Woweffect Telecaster

bebob
bebob
Well-known member
Registriert
26 Mai 2010
Beiträge
661
Lösungen
1
Ort
bei Fön, Blick über die Spree
N´Abend Zusammen.

Die gute alte Telecaster muss man als anständiger Gitarrist im Haus haben, das ist mittlerweile eine Weisheit. Weisheit, aber auch Wahrheit ist, die Tele kann sehr gut Clean-Sound, unbedingt einsetzen, wenn man Country-Zeug spielt, oder für tragende, schwülstige Slides, dafür ist sie immer gut. Alles, was durchsetztungsfähig im Bandgeschehen sein soll, dafür wird die Tele gerne einesetzt, dafür ist sie bekannt, Clean-Sound, Crunch, aber auch Rock. Da geht die Geschichte aber los. Wann ist Rock?
Wenn die Tele in das Rockgenre gehen soll, wird eigentlich sehr oft gesagt: "Da geht nicht so viel, mit dem SC im Gainbereich wird es schwierig, BlaBla... darauf habe ich auch gehört, seinerzeit, habe dann brav ein Seymour Duncan Hotrail reingesetzt, schon konnte sie richtig gut fett rocken.
Einer Stratocaster wurde der Rocksound nie abgesprochen, praktisch war sie der Prototyp für DIE Rockgitarre, obwohl sie auch nur SC-Pickups im Angebot hatte.
Telecaster für High-Gain, undenkbar, da sollte man modifizieren, bessere Pickups rein, natürlich Humbucker, ist doch klar. Während die Stratocaster fröhlich und munter das High-Gain eroberte, mit ihren Single-Coil.
Komisch nur, dass ich dieser Mähr aufgesessen bin und nie bemerkt habe, dass die Tele eigentlich alles kann, so wie auch eine Strat. Für High-Gain habe ich immer wie "vorgegeben" eine HB-Gitarre eigesetzt.
Bis ich aus purer Langeweile auf eine der vielen Videos im weltweiten Web gestoßen bin https://www.youtube.com/watch?v=Fa3nqdTU9v4
Schon erstaunlich, was eine Tele mit Stock-Pickups leistet. War euch das bekannt? Ich persönlich sehe die Tele aus einem neuen Blickwinkel, da ich mir dessen nicht bewusst war, dass man auch ohne Modifikationsgefummel eine Tele richtig zum Krachen bringt...einfach so.
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.558
Lösungen
1
Hi,

ich dachte auch lange Zeit, mit ner Tele kannste nur Glasschneiden bei nem Sound mit ordentlich Gain. Nö, geht auch anders - die Klangregelung des Amps darf man ja GsD benutzen.

Ich bin nun seit längerer Zeit nur noch mit Tele-artigen Gitarren unterwegs, das kachelt auch mal sehr heftig. Wichtiger als leistungsstarke (Humbucker)PUs ist mMn eine solide Bridge, die plan aufliegt und nicht "fiept". Daher kommen bei mir nur noch massive Edelstahlbridges, mit zusätzlicher Arretierung ins Holz vor dem PU, zum Einsatz. Sowas:

[img:800x600]http://www.guitarworld.de/gwpages/images/gear/11236.jpg[/img]

Wird der Vintage-Freak hassen, für mich ist das so eine tolle Sache.

Gerade die Transparenz eines Tele-Bridge-PUs gegenüber einem Humbucker (ich mag diese hochgezüchteten HotRails überhaupt nicht) tut einem Sound mit ordentlich Gain sehr gut, die Chords matschen nicht, und lösen gut auf.
 
A
Anonymous
Guest
Schöne Gitarre, eine Mischung aus Tele und meiner Ibanez Jet King

[img:800x450]http://up.picr.de/28947829qo.jpg[/img]

Grüße

gitarrenruebe schrieb:
[img:800x600]http://www.guitarworld.de/gwpages/images/gear/11236.jpg[/img]

Wird der Vintage-Freak hassen, für mich ist das so eine tolle Sache.
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.675
Lösungen
1
Sicher kann man die Suppe auch mit der Gabel essen. Man darf sogar ehrlich begeistert darüber sein *g*
 
bebob
bebob
Well-known member
Registriert
26 Mai 2010
Beiträge
661
Lösungen
1
Ort
bei Fön, Blick über die Spree
gitarrenruebe schrieb:
Hi,

ich dachte auch lange Zeit, mit ner Tele kannste nur Glasschneiden bei nem Sound mit ordentlich Gain. Nö, geht auch anders - die Klangregelung des Amps darf man ja GsD benutzen.

Ich bin nun seit längerer Zeit nur noch mit Tele-artigen Gitarren unterwegs, das kachelt auch mal sehr heftig. Wichtiger als leistungsstarke (Humbucker)PUs ist mMn eine solide Bridge, die plan aufliegt und nicht "fiept". Daher kommen bei mir nur noch massive Edelstahlbridges, mit zusätzlicher Arretierung ins Holz vor dem PU, zum Einsatz. Sowas:

[img:800x600]http://www.guitarworld.de/gwpages/images/gear/11236.jpg[/img]

Wird der Vintage-Freak hassen, für mich ist das so eine tolle Sache.

Gerade die Transparenz eines Tele-Bridge-PUs gegenüber einem Humbucker (ich mag diese hochgezüchteten HotRails überhaupt nicht) tut einem Sound mit ordentlich Gain sehr gut, die Chords matschen nicht, und lösen gut auf.
UUiiii, klasse Lackierung. Jedenfalls habe ich die Erkenntnis gewonnen, dass man mit SC ohne Vorurteil an einen High-Gain-Amp ran kann. Abgesehen von der Hardware, muss man auch den richtigen Amp haben und die Einstellung anpassen, dann geht schon gut was.
Beste Grüße
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.558
Lösungen
1
Bei der großen Schwester der Silberbüchse geht das auch, viel Gain ohne herausfallende Plomben oder zerspringende Gläser:

[img:800x600]http://www.bilder-hochladen.net/files/big/407p-ck-a8ab.jpg[/img]

Auch hier wieder die massive, vorne gekonterte Bridge.
 
 


Beliebte Themen

Oben Unten