Kraushaar - Flow

Seite 1 von 2
Verfasst am:

Kraushaar - Flow

Body: Padouk
Hals: 3-streifig Ahorn/Padouk
Griffbrett: Cocobolo
Tonabnehmer: EMG 89 / SA / SA
Hardware: Schaller 2000 Vibrato, Schaller M6 Locking Mechaniken
BJ: 06/2007

So, jetzt nach 3,5 Jahren glaube ich, ein aussagekräftiges Review über meine Kraushaar "Flow" schreiben zu können.

Ich kann mich kaum noch an die Zeit vor dieser Gitarre erinnern, oder besser gesagt möchte ich es nicht. Mit Flow habe ich ein Instrument, bei dem es an nichts fehlt.
Ganz im Gegenteil! Sie hat inzwischen viele große Bühnen gesehen, ist im Flieger unterwegs gewesen, auch selber schon geflogen und hat zu jeder Situation ohne ein einziges Anzeichen von Zicken grandios gestrahlt.
Gut, den einen Absturz von einer Bühne fand sie nicht so prall und trägt seit dem eine Narbe über der Buchse.

Ihr Sound ist jedes mal aufs neue zum Verlieben. Trocken angespielt hat sie dieses perlige "Rrrring", untermalt von einem kehligen Growl.
Am Amp präsentiert sie im Zusammenspiel mit den EMGs ihre Qualitäten mit Leichtigkeit.

Dank des Eyb-Megaswitches ist an der Mittelposition nicht der mittlere SC zu hören, sondern eine Zwischenposition, die eher ungewöhnlich für eine HSS-Gitarre ist: Hals und Steg PU sind an dieser Stelle zusammengeschaltet.
Der EMG 89 besteht eigentlich aus zwei PUs in einem; das Volumenpoti beherbergt einen Push/Pull-Schalter, mit dem sich der Pickup von einem Humbucker (EMG 85) zu einem Singlecoil (EMG SA) umschalten lässt.
In der Summe gibt mir das 8 wirklich unterschiedlich klingende Sounds, die keine Wünsche übrig lassen. Bei anderen Gitarren habe ich oft diverse Soundeinstellmöglichkeiten, doch nutze ich dort nie alle. Anders bei Flow: ich spiele wirklich alle 8 aus!

Flow lässt sich super bespielen. Bis in den letzten Bund ist einem nichts im Weg, die Gitarre kommt dem Spieler in jeder Hinsicht entgegen. Das schwebend eingestellte Schaller 2000 Vibrato und die M6 Lockingmechaniken funktionieren hervorragend zusammen.
Ich bin nie zimperlich mit dem Vibratosystem. Von flüssigen Tonverschiebungen bis zu Divebombs macht dieses System alles mit. Durch die wenigen Wicklungen um die Mechanik und dem nur an zwei Punkten anliegenden Vibratosystem verstimmt sich Flow so gut wie nicht. Der Knochensattel lässt die Saiten gut durchgleiten. Auch der gerade Saitenverlauf ist der Stimmungsfestigkeit sehr dienlich.
Die Mechaniken sind leicht versenkt und der Kopf sehr leicht geneigt. Deswegen kommt Flow auch gut ohne Saitenniederhalter aus.




Verfasst am:

Re: Kraushaar - Flow

Jamalot schrieb:
So, jetzt nach 3,5 Jahren glaube ich, ein aussagekräftiges Review über meine Kraushaar "Flow" schreiben zu können. ...
... Mit Flow habe ich ein Instrument, bei dem es an nichts fehlt. ...
... Ihr Sound ist jedes mal aufs neue zum Verlieben. ...

Wer sich nach 3,5 Jahren immer noch so positiv über seine Gitarre äußert, muss wirklich zufrieden sein.

Jamalot schrieb:
... Hals und Steg PU sind an dieser Stelle zusammengeschaltet. ...

Ha, die habe ich mit Haidemarie auch! Und ich nutze sie gern, weil ich den Sound so mag.
Überhaupt, Sharkie ist meine erste Gitarre mit EMG. Und ich muss sagen, EMGs sind prima Pickups.

Auf der letzten Aachen-Session habe ich Flow ja gehört. Ich fand nicht nur den Sound prima, sondern auch, dass man sie gut orten konnte. Für mich lag das am Sound und nicht etwa an der Laustärke.

Jamalot schrieb:
Das schwebend eingestellte Schaller 2000 Vibrato und die M6 Lockingmechaniken funktionieren hervorragend zusammen.

