MXR Talkbox auf's Pedalboard...

Seite 1 von 1
Verfasst am:

MXR Talkbox auf's Pedalboard...

Hallo!

Die Zahl der Talkbox-User ist ja eher übersichtlich. Ich nutze die Dinger schon einige Jahre und habe jetzt die neue Talkbox von MXR im Auge.
Das Ganze macht (zumindest technisch) aber erst richtig Spaß, wenn ich die Talkbox mit einem 18V Ausgang einer zentralen Stromversorgung auf dem Board kombinieren kann.

Geliefert wird die Talk box mit einem 18V-Standard-Schaltnetzteil mit sage und schreibe 1000mA. Ich gehe nicht davon aus, dass für den Betrieb des Gerätes tatsächlich ein Ampere benötigt wird. Wieviel mA der 18V-Ausgang einer zentralen Stromversorgung auf dem Board allerdings tatsächlich liefern müsste, um die Talkbox zum Leben zu erwecken, weiß ich eben nicht.

Kennt sich Jemand damit aus oder steht möglicherweise vor derselben Frage?

Gruß
Martin
Verfasst am:

RE: MXR Talkbox auf's Pedalboard...

Moin,

Zitat aus der Bedienungsanleitung:
"POWER
The M222 MXR Talk Box should
only
be powered with the included
18-volt 1000mA Dunlop ECB004/
ECB004EU AC adapter."

 
Gruss, tommy
Verfasst am:

RE: MXR Talkbox auf's Pedalboard...

Inhalt auf Wunsch des Users gelöscht
Verfasst am:

RE: MXR Talkbox auf's Pedalboard...

Hallo Tommy!

Tatsächlich steht das bei allen Herstellern. Man will ja im Bedarfsfall die eigenen Klamotten verkaufen.
Aus Erfahrung mit anderen Geräten weiß ich, dass die Stromaufnahme der Effekte meistens deutlich unter den Möglichkeiten der beiliegenden Netzteile zurückbleibt. Die einschlägig verdächtigen Power-Supplies (Pedal Power, DC Brick, Ciosk oder Burkey) bieten allerdings je nach Größe vielseitige Anschlussmöglichkeiten bezüglich der Spannung, was die Ampere-Leistung der einzelnen Ausgänge betrifft, halten sich aber alle zurück. 1000mA liefert beispielsweise kein handelsübliches Power Supply.

Gruß
Martin
Verfasst am:

RE: MXR Talkbox auf's Pedalboard...

Was ist denn laut Datenblatt der Bedarf deiner alten (jetzt defekten) MXR Talkbox? Auch 1A? Die funktionierte doch mit deinem Kombinetzteil auch.
Verfasst am:

RE: MXR Talkbox auf's Pedalboard...

Ach Meister Ferdi!

Das Manual der MXR Talkbox ist mehr "Malen nach Zahlen" denn ein Datenblatt. Will heißen: da steht nix!

Da ich mir ja überlege, ein zweites (kleineres) Board aufzubauen (Pedaltrain PT-2 habe ich schon), möchte ich das Power Supply und gegebenenfalls den Sender UNTER dem Board anbringen. Dazu eignen sich allerdings nicht alle Netzteile. Für das Pedal Power 2plus wären sogar Montagebügel vorhanden. Selbst wenn ich nur das absolut Nötigste auf dem Board unterbringen will, muss zumindest die Stromversorgung weichen. Ein größeres Board (Pedaltrain PT-3 oder Pro) kommt nicht in Frage, denn ein großes Board habe ich.

Einige Power Supplies haben ja einen 18V-Ausgang, geizen aber mit den Milliampere und nirgendwo im www gibt es Informationen zum tatsächlichen Strombedarf der MXR Talkbox...

Tja...
Gruß
Martin
Verfasst am:

RE: MXR Talkbox auf's Pedalboard...

Inhalt auf Wunsch des Users gelöscht
Verfasst am:

RE: MXR Talkbox auf's Pedalboard...

Ich nutze noch die gute alte Heil Talk Box. Die ja passiv und immer noch ne Empfehlung wert!


Zuletzt bearbeitet von guitar-chris am 10.10.2013, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: MXR Talkbox auf's Pedalboard...

mako schrieb:
nirgendwo im www gibt es Informationen zum tatsächlichen Strombedarf der MXR Talkbox...

Da in der Dunlop-Anleitung der hauseigene MXR DC Brick Power Supply nicht empfohlen wird (bei den anderen 18V-Pedalen wird er als Alternative genannt) und eben jener MXR DC Brick max. 400 mA bei 18 V liefert, wirst Du der Anleitung Glauben schenken müssen.

Auch wenn es so aussieht, das Ding läuft nicht mit Spucke...

Gruß,
Verfasst am:

RE: MXR Talkbox auf's Pedalboard...

Hallo,

dazu mal eine Frage: Was passiert eigentlich, wenn ich 10 Geräte per Daisy Chain an ein überfordertes Netzteil hänge? Raucht etwas ab? Was?

Gruß

erniecaster
Verfasst am:

RE: MXR Talkbox auf's Pedalboard...

Banger schrieb:
guitar-chris schrieb:
Ich nutze noch die gute alte Heil Talk Box. Die ja passiv und immer noch ne Empfehlung wert!


http://www.guitarworld.de/forum/talkbox-parallel-mit-amp-t10117.html#95286


Dazu möchte ich wie damals, als das Thema aufkam nochmals erwähnen:
Ich betreibe die "Heil-Talk-Box" bereits seit mittlerweile 14 Jahren.
Ich bin von Beruf Zahntechniker, betreibe täglich penibelst Zahnpflege und Kontrolle mit Vergrößerungsspiegel.
Leute glaubt mir, da passiert an den Zähnen nix zerstörendes in punkto "Ultraschall".
Wir Zahntechniker haben auch "geschultes Adlerauge" und schauen noch mal ganz anders.
Zudem mal ehrlich, wie oft nutzt man den eine Talk Box in der Setlist? Vielleicht bei 2 Songs, das war´s.

Ich weiß, hier geht es eigentlich um den Stromverbrauch der MXR Talk Box, aber das wollte ich nochmals erwähnen. Also, schönen Abend denn...

Verfasst am:

RE: MXR Talkbox auf's Pedalboard...

Ich benutze die Danelectro Free Speech, allerdings ohne die zwei kleinen Mikros; ich gehe mit dem Schlauch in der Fresse direkt ans Mikro (nicht wieder zurück ins Pedal), und gut ist's. Klingt amtlich, kostet nix, verbraucht nix.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: MXR Talkbox auf's Pedalboard...

erniecaster schrieb:
Hallo,

dazu mal eine Frage: Was passiert eigentlich, wenn ich 10 Geräte per Daisy Chain an ein überfordertes Netzteil hänge? Raucht etwas ab? Was?

Gruß

erniecaster

Im Zweifel raucht das Netzteil ab.


BTW die hier diskutierte MXR Talk Box ballert einem nicht den eventuell vorhandenen Schädelinhalt weg.
Sie ist wie die Rocktron Banshee Talkbox aufgebaut: Mit eigenem Verstärker und Lautsprechermodul.
Deshalb auch der recht hohe Strombedarf.

Gruß,
Verschoben: 13.10.2014 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde