SpeakerBox für Blues ?

Seite 1 von 4
Verfasst am:

SpeakerBox für Blues ?

Hallo,

Ich spiele Tele und Stat. Mehr Blues und Jazz. Also mit high Gain habe ich es nicht so. Es sei denn ich bekomme meine 5 minuten "Drall nach links Anfälle"
.
Die ganzen jahre habe ich bisher immer über Combos gespielt.
Nun habe ich mir zum ersten mal ein TOP- Teil geholt : Röhre 5watt, 8ohm , 16ohm , 2xd 16 ohm. Da fehlt jetzt logischerweise eine vernünftige Box.

Ich möchte weiche Bässe ( Ohne übermäßiges bassgewummer) , seidige Höhen ( auch nicht übermäßig, nicht klirrend)
Alles in allem halt einen vernünftigen weichen und runden, warmen Bluston. Und das bei Wohn und Schlafzimmertauglichen lautstärken ( es soll damit nur zuhause gespielt werden)

15" wird zu groß sein für die wohnung, 2x12 auch . 8" ist zumindest für Jazz nicht wirklich gut. hm....??

Nun meine Frage an euch : Was würdet ihr mir für eine Box empfehlen.
10" oder 12" ? geschlossen oder Offen ( Ich tendiere eher zu Offen) ?
Oder doch ganz anders zB.2x 10 ?
Und bei einem 5watt amp , wie hoch darf da die Watt -zahl der Box sein ?
Möchte endlich zur Ruhe kommen.

Ich hatte den mal im Auge :

http://www.thomann.de/de/harley_benton_g112.htm?gclid=CL6NwpaEmLwCFQdY3god-Q4Atw


Ich weiß einige haben da ja schon was zu geschrieben bei Thomann. Aber :
Habt ihr bessere Vorschläge oder meint Ihr das Ding könnte meinen Vorstellungen entsprechen ?
Vom Preis her ist er ja erträglich.


Danke schon mal an euch !

Blues and Gruß
Verfasst am:

RE: SpeakerBox für Blues ?

Willkommen im Forum

Zu kleine Boxen klingen auch leise oft topfig. Ich würde eine kompakte halboffene 112er nehmen mit einem typisch britisch klingenden Speaker. Ein Greenback klingt auch leise noch ganz passabel. Mit dieser Box hier wirst du deinen Wünschen sehr nahe kommen, ich denke wesentlich näher als mit der Harley Benton.

http://www.thomann.de/de/palmer_pcab112gbk.htm

Alternativ dazu die gleiche Box mit einem Eminence Cannabis Rex. Auch ein toller Speaker mit extrem weichen Ton der sich geradezu für warme jazzige Töne prädestiniert.

http://www.thomann.de/de/palmer_pcab112rex.htm
Verfasst am:

RE: SpeakerBox für Blues ?

Moin,

also, die von Dir genannte HB Box habe ich tatsächlich mal besessen. Gemessen am Preis ist sie erstaunlich ok, eine Sensation darfst Du allerdings nicht erwarten. Ob sie Deinen Klangidealen entspricht, da bin ich mir nicht so sicher. Ich erinnere mich dran, dass sie sehr höhenreich war und obenrum auch etwas hart. Sie klang halt in etwa so edel, wie man das von einer 70€ Box erwarten kann.
Es lohnt sich schon, ein paar Mark mehr zu investieren... Soll ja auch Spaß machen und nett klingen.

Schau Dir doch mal die Palmer 1x12 Box mit dem Eminence Reignmaker Speaker an. Da kannst Du am Lautsprecher nochmal den Wirkungsgrad und somit die Maximallautstärke einstellen. Das ist gerade für zu Hause sicherlich keine doofe Idee. Denn auch 5 Watt können einen Höllenlärm erzeugen

Gruß
.gurki
Verfasst am:

Re: SpeakerBox für Blues ?

Wenn Du Dir ne Palmer holst, gleich ne Sackkarre mitordern.

BluesTone schrieb:
--
Ich möchte weiche Bässe ( Ohne übermäßiges bassgewummer) , seidige Höhen ( auch nicht übermäßig, nicht klirrend)
Alles in allem halt einen vernünftigen weichen und runden, warmen Bluston. Und das bei Wohn und Schlafzimmertauglichen lautstärken ( es soll damit nur zuhause gespielt werden) --


Auf die beschriebenen Klangvorstellungen dürfte diese preiswerte Box gehen.
Verfasst am:

Re: SpeakerBox für Blues ?

Ruderboot schrieb:
Wenn Du Dir ne Palmer holst, gleich ne Sackkarre mitordern.


Das ist - mit Verlaub - Unsinn. Die 1*12 wiegt etwa 15 kg, sicherlich gibt es leichtere, aber die ist gut tragbar mit einer Hand. Das schöne an den Palmer Boxen ist die absolut freie Wahl des Speakers, da man neben bereits fertig bestückten für günstiges Geld auch das Leergehäuse kaufen kann. Die Qualität ist sehr gut, das Preis-Leistungs-Verhältnis noch besser.
Verfasst am:

RE: SpeakerBox für Blues ?

