Preiswerte EFX-Leiste von Sonycake

Seite 1 von 2
Verfasst am:

Preiswerte EFX-Leiste von Sonycake

Hallo zusammen,

aufgrund eines Hinweises in einem anderen Forum interessieren mich die Effektleisten von Sonicake.

Nur - außer Hinweisen findet man hier in D nichts darüber.
Vier gängige Effekte kompakt im Gigbag ist schon eine Ansage. Angeblich, so liest man in ausländischen Foren, haben die EFX sogar eine hohe Qualität.

Kennt die ggf. jemand? Sind ja hierzulande eher nicht so ohne weiteres zu bekommen ...
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

Re: Preiswerte EFX-Leiste von Sonycake

Ruderboot schrieb:
Hallo zusammen,

Kennt die ggf. jemand? Sind ja hierzulande eher nicht so ohne weiteres zu bekommen ...


Ohne nun ethische Grundsätze anzusprechen - hier mein Eindruck von der Präsentation auf der Homepage.

Ist aus China und die Geräte dürften nur im Internet-shop erhältlich sein.
Die Sounds im Video klingen ganz ordentlich. no na
Viel ist nicht verloren, jedoch würde ich Garantie- bzw Umtauschversprechen eher weniger trauen.
Rücksendung per eigener Kassa sind nicht billig.
Es werden nur die Kosten bei Rücksendung von fehlerhaften Teile in der unbeschädigten Originalverpackung (wie geht den das?) erstattet.
Die Beschreibung gibt nicht viel her. Der Umgang ist einfach.
Da keine Presets wählbar sind erscheint es mir für den Live betrieb nicht sehr praktikabel.
 
Gealterter Hobbygitarrist mit gelegentlichen GAS Anfällen.
Verfasst am:

Re: Preiswerte EFX-Leiste von Sonycake

Habe mal rundgesucht. Gibt's mittlerweile im Versand vom großen "A" für rund 80 Eus. Glaube, ich mache das mal. Müsste mich aber erst mal entscheiden ob ich den Versuch mit der Boomleiste für Bass oder mit 'ner Gitarrenleiste mache.

Sharry schrieb:
...
Da keine Presets wählbar sind erscheint es mir für den Live betrieb nicht sehr praktikabel.

An Presets hatte ich dabei überhaupt nicht gedacht. So eine Leiste ersetzt, so wie ich das Konzept verstehe, einfach nur vier Treter auf massiv weniger Raum. Bedienung gleich. Geht so wohl in die Gitarren-/Basstasche. Würde das Sessionleben deutlich einfacher machen.
Verfasst am:

Re: Preiswerte EFX-Leiste von Sonycake

Ruderboot schrieb:
An Presets hatte ich dabei überhaupt nicht gedacht. So eine Leiste ersetzt, so wie ich das Konzept verstehe, einfach nur vier Treter auf massiv weniger Raum. Bedienung gleich. Geht so wohl in die Gitarren-/Basstasche. Würde das Sessionleben deutlich einfacher machen.


In der Tat, bei Sessions mag es nicht stören, wenn man keine Presets hat. Bei Gigs ist jeder Hand- bzw. Fußgriff, den man sich erspart, Goldes wert.
Abgesehen davon, dass man bei Gigs immer den gewünschten Sound sofort abrufbar verfügbar hat.
Die Liste kleiner Modeller bzw Multi-effektgeräte, die zudem auch ein Effekt-Pedal eingebaut haben(z.B. für mich unerläßlich), ist gar nicht so klein.
Fängt mit Zoom G1Xon (€ 55,-) an und reicht bis Line6 Helix (€ 1290 - und großer Gitarrentasche ) beim großen T.

Unser Bassist hat z.B. mit der Bassversion von Zoom (B1Xon) das Auslangen gefunden.
 
Gealterter Hobbygitarrist mit gelegentlichen GAS Anfällen.
Verfasst am:

RE: Preiswerte EFX-Leiste von Sonycake

Hallo!

Kurz off-topic. Der "große T" ist Thomann, das kenne ich. Ich habe kene Ahnung, warum das immer so abgekürzt wird und finde es irgendwie komisch - wobei ich mich frage, ob ich das selbst auch schonmal geschrieben habe, was aber wieder ein ganz anderes Thema ist.

Was aber ist "der große A"?

Gruß

"der kleine e"
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: Preiswerte EFX-Leiste von Sonycake

Hallo,

bei Empfehlungen aus Foren bin ich immer etwas skeptisch. Das mag ich aber heute nicht ausführen.

