Ich such ne Strat...für nebenbei ;]


moto
moto
Well-known member
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
278
Hi,

ich bin auf der Suche nach einer Strat. Eigentlich hab ich ja schon einige Gitarren hier rumstehen. Aber sie sind alle mit diesen dicken PU´s ausgestattet ;]

Preislich suche ich wirklich nichts extremes...
Ob es eine 50´s oder 60´s werden soll ist mir echt egal.
Allerdings die Farbe nicht, olympic white, artic white aged white oder am liebsten daphne blue ;]

Das ist ja erstmal ziemlich einfach. Nun aber die Frage, was soll ich mir alles angucken?

Zuerst dachte ich an eine Squier Bullet...danach und in meinen Augen deutlich wertiger, eine Squier Deluxe...
Bei Vintage hab ich auch schon mal geschaut. Aber selbst die Thomas Blug Edition hat mir überhaupt nicht gefallen. Da hatte ich in HH bei JustMusik 2 Stück in der Hand und die waren leider echt schlecht verarbeitet!! Da kannste dir ganz schnell die Finger aufreißen, so weit standen die METALLMESSER über!

Tja und dann bin ich noch auf BaCH gestoßen. Die sollen ja gute Paulas haben, aber auch gute Strats? Und vom Preis her ja echt günstig....Liegt zwischen der Bullet und der Delux Squier...

Vom Sound her ganz klar richtung Clapton....Da hatte ich in den 90´gern mal ne Fender in einem fiesen Miintgrün in den händen und kostete nur 1000DM..scheiß € ;]

Hm, habt ihr gute Tips und Ideen??

Grüße
moto
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hi!

moto":1bltfssm schrieb:
Nun aber die Frage, was soll ich mir alles angucken? ...

Hm, habt ihr gute Tips und Ideen??

Geh in verschiedene Läden und spiel alle Strats an, die in deiner Preisklasse liegen. Bei denen, die dir farblich nicht gefallen, packst du gedanklich 300 Euro preislich für die Umlackierung des Bodys drauf.

Wenn dir eine gut in der Hand liegt und so klingt, wie du es dir vorstellst, kaufst du sie und lässt sie ggf. umlackieren.

Das meine ich vollkommen ernst.

Gruß

e.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Moto,

ich hatte u.a. einige Squier Deluxe Strats in Händen und da waren recht gute mit dabei. Wenn du am liebsten eine in Daphne Blue haben möchtest dann kauf dir auch eine, sonst ärgerst du dich irgendwann. Geh in einen gut sortierten Laden und teste einige an - du wirst mit Sicherheit eine finden dir dir gefällt und auch liegt. Irgendwann dann noch gute Pickups rein und die Sache mit der Strat ist erst mal gegessen ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Ich würde zur Fender Mexican Stratocaster 50s Reissue in Daphne Blue raten, und auf dem Gebrauchtmarkt suchen.

Die dürfte zwar etwas über Deinem Budget liegen, die aber auf lange Sicht glücklicher machen wie eine Squier Bullet.

Und wenn Du eigentlich schon genug Gitarren hast, hast Du ja auch keinen Druck, möglichst schnell was zu finden, oder? :-D
 
moto
moto
Well-known member
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
278
Moin Jungs,

da habt ihr recht. Druck hab ich nicht. Wenn einem aber dieses GAS überfällt...Was soll man da machen? Sich sinnlos wehren bringt ja auch nix ;]

Mir ist gerade aufgefallen, dass Daphne Blue bei der Squire ja völlig anders ausschaut als bei Fender direkt.

Die Bullet ist raus aus dem Rennen, von der Delux hab ich bis dato nur gutes gelesen...

Grüße
moto
 
A
Anonymous
Guest
Bedenke, dass die '50 Strats einen recht kräftigen V-Neck haben. Das ist nicht jedermann Sache! Und verlass dich nicht nur auf Bilder und Texte. Noch nicht so lange her hab ich für nen Kumpel eine Bullet Strat verkauft (70 Euronen) die insgesamt richtig gut war. Der jetzige Besitzer ist nun sehr glücklich damit.
 
A
Anonymous
Guest
Ich hab ne schöne Strat in Vintage White für wenig Geld selbst zusammengebaut. Der Body ist ein alter Squier (ca. 30 öcken auf eBay), die Pickups sind die geilen Leosounds 1962 ST Overwound (die besten!) und die Hardware ist alles mögliche (Göldo, WIlkinson ...). Blöderweise hab ich am Hals gespart und mir einen billigen Dr. Parts gekauft (50 Euro) - der ist sowas von bund-un-rein undich wer in was ordentliches investieren müssen (Rockinger oder gebr. Fender Mex). Aber selbst mit nem guten Hals bin ich dann bei so ca. 350 Euro für ne richtig amtliche Strat und hab auch noch den Custom-Bastelspaß gehabt, kann ich nur empfehlen.
Gruß
Ben
 
A
Anonymous
Guest
Bensen":cwa4wyx9 schrieb:
Ich hab ne schöne Strat in Vintage White für wenig Geld selbst zusammengebaut....