Die Palmer-Box mit Cannabis Rex - Speaker wiegt 12 kg und ist gut, für den Preis sogar sehr gut. Kostet 179 Euro neu ist passt meiner Meinung nach gut für Blues. Nicht zu schrill in den Höhen, guter weicher Speaker. Insgesamt hängt es natürlich auch an der Kombination mit Amp und Gitarre.

Wer die 12 kg nicht tragen kann oder will, der lässt sich auch von seiner Frau die Kiste Sprudel ins Haus tragen.....
 
"Wir essen jetzt Opa!" - Interpunktion rettet Leben!
Verfasst am:

RE: SpeakerBox für Blues ?

Hi,
habe im Proberaum diese Palmer Box,
wenn das Gewicht so entscheidend ist (pussies )
kann ich sie am Dienstag bei der nächsten Probe auf die Waage stellen

grüße
roger
Verfasst am:

RE: SpeakerBox für Blues ?

uwich schrieb:
Die Palmer-Box mit Cannabis Rex - Speaker wiegt 12 kg


12,2 kg wiegt die leere Box nach Angaben von Palmer.

Im Übrigen verstehe ich die hier im Forum immer wieder gegebene Empfehlung für die Palmer-Boxen nicht so ganz. Das sind Presspanboxen mit MDF-Schallwand...

Viele Grüsse,
gp
 
Früher dachte ich, dass alle Musiker nette, freundliche und intelligente Menschen sind.
Dann fing ich an, selbst Musik zu machen.
Verfasst am:

RE: SpeakerBox für Blues ?

Guitarplayer schrieb:
uwich schrieb:
Die Palmer-Box mit Cannabis Rex - Speaker wiegt 12 kg


12,2 kg wiegt die leere Box nach Angaben von Palmer.

Im Übrigen verstehe ich die hier im Forum immer wieder gegebene Empfehlung für die Palmer-Boxen nicht so ganz. Das sind Presspanboxen mit MDF-Schallwand...

Viele Grüsse,
gp


Soll ich dir mal sagen warum ich gerade diese Boxen gerne empfehle? Weil sie einfach richtig gut klingen! Sie sind außerdem sehr sauber verarbeitet, sind stabil, sehn gut aus und sind auch noch human vom Gewicht gegenüber anderen Boliden namhafter Hersteller. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier absolut.
Ich empfehle hier nichts was ich nicht selbst gehört oder getestet habe, oder mir nicht selbst kaufen würde!

Zum Gewicht: der Fragende spielt diese Box Zuhause!
Verfasst am:

RE: SpeakerBox für Blues ?

Guitarplayer schrieb:
Im Übrigen verstehe ich die hier im Forum immer wieder gegebene Empfehlung für
die Palmer-Boxen nicht so ganz. Das sind Presspanboxen mit MDF-Schallwand...


Hi Bluestone


Ich verstehe die Palmer Empfehlungen und erst recht deine
Gedanken an eine Harley Benton Box auch nicht so ganz. Sollte
dein Amp nicht ein totaler "Billigamp" sein und du länger Spaß
an ihm haben wollen, wäre mein Rat doch etwas mehr für eine
Box auszugeben. Der beste Amp klingt an einer mittelmässigen
Box eben auch genau so !! Und das muss noch nichtmal irre teuer
werden. Tube Town baut sehr gute Boxen zu vernünftigen Preisen
und du suchst dir dazu einen Speaker deiner Wahl dazu aus.

Die billigste Variante wäre eine Lemberg Box

https://www.tube-town.net/ttstore/product_info.php/info/p4315_TTC-112-Lemberg-AM.html

Die Box kostet mit Hardware + Kabelsatz aber OHNE Speaker,
ohne Tolexbezug und Bespannstoff gerade mal 110,- Euro.
Kommt also noch der Speaker dazu (und evtl ne Dose Auro
No 126 Hartwachsöl und fertig ist die Box).

Eine American Standard mit Tolex,Bespannstoff und Hardware
kostet z.B. 198 Euro. Da kommen noch Speaker und Kabelsatz dazu.


Nach meinen Erfahrungen lohnt es sich nicht bei Boxen total
zu sparen. Einen konkreten Speaker kann ich dir nicht empfehlen,
da würde ich notfalls auch im TT Forum mal fragen, falls du
da auch was bestellen möchtest. Aber für bluesiges würde ICH
auf jeden Fall eine offene Box nehmen !!!


Gruß

PS ich habe noch keine Palmer Box selber gehört !!
Die können durchaus gut klingen, mir wären sie u.a. zu schwer.
 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Verfasst am:

RE: SpeakerBox für Blues ?