Noch skeptischer werde ich bei Geheimtipps von Dingen, die man unökologisch selbst importieren muss, nachdem man sie auf einer dubiosen Website weit weg hiesiger Rechtslage bestellt hat. Und wenn dann so ein Gerät auch noch extrem wenig kostet, leuchten bei mir alle Warnlampen.

Gruß

erniecaster
 
Ziegenkäse ist Rassismus!
Verfasst am:

RE: Preiswerte EFX-Leiste von Sonycake

erniecaster schrieb:
Hallo!

Kurz off-topic. Der "große T" ist Thomann, das kenne ich. Ich habe kene Ahnung, warum das immer so abgekürzt wird und finde es irgendwie komisch - wobei ich mich frage, ob ich das selbst auch schonmal geschrieben habe, was aber wieder ein ganz anderes Thema ist.

Was aber ist "der große A"?

Gruß

"der kleine e"


Finde ich (auch?) hochgradig albern. Aber so schreiben sie, die 7ender in der Bucht beim großen A.
Verfasst am:

RE: Preiswerte EFX-Leiste von Sonycake

Schnabelrock schrieb:
erniecaster schrieb:
Hallo!

Kurz off-topic. Der "große T" ist Thomann, das kenne ich. Ich habe kene Ahnung, warum das immer so abgekürzt wird und finde es irgendwie komisch - wobei ich mich frage, ob ich das selbst auch schonmal geschrieben habe, was aber wieder ein ganz anderes Thema ist.

Was aber ist "der große A"? ......


Finde ich (auch?) hochgradig albern. Aber so schreiben sie, die 7ender in der Bucht beim großen A.


Ich hoffe nicht, dass du noch größeren Sorgen hast die dich zu echauffieren.
Sonst hätte ich große Sorgen um deine seelisch Verfassung
Ob dein Beitrag dem OP. hilft. ?

Viele Grüße Harry, der sich wundert, warum viele Beiträge immer weniger Substanz haben und die Anzahl der informativen Beiträge drastisch abnimmt.
Schätze ich werde mich vertschüssen
 
Gealterter Hobbygitarrist mit gelegentlichen GAS Anfällen.
Verfasst am:

RE: Preiswerte EFX-Leiste von Sonycake

Immer locker bleiben. Wundere mich auch über den OT-Verlauf des Fadens. Erinnere mich auch, dass der Ton hier im Forum schon immer ein wenig 'gewöhnungsbedürftig' war. So hatte ich als stiller Leser auch wenig Lust etwas beizutragen. Es gibt aber ein sehr großes Forum, da geht es noch ruppiger zu.

Zurück zu den SC-Geräten: Habe mir beim großen "A" nun eine solche Leiste bestellt. Liegt bei A auf'm Lager und sollte alle hiesigen Gewärleistungsbestimmungen abdecken. Insofern von dieser Seite kein Problem.
Dass das Gerät aus China kommt, muß ja nun auch nix heißen. Immerhin haben die es geschafft, in 4 Jahren den größten Flughafen der Welt fertigzustellen. Und bald kommen dann noch 1000Km Transrapid - ja, das Dingens was im Emsland nicht wirklich lief. Da wird so eine Tonleiste doch sicher kein Problem sein.
Die Idee, vier Pedale einzuschrumpfen hat für mich einen gewissen Charme. Mir könnte das bei Gefallen meinen nicht wirklich leichten und vor allem sperrigen Effektkoffer überflüssig machen. Jeder hat ja so seine eigenen Vorstellungen. Notfalls noch ein Fuzz davor, oder ein Trem dahinter. Feddich. Schaumama wenn's da ist. Gute neue Ideen sind immer gut. Bei dem Preis sowieso.
Verfasst am:

RE: Preiswerte EFX-Leiste von Sonycake

Hatte mal einen kleinen Sonicake-Treter. Testweise.

Ist aber eigentlich unsinnig, sowas zu testen.

So was ist nie schlecht. Das gibt's bei dieser Beliebigkeitsware nicht mehr.

Es ist aber auch nichts besonders geil daran.

Es funktioniert halt.

Der Markenname sagt auch nichts mehr. Ist alles beliebig.

Herkunftsland ist natürlich China aber das ist es bei fast allen mittlerweile. Vom Bügeleisen bis zum digital Delay. Ich selber vielleicht auch. Müsste mal nachschauen. Herkunftsland: also auch egal.

So ist das Angebot. Schöne neue Welt. Alles beliebig, alles egal, alles funktioniert aber das war es auch.

Turnt nicht an aber tut auch nicht weh.

Wenigstens ist es billig.

Das ist nicht beliebig sondern das ist ja eigentlich die Hauptsache.
Das Gerät hat einen Preis der besser ist als das Gerät.

Ich würde das Gerät wegwerfen und lieber den Preis spielen. Ist geiler.
Verfasst am:

RE: Preiswerte EFX-Leiste von Sonycake

Schnabelrock schrieb:
erniecaster schrieb:
Hallo!

Kurz off-topic. Der "große T" ist Thomann, das kenne ich. Ich habe kene Ahnung, warum das immer so abgekürzt wird und finde es irgendwie komisch - wobei ich mich frage, ob ich das selbst auch schonmal geschrieben habe, was aber wieder ein ganz anderes Thema ist.

Was aber ist "der große A"?

Gruß

"der kleine e"


Finde ich (auch?) hochgradig albern. Aber so schreiben sie, die 7ender in der Bucht beim großen A.


Oder Öre statt Euro.
 
Gruß & Grooves,
Andreas
--

Tu Deinem Admin was Gutes.
Verfasst am:

RE: Preiswerte EFX-Leiste von Sonycake

groby schrieb:
Hatte mal einen kleinen Sonicake-Treter. Testweise.

Ist aber eigentlich unsinnig, sowas zu testen.

So was ist nie schlecht.


Moin,

das sehe ich hier anders. Schlecht wird das Ding wahrscheinlich nicht sein, aber ob es passt, das steht auf einem anderen Blatt.
In dieser Gerätekategorie hast Du keine Vielfalt, sondern pro Effektkategorie einen vom Hersteller ausgesuchte Effekt.
Und die sollen dann alle für Dich passen. Solche Geräte sind immer nur ein Kompromiss.
Das ist für mich wie mehrkanalige Röhren-Amps mit einer Klangregelung.
Da hab ich nie einen gefunden, bei dem mir alle Kanäle passten.
So ist auch hier die Wahrscheinlichkeit, dass der Hall und das Delay und... wirklich alle subjektiv gut sind eher gering.
Mindesten eins ist dann garantiert subjektiv nur halbgar, wird aber dann so hingenommen.
So nach dem Motto: Lässt sich ja nicht ändern und bei dem Preis...

Es ist zwar leider teurer, aber ich würde eher zu einzelnen Pedalen raten, die subjektiv ausgesucht sind und passen.
Oder zu einem Multi, das für jede Effektkategorie mehrere Varianten anbietet.
Damit fährt man am Ende besser.

Ist natürlich nur meine Meinung.

Gruß Diet
Verfasst am:

RE: Preiswerte EFX-Leiste von Sonycake

Sehr differenzierte Darstellung und in allen Faktoren richtig.

Nun ist es so, dass ich einige Jahre völlig ohne EFX unterwegs war. Jazz, mit einkanaligem Röhrenamp und ein wenig Hall.
Diesen Sommer mal wieder mit ein paar Jungs Blues/Rock gemacht. Was soll ich sagen? Mein alter, seinerzeit sehr sorgfältig zusammengestellter Effektkoffer wollte einfach auf nix mehr passen. Ich kam mit den EFX nicht mehr klar. Sie gefielen mir einfach nicht mehr. Wie kann das sein? War ich in der Zeit, als ich die EFX ständig zufrieden eingesetzt habe, einfach nur daran gewöhnt?

Gewöhnung spielt wohl eine ganz große Rolle. Sicher kann ich mich so auch an neue Soundings gewöhnen. Gehe da offensiv heran. Vielleicht geht das auch nur mit großem zeitlichen Abstand zu den lange eingespielten eigenen Effekten.
Verfasst am:

RE: Preiswerte EFX-Leiste von Sonycake

diet schrieb:
groby schrieb:
So was ist nie schlecht.

... aber ob es passt, das steht auf einem anderen Blatt.

Ich hätte jetzt nicht gedacht, dass sowas erwähnt werden muss.
Alleine schon da die Frage, ob etwas "gut" sei (was alleine schon schwierig ist) komplett absurd ist wenn sie zu verstehen ist als "Werde ich es mögen?".

Aber nun stellt sich raus, dass der Fragesteller eigentlich auch nicht genau weiß, was er möchte oder überhaupt wie er darüber empfindet.

Ich finde mit dem Thema "Keine Ahnung was ich will, aber das Ding hier ist toll billig. Soll ich?" ist eine Menge gesagt.

Über Gitarristen alleine schon aber eigentlich den postmodernen Konsumenten im Allgemeinen.
Ich schließe mich da selber ein.



Ich wollte darüber schon mal einen Songtext schreiben aber dann habe ich - ohne dass ich es gemerkt hätte - versehentlich "Atlantis is calling" von Modern Talking nochmal verfasst.
Das war ein komischer Tag.
Erzähl ich später mal.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.