG
Hallo rock-wheel,

das mit dem silver Jubilee scheint schon hinzukommen.
Normalerweise wäre der Amp ja mit schwarzem und nicht mit grauem Leder(?) bezogen und sähe damit -von der Farbe her- ungefähr so aus:

MSHAVT150H.jpg


Bei Harmony Central stehen ein paar Reviews zu dem Amp.

__________
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
rock-wheel":2ztm7ejg schrieb:
Hallo Ihr,
ich such zurzeit verzweifelt informationen über meinen Marshall. AUf den offiziellen Seiten find ich fast nix und bei google auch nicht.
vielleicht wisst ihr ja was.
Er heisst Marshall Jcm 2550 mit 50/25Watt. Ein paar Infos findet man über diesen Amp schon, aber die, die man bei googel googelt findet, sind Silber[silver Jubilee]. Aber meiner hat die gewöhnlichen Farben, schwarz und Messing(oder Gold) . Ich dachte erst es könnte der von Slash sein, aber da fehlt die signatur und er heisst auch nicht jcm slash. Es ist nur die Unterschrift von Jim Marshall aufgedruckt.
könnt ihr mir dazu was sagen?
grus rock-wheel

Hi seltener Gast,

der Amp wird auch Slash Amp genannt, weil er den tatsächlich
gerne spielt und aus Jubi-Serie angeblich ein paar hat. Glückwunsch,
ich hatte den mal leihweise vor längerer Zeit und ich meine
mich erinnern zu können, ich hätte dem Besitzer unsittliche Angebote
deswegen gemacht ... ;-) Toller Amp!
 
A
Anonymous
Guest
Danke für eure Antworten , jetzt bin ich um einiges schlauer.
Ich hab das Gefühl das der Händler nicht wusste was er vor sich hatte, ich natürlich auch nicht. Hab ihn dann Probegespielt und dann auch einen Laney. Hab mich dann aber für den Marshall entschieden, weil er in meinen Ohren besser klang. vielleicht waren die Röhren beim Laney alt. Über die Röhren des JCM 2550 weis ich nichts, der Händler hatte ihn gerade erst reinbekommen und nur kurz getestet. Aber der Mann ist wirklich gut, er ist selber Gittarist, man kann im Vertrauen er ist wirklich fair. Ich hab sogar noch ein Jahr Garantie bekommen. Sein Laden heisst East Side Second Hand Music [München, Pariser str.32]<<Werbung>> ;-) . Bevor man zu Ebay geht, sollte man vielleicht da schauen.
Das einzige was mir Sorgen macht ist, das der Amp in einer Band vielleicht nicht laut genug sein kann. Es heisst ja, das man Röhren nicht ganz auf 10 drehen soll, aber der Amp hat einen "Masteroutput " regler. Er macht sozusagen das gleiche wie die Behringer DI Box, er drosselt runter. Es wird erst richtig laut, wenn der amp auf 9 oder 10 steht. (Das war schon sehr sehr laut, ich hab nur ein bisschen die Seiten angetippt). Ich denke mal das in der Band stufe 9 reichen wird, aber ist das dann schon zu viel für die Röhren? Alle anderen Röhrenamps (sagen wir die meisten) entwickeln ihr Optium schon viel früher.

Vielen Dank für eure Hilfe!



Hier noch Bilder von meinem, sind nicht besonders gut, aber okay. aber man sieht das die Knöpfe SIlber sind.

i

i


Jetzt bin ich aber Pleite:) Sich mit 18 einen Lebenstraum zu erfüllen ist eben teuer, auch wenn der Amp wahrscheinlich doch sehr sehr günstig war. Ich bin aber ein sehr sehr Sparsammer Mensch, nicht das ihr denkt ich wäre Reich. Ich bin alles andere:)
Mit dem Amp klingt selbst Meine Marlin(DDR) gut. Und mit der Charvel Charvette bekommt man einen sehr fetten Ton, da reicht fast schon der Halbe Gain. Sie hat ja auch einen EMG81, aber bei dem AMP ist das der überflüssig. Der Clean sound ist trozdem kristall klar:)
Viele Grüße
Rock.Wheel
 
A
Anonymous
Guest
ich denke schon, dass so ein Amp dafür ausgelegt wurde, ihn voll aufzureißen - endstufenzerre ist bei Marshall ja gang und gäbe und wird halt erst bei einer bestimmten Lautstärke erreicht
 
A
Anonymous
Guest
O man bin ich doof*schäm*
Die Endröhrenbelastung wird ja immer gleich sein , wegen dem Output Master. Die Lautstärke wird ja bei diesem Amp direkt am Output eingestellt. :)
grüßle
Rock Wheel
 

Ähnliche Themen

michabekman
Antworten
4
Aufrufe
808
michabekman
michabekman
 

Oben Unten