Hi Ben,

klar ist Selbst(zusammen)bau einer der besten Wege zu einem guten Instrument zu kommen, aber das kann aber auch bös nach hinten losgehn. Schon oft kamen Leute zu mir, voller Verzweiflung und schief eingepasster Hälse usw.
Besser man kauft als Unerfahrener ne gute Gitarre von der Stange und pimpt diese wenn nötig ein bisschen auf. Alles was ich bislang z.B. an Squier CV's da hatte zum pimpen/feintunen waren gute Gitarren und keine kostete neu mehr als 300 Taler.

Zu den BACH Strats: Eigentlich gute Gitarren, an denen aber immer etwas nachgearbeitet werden muss. Da man sie nicht vorher anspielen kann lohnt es nur wenn man diese Arbeiten beherrscht.
 
A
Anonymous
Guest
Country Rhoads":3ufvhu3w schrieb:
Also ich kann dir da noch die "Vintage" Strats empfehlen. Habe mir jetzt auch eine davon gegönnt, weil man wirklich viel Gitarre für`s Geld bekommt.

Vielleicht findet du ja so eine hier gebraucht:
http://www.musik-schmidt.de/Vintage-V-6 ... -Blug.html

Ich hatte auf der Messe auch wieder mal eine Blug Strat gespielt und fand sie großartig, vor allem für das Geld. Unverständlich ist mir allerdings das einige Musikhäuser schlecht eingestellte, oder gar Modelle mit kleinen Mängeln anbieten. Ich hatte unter den 10 Modellen jedenfalls noch nie eine 'Gurke' in Händen. Wenn die sauber eingestellt ist kann sie locker mit 7ender Roadworns, oder gar US Strats mithalten.
 
T
tommy
Well-known member
Registriert
16 März 2009
Beiträge
2.338
Lösungen
1
Ort
Norderstedt SH
moto":25g1bp6m schrieb:
Da hatte ich in HH bei JustMusik 2 Stück in der Hand und die waren leider echt schlecht verarbeitet!! Da kannste dir ganz schnell die Finger aufreißen, so weit standen die METALLMESSER über!

...das scheint ein Just Music spezifisches Problem zu sein, welches ich dort schon sehr oft wahrnehmen musste, selbst bei Custom Shop Instrumenten.
Die Gitarren werden offensichtlich aus dem Karton genommen und -ohne Nachbearbeitung- direkt hingehängt. :?
 
moto
moto
Well-known member
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
278
So....Also ich war heute kurz in Bremerhaven bei Musik Steiner und hab da mal so einiges angespielt.Als erstes habe ich mir eine Squier Bullet gegriffen und ganz schnell wieder weg gehängt. Leider war die meiner Meinung nach echt unspielbar. Bis auf die Farbe hab ich da nix dran finden können. Die Bundstäbchen echt scharf, ne irre hohe Saitenlage und die Saitenlage selber.......Dann hab ich mir eine Vintage geschnappt, wollt ich zwar eigentlich nicht aber egal ;] Es war eine aus der Icon Serie. Vom Body her super angenehm da sie für meine kleine Plauze echt nen sehr gutes Bodyshaping hat. Die lag echt super am Körper. Hals war auch gut, zwar nciht ganz so dick die nen echter Fenderhala, aber schon ziemlihc gut. Preislich lag sie um die 399€.Tja und dann hab ich nen riesen Fehler gemacht. Ich bin ja von Haus aus ein Ibanez Fan....da stand ne ziemlich alte Artist Super Edition rum, mit doublecutway, Semihollow..handcraftet in Japan....muß aus 86 gewesen sein...leider unverkäuflich. War die Gitarre des Ladeninhabers....ziemlich geil fand ich, dass da jeder mit spielen darf....Er hatte damals 600DM bezahlt, teilweise wurde ihm schon 2000€ angeboten...