Ich bin mit der Nutzung des Schaller 2000 eher zurückhaltend. Divebombs habe ich bisher nur probiert. Aber trotzdem kann ich Deine Aussage bestätigen. Das Schaller 2000 Tremolo macht einen guten Job. Die sonst übliche Tendenz zum Verstimmen ist mit dem Schaller verschwindend gering. Und ich habe ja noch nicht mal die Klemmmechaniken, sondern die normalen. Aber wie Du schon sagst, ein perfekt gefeilter Sattel, der gerade Saitenverlauf, das sind auch Dinge, ohne die die Stimmqualität leiden kann.
 
Gruss
frank
Verfasst am:

RE: Kraushaar - Flow

finetone schrieb:
Ich glaube jetzt nicht was ich sehe ...

Andere glauben nur was sie sehen...
@Piero - nee - als Gitarre ist die Form echt klasse. Und ergonomisch auf. Sie lässt sich im sitzen wie im stehen super gut spielen.

Frank, die EMG's sind wirklich toll, ne?
 
LG Jan
Verfasst am:

RE: Kraushaar - Flow

Zugegeben, die Gitarre entspricht nicht meinem Geschmack was das Design betrifft, jedoch klingt sie absolut klasse und fühlt sich auch richtig super an. Ich konnte mich ja auf GW Sessions selbst davon überzeugen.

Das ist halt DEIN DING lieber Jan

Würdest du dir 'wenn' wieder die gleiche bauen lassen, oder hast/hättest du neue Ideen?
Verfasst am:

RE: Kraushaar - Flow

Hallo Zusammen,

bezüglich der Form spiele ich mal den Ball aus einem anderen fred zurück: Unfall an der Bandsäge?

Gruss Elias
Verfasst am:

RE: Kraushaar - Flow

Ein Traum, echt jetzt! Vielleicht am Hals auch ein 89er, dann wär das was für mich. Und Farbe muß natürlich sein, so nackt, das geht gar nicht...

jock
Verfasst am:

RE: Kraushaar - Flow

Find die Optik klasse - o. k., polarisiert, das ist aber bei vielen coolen, von der "Norm" abweichenden Designs so.

Viel Spaß damit!
 
LG
Uwe
Verfasst am:

RE: Kraushaar - Flow

Piero the Guitarero schrieb:
Ich finde ja das ein Bass genau so aussehen sollte! Und dann vorzugsweise lackiert.


Genau das ist gerade als neue Serie in Planung und Bau: Lisette als Bass - LisBert, so zu sagen...
Elektrisch und technisch wie der Bangbär, aber 1500 Gr leichter. Kommt im Frühling.
 
Gruß

Walter


http://www.facebook.com/der-gitarrenbauer

Kunst ist schön - macht aber viel Arbeit
Karl Valentin
Verfasst am:

RE: Kraushaar - Flow

Hi,

ich finde das ist ein wunderschönes Instrument und Du hast es phantastisch in Szene gesetzt!
Über die Gitarre bin ich schon öfter gestolpert wenn ich Walters Website besucht habe.
Setz sie doch mal in die Galerie, dann geht sie hier nicht so schnell verloren.

Schöne Grüße
Ralf
 
At the end of the day, a guitar is a piece of wood, and you either have good wood or bad wood. Quite often you change your pickups and electronics anyway, so really, having that little transfer on the headstock makes zero difference. (Steve Rothery)
Verfasst am:

RE: Kraushaar - Flow

Flow ist neben Gina mein absoluter Formen-Favorit aus dem Haus Kraushaar.

Das ganze in Schwarz, mit Creme-Binding (nicht Römer Pils), mit PAF am
Steg und P90 am Hals, und dann ist die richtig knorke !!!
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Kraushaar - Flow

Magman schrieb:
Das ist halt DEIN DING lieber Jan

Würdest du dir 'wenn' wieder die gleiche bauen lassen, oder hast/hättest du neue Ideen?

Ja, das ist wirklich mein Ding! Und ich bin da echt stolz drauf!

Ich könnte mir definitiv eine zweite vorstellen, ja. So wie Flow ist, ist sie super. Ein zweite müsste dann eher eine Erweiterung sein. Feste Brücke, und H-H. Das aber nicht, weil mir das bei Flow fehlt, sondern weil es was anderes wäre.
Ich weiß ja, dass sich bei Design oft die Geister streiten. Aber meinem Geschmack entspricht sie zu 100%, deswegen wäre eine Änderung des Designs keine Option!
 
LG Jan
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Kraushaar - Flow

Hi Jan,

Schöne, eigene Gitarre!
Und was du damit zusammen mit dem Banger und dem ?Martin? produzierst gehört auf ne CD!
Hat mir Soundtechnisch auch sehr gut gefallen.

Beruhigt mich übrigens zu sehen dass ich nicht der einzige bin der über ne zweite Kraushaar nachdenkt...
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.