Ist zwar etwas teurer, aber gut, sehr leicht und flexibel.

https://www.tube-town.net/ttstore/product_info.php/info/p3400_TTC-112-Studio-PRO---CUSTOM.html (ggf. als Flexback)

mit einem Jensen Neo oder Tornado (als 16 Ohm-Version)

Wenn dann irgendwann etwas "Größeres" gebraucht wird, noch so eine Box dazu und parallel mit 8 Ohm betreiben.

Edit:
Hat sich mit dem Post vom Herrn Dulle überschnitten.
Und ... er hat recht, auf längere Sicht hast Du mit etwas "Wertigerem" mehr Spaß
 
Gruß HaWe und .... allzeit schöne Töne!
Verfasst am:

RE: SpeakerBox für Blues ?

Hey ihr seit so super spitze

vielen Dank bis hierher für die tollen Ratschläge. werde mir alles mal genauer anschauen. Und durch die Ohren gehen lassen.

Das Material spielt für mich keine Rolle, solange sich das Ding gut anhört. Das Gewicht ist mir auch egal und wenn es 30 kg sind. Wenn die Box erst mal steht dann steht die und steht und steht.........ist ja nur für zuhause.

Auf die HB bin ich halt beim stöbern aufmerksam geworden, und weil sie billig ist und eigentlich ja gute Bewertungen hat, hatte ich die halt mal im Auge.
Auf selber bauen bin ich auch schon gekommen. ja nun, wenn man Spass am basteln hat okay. Aber ich denke das es sich von den Ausgaben her nicht wirklich lohnt. Weil ich müsste ja alles einzeln kaufen und dann wirds bestimmt teurer ?

Die palmer Eminence Cannabis Rex könnte aber was feines sein.

Ruderboot hat eine Kustom mit ins rennen gebracht. Auf die bin ich noch garnicht aufmerksam geworden. Von dem was ich bei Thomann als klangbeispiel gehört habe .. ist halt so naja .....

Ich weiß aber nicht wie diese Beispiele entstehen , was für Gitten , einstellungen usw .... ich denke 1:1 kann man das nicht sehen.Also man sollte diese klangbeispiele nicht so ernst nehmen ?

Bin für weitere Vorschläge offen .. nur her damit. Und vielen Dank !

Blues and Gruß


Edit:: Dr . Dulle , warum verstehst du die Empfehlungen für die Palmer nicht so recht ?


Zuletzt bearbeitet von BluesTone am 25.01.2014, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: SpeakerBox für Blues ?

HaWe schrieb:
Ist zwar etwas teurer, aber gut, sehr leicht und flexibel.

https://www.tube-town.net/ttstore/product_info.php/info/p3400_TTC-112-Studio-PRO---CUSTOM.html (ggf. als Flexback)

mit einem Jensen Neo oder Tornado (als 16 Ohm-Version)

Wenn dann irgendwann etwas "Größeres" gebraucht wird, noch so eine Box dazu und parallel mit 8 Ohm betreiben.

Edit:
Hat sich mit dem Post vom Herrn Dulle überschnitten.
Und ... er hat recht, auf längere Sicht hast Du mit etwas "Wertigerem" mehr Spaß


Achja Die Studio 1x12er wäre auch meine 1. Wahl bei TT
 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Verfasst am:

RE: SpeakerBox für Blues ?

Für guten bluesy Ton würde ich ne 1x 12 empfehlen alles
andere klingt oft nach Blechdose

Grüße
Verfasst am:

RE: SpeakerBox für Blues ?

Ha WE

macht sich der ohm wert so auf den Klang bemerkbar bei Gitarrenboxen ?

wenn ich 16 Ohm und 8 Ohm parallel betreibe ....macht der amp das mit ? Nur mal interesse halber , eine reicht mir ja.

edit.: ja na klar habe ja 8 , 16 , und 2x 16 anschluss. also könnte schon 16 und 8 zusammen laufen lassen.

Aber in wieweit hört man das ?
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: SpeakerBox für Blues ?

BluesTone schrieb:
Ha WE

macht sich der ohm wert so auf den Klang bemerkbar bei Gitarrenboxen ?

wenn ich 16 Ohm und 8 Ohm parallel betreibe ....macht der amp das mit ? Nur mal interesse halber , eine reicht mir ja.

edit.: ja na klar habe ja 8 , 16 , und 2x 16 anschluss. also könnte schon 16 und 8 zusammen laufen lassen.

Aber in wieweit hört man das ?



Es gibt Leute die meinen 8 und 16 ohm klängen unterschiedlich
(hab ich jedenfalls schon mal gelesen) .......?
Sie sind aber mindestens unterschiedlich laut. Es macht daher mMn
nicht unbedingt Sinn sowas zusammen anzuschliessen.
Was Hawe meinte war 2x 16 Ohm Speaker parallel anzuschliessen
an den 8 Ohm Eingang.
 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde