Welche Tretmine wohin ?

A
Anonymous
Guest
Hi,

ich hatte vor kurzem ein Toneworks AX100G von Ebay gebraucht gekauft. War von der Effekt Quali recht enttäuscht und nun hab ich es wieder verkauft. Nun hab ich hier ein paar Boss Tretminen (Boss DS-1, Boss OS-2, Boss CE-3 Chorus, Boss BF-2 Flanger) weil ich da einfach ne gute Effekt Qualität habe. Ich hab nun in meinem Hughes & Kettner Edition Silver (geiles Teil, hat mich gebraucht 150 Gekostet) noch ein Effekt Loop (Fx Loop) und nun weiß ich nicht, welchen Effekt wohin ? Also die Zerren auf jeden Fall vor den AMP hinter die Gitarre, ok. Den Chorus und den Flanger in den Fx Loop ? Und in Welcher reihenfolge? Bald kommt dann noch ein Wah-Wah und ein Digital Delay. Ich hatte mal den Chorus im FX und den OS-2 vor dem AMP und es klang total mies, richtig verwaschen. Danke euch

Stefan

Meine Gitarre:
13.5305.jpg
 
A
Anonymous
Guest
Hi Blacky!
Glückwunsch zu den Boss-Teilen - damit kann man eigentlich nichts falsch machen bzw. nicht mies klingen :)!

Die Standard-Anordnung wäre DS1 uns OS2 vor den Amp, den CE3 und den BF2 in die FX-Loop.
Es kann aber durchaus reizvoll (weil abgedrehter) sein, den Flanger und/oder den Chorus vor einer Distorsion zu haben. Man könnte also z.B. den Flanger hinter die Overdrive-Pedale vor den Amp hängen, so hätte man beide Möglichkeiten - die Pedalzerre vor dem Flanger und die Distorsion vom Amp dahinter. Wenn der Chorus im FX mies klingt, übersteuert der FX-Send des H&K ihn vielleicht? Hatte mal ein ähnliches Problem mit meinem H&K Tube20.

Für WahWah ist der Standard, es vor allen FX (also direkt nach der Gitarre) einzusetzen. Aber auch da soll es Kollegen geben, die mit dem Wah nach der Distorsion gute Sounds hinkriegen. Das Delay würde ich auf jedenfall hinter Deine Distorsion packen, da sonst die Distorsion in den Wiederholungen mehr und mehr abnimmt und das ganze etwas seltsam klingt. Ich finde es ganz reizvoll, wenn das Delay (wie bei meinem Neuerwerb, einem Visual Sound H2O - geil!) vor dem Chorus/Flanger kommt, dann eiert nämlich jede Wiederholung anders mit Chorus/Flanger rum, wenn Du verstehst, was ich meine...

Viel Spass beim Experimentieren und Regeln-brechen,
elvis

--
LYRICS? WASTED TIME BETWEEN SOLOS!
 
A
Anonymous
Guest
Also ob der FX Loop den Chorus übersteuert hat weiß ich nicht, ich kann da ja nichts einstellen, weder am H&K noch am Boss Chorus.
Danke erstmal ich werde das sobald ich mein Boss Effektboard und den Netzteil Verteiler habe den Kram mal ausprobieren. Dann würde ich aber 4 Zuleitungen zum Board haben, von Gitarre -> FX -> Amp =2 und dann nochmal von FX Send -> FX -> FX Return = 2 Kabel, sähe doch komisch aus, oder ?!?

Noch eine ganz andere Frage. Ich hab jetzt einen Boss DS-1 Distortion und einen Boss OD-2 Overdrive. Nun hab ich aber auch ein Boss OS-2 Overdrive/Distortion, dann ist ja entweder das OS-2 oder der DS-1 und der OD-2 überflüssig, oder ? Nun sollte ich die zwei Einzelnen behalten oder die verkaufen und das "Gemixte" Pedal behalten ?

Stefan

Meine Gitarre:
13.5305.jpg
 
A
Anonymous
Guest
Hi!

Also ich bin da eigentlich ganz pragmatisch: Mit meiner eher puristischen Natur finde ich viel Kabel-Hin-und-her und so total unpraktisch und würde auf jedenfall alles vor den Amp packen.
Bei den Zerrern kenne ich mich nicht aus, aber in den letzten Ausgaben von "Gitarre und Bass" hat B.C. Meiser in der "Effektiv!"-Kolumne u.A. auch die Boss-Teile erklärt.
Gruß,
elvis


--
LYRICS? WASTED TIME BETWEEN SOLOS!
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

also wohin soll welches Teil nun ?!? Ich will den FX-Loop schon nutzen. Tja, ich werd bald auch mal nen Humbucker in Single Coil Größe bei mir einlöten, mal sehen wie das klingt. Und dann zerhaue ich die Gitarre auf meinem ersten Auftritt, die ist so verdammt scheiße das kotzt mich an. Dann kann ich mir mal ne Ibanez holen.

Stefan

Meine Gitarre:
13.5305.jpg
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Stefan!

1) Es zwingt Dich keiner, den FX-Loop zu benutzen.
2) Kabel sind teuer, unpraktisch und störanfällig.
3) Du kannst nichts kaputt machen.
4) Es klingt dann gut, wenn Du findest, dass es gut klingt; verlass Dich auf Dein Gehör, nicht auf meins.

Verkabel es so
Git -> Wahwah -> Boss OS-2 -> Boss DS-1 -> Boss CE-3 Chorus -> Boss BF-2 Flanger -> Delay -> Amp

und gut ist. Das einzige, was meiner Ansicht nach bei Dir für die FX-Loop spricht,
ist, wenn Du Flanger und Chorus nach der Zerre vom Amp haben willst, was aber nicht unbedingt besser klingen muss (s.o.). (Nutzt Du die Zerre vom H&K überhaupt?)

Gruß,
elvis

--
LYRICS? WASTED TIME BETWEEN SOLOS!
 
A
Anonymous
Guest
JA du hast recht,
Fx-Loop brauche ich eigentlich nicht. Ich benutze die Zerre von meinem H&K eigentlich nicht, nur wenn ich mal keinen Platz mehr für die Boss Zerren hab und eh nur Rhytmus spiele reicht der auch..

Stefan

Meine Gitarre:
13.5305.jpg
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
16
Aufrufe
784
moritz
M
A
Antworten
11
Aufrufe
725
Monkeyinme
Monkeyinme
A
Antworten
23
Aufrufe
1K
Anonymous
A
 

Oben Unten