1983_Ibanez_AM-205_L830077.jpg


Alter Schwede....echt geiles TEIL!!!!!So, nach ner halben Stunde spielen zurück zum Thema.Anscheinend hat JustMusik wirklich ein Gitarrenvorbereitungsproblem! Denn dort stand auch eine TB-Edition von Vintage rum und siehe da, die war super gut eingestellt und nix mit scharfen Bünden...Leider gefiehl sie mir optisch nicht soo super gut und von der Spielbarkeit her auch nicht...Da empfand ich die einfache Icon Serie deutlich angenehmer...Dann noch schnell eine Fender Strat Standard USA getestet..Nö, nicht mein Ding. Lackierter Hals kann ich nicht mit um. ANsonsten ein echt schönes Gerät. Also eine Mexican Standard gegriffen....Und die war echt gut. Alles gut eingestellt, nix zum nörgeln...Hab heute aber nichts gekauft weil wir weiter zur Familienfeier mußten...Nun schwank ich zwischen der Vintage und der Fender....Vom reinen Body würde die Vintage gewinnen aber die hat einen deutlich schmäleren Hals als die Fender Mexico...An selber zusammenschrauben hab ich auch schon mal gedacht. Elektrik ist für mich kein Problem, aber der Hals macht mir echt Angst. Woher weiß man, wie man den einstellen muß, dass alles super paßt?Ich nehme mal an, dass man den nicht einfach nur anschrauben kann und danach ist er schon grob ausgerichtet...oder gibt es da Standardmaße, zusammenschrauben und gut is? Ich glaub ja eher nicht...oder BENSEN??
Mir ist der typische Fendersound echt wichtig, schön glockig...Leider konnte ich die Fender und die Vintage nicht ausgiebig vergleichen...
So, bis dahin mal schnell der Zwischenbericht...

Grüße
moto
 
moto
moto
Well-known member
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
278
Ja, wird wohl auch ne St MiM werden.
Die Vintage Gitarren gefallen mir auch recht gut. Aber von den Soundbeispielen ist Fender wohl Fender....Und so groß ist der finanzielle Sprung dann auch nicht...

Grüße
moto
 
A
Anonymous
Guest
moto":27bhv8yx schrieb:
...Elektrik ist für mich kein Problem, aber der Hals macht mir echt Angst. Woher weiß man, wie man den einstellen muß, dass alles super paßt?Ich nehme mal an, dass man den nicht einfach nur anschrauben kann und danach ist er schon grob ausgerichtet...oder gibt es da Standardmaße, zusammenschrauben und gut is?...

Hab das Zusammenbasteln schon mit ein paar Teles und Strats gemacht und es hat in 7 von 10 Fällen direkt gepasst (min. Squier-Niveau vorausgesetzt). In den anderen 3 Fällen hab ich dünne Holzstreifen untergelegt und es war immer gut spielbar.

Nach meiner/m Erfahrung/Geschmack ist das wichtigste (man sollte am meisten investieren in) der Hals, dann kommen die Pickups, dann Tuner und Tremolo/Bridge und dann der Body und die restliche Hardware.
 
T
tommy
Well-known member
Registriert
16 März 2009
Beiträge
2.338
Lösungen
1
Ort
Norderstedt SH
... unterschätze bloß die Wichtigkeit der Halsbeschaffenheit nicht. Ich habe schon diversen GAS-Anfällen nachgegeben und hinterher feststellen müssen, daß der Hals mir dann doch nicht liegt.
Seitdem steht der Hals bei mir an erster Stelle. Ohne "Filzpantoffelgefühl" läuft da nichts mehr. Erst dann kommt Body und Sound. Stimmt alles drei, schlag ich zu, auch wenn die Bünde scharfkantig sind oder die Einstellung nicht hinhaut. Letzteres kann man beheben oder beheben lassen.

Lass die Finger von Manue... äh von der Vintage, wenn die Halsform für Dich kompromissbehaftet ist.
 
moto
moto
Well-known member
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
278
Jupp!
Ich werd am Samstag noch mal zu Just Musik und zum Guitarcenter harburg....Dort noch ne Squier und ne Mexican angucken. Da ich die PU´s eh gegen Lace Sensor Gold austauschen will, kann es eventuell doch die günstigere Squier werden...hatte ich so vor mir hin gedacht.. ;]
Oder?
Also bei einer Geige macht das Holz 10% des Ton aus, da kann das doch bei ner Gitarre nicht viel mehr sein ;]

Grüße
moto
 
A
Anonymous
Guest
moto":qw6x71vj schrieb:
Jupp!
Ich werd am Samstag noch mal zu Just Musik und zum Guitarcenter harburg....Dort noch ne Squier und ne Mexican angucken. Da ich die PU´s eh gegen Lace Sensor Gold austauschen will, kann es eventuell doch die günstigere Squier werden...hatte ich so vor mir hin gedacht.. ;]
Oder?
Also bei einer Geige macht das Holz 10% des Ton aus, da kann das doch bei ner Gitarre nicht viel mehr sein ;]

Grüße
moto

Wenn Du in Altona vorbeikommst, schau mal bei No.1 vorbei, die hatten vor einigen Monaten noch eine MIM in Daphne Blue.
 
moto
moto
Well-known member
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
278
@straycatstrat
Danke für den Tip!!
Aber mir war so, als ob die Daphne eine 50ger Strat war....
Und da ist mir der Hlas leider zu schmal.....
Ich werd da aber trotzdem vorbeikommen ;]

Grüße
moto
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hallo!

In meiner Glaskugel sehe ich einen Holzweg...

Moto, du spielst gerne Ibanez und gerