Alten Amp aufpolieren oder neuen Amp ?


A
Anonymous
Guest
Hi ich bins mal wieder :)

Und zwar gehts um meinen ENGL Savage 60, der ist mir in letzter Zeit sehr schwach auf der Brust vorgekommen und überzeugt mich nicht merh ganz vom Sound. Wirkt alles etwas matschig und ohne richtigen Biss.
Zur Info wäre zu sagen das der Amp keine original ENGL-Röhren mehr drin hat, sondern irgendwelche anderen, welche genau weiss ich jetzt nicht.

meine Frage wäre jetzt ob es sich lohnt den Verstärker aufzupolieren so das er wieder mehr Biss bekommt, wenn ja was kann man alles an sonem Amp "tunen" ?

Oder ob ich mir einen neuen Amp zulege, da ich mir sowieso noch eine neue Box kaufen muss da ich im Moment keine eigene habe.
Ich habe mir gedacht wenn ich mir ne neue Box zulege warum dann nicht gleich nen neues Topteil dazu.
Habe da so an paar Tops gedacht wie: ENGL Fireball, Framus Dragon, oder auch jenachdem den Powerball, und den Marshall TSL 100.

Ich weiss halt nicht wieviel man aus dem Savage 60 der ja auch schon 15 Jahre auf dem Buckel hat noch rausholen kann und ob sich das vom Preis/Aufwand her überhaupt lohnt.

Die Amps spielen zwar bis auf der Fireball eine Preisklasse höher als der Savage 60 aber ich weiss auch nicht genau wie "gut" der Savage 60 wirklich ist und ober mit solchen Amps überhaupt mithalten kann.
Wenn wer Erfahrungen mit den von mir genannetn Amps gemacht und mir die mitteilen möchte, dem wäre ich sher verbunden ;)
Ich hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt :)

MfG Tobias
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
Hi Tobias,
hast Du es schon einmal mit einem Röhrenwechsel probiert?
Röhrenalterung ist ein normaler und schleichender Prozeß, irgendwann stllt man dann eben fest, dass der Amp matschig klingt. Das war doch nicht immer so oder? Ich würde erst einmal damit anfangen, vielleicht hat jemand aus Deinem Bekanntenkreis ja ein paar gute gebrauchte rumliegen, kaputt machen kann man fast nichts dabei.
Wenn Du generell mit Deinem Amp nicht mehr zufrieden bist, solltest Du Dich aber nicht davon abhalten lassen, trotzdem was neues auszuprobieren.
 
A
Anonymous
Guest
Die Röhren sind 2 Jahre alt.

Aber die verschgleissen doch net so schnell oder ?
bzw. wenn neue Röhren rien macht das auch nen Unterschied was für welche ?
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Tobias":1a0hcqjj schrieb:
Die Röhren sind 2 Jahre alt.

Aber die verschgleissen doch net so schnell oder ?
bzw. wenn neue Röhren rien macht das auch nen Unterschied was für welche ?

Ja hat der Engl denn immer schon so geklungen?

Du solltest beim Röhrentausch darauf achten, daß
die Typen stimmen. Gut sind gematchte Paare bei
der Endstufe anzuraten oder besser noch der Techniker,
der den Ruhetrom einstellt wg. Brumm und Klang.

Röhrenwechsel war schon öfter Thema, schau mal in die Suche :)

Neuer Amp, neues Glück?! Kann sein, aber auch schnell zu einer
Odyssee werden. Was hast Du für ein Box dran, was für
Boxen hast Du mla ausprobiert?
 
A
Anonymous
Guest
Also die erste Box die ich an dem ENGL dran hatte ( zu dem Zeitpunkt waren noch original ENGL-Röhren drin), war eine 2x12er Marshall JCM800 Lead mit Celestion G12M-70 Speakern.
Leider hat es beide Speaker in den Lautsprecherhimmel geschickt da bei beiden die Membranen komplett durch gerissen sind :(
Mit der Box hatte der Engl mit den original Röhren richtig was auf der Pfanne.
Jetzt habe ich eine Box von nem Freund dran eine Behringer 400 Watt einheits 4x12 Box. Am Anfang war der Sound noch ganz anhembar, nicht so gut wie mit der Marshallbox aber gut.
In den letzten 4 Monaten hat sich der Sound dann verschlechtert, jetzt ist kaum noch etwas vom alten Sound übrig, dabei sind die neuen Röhren erst knappe 2 Jahre alt.

Eine neue Box muss sich mir eh zulegen da ich ja keine eigene habe, konnte den Amp aber erst an einer Marshall 4x12 testen, welche mich nicht vom Hocker gehaun hat. An ENGL oder anderen Boxen habe ich den Amp noch nicht gespielt, dazu hatte ich bis jetzt keine Möglichkeit/Zeit.
Ich kann aber mit sicherheit sagen das der lasche und matschige Sound nicht von der Aktuellen Box kommt, da sich andere Verstärker damit immer noch so anhören wie vor nem knappen Jahr, nur meiner halt nicht.
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
58
Aufrufe
6K
Anonymous
A
 

Oben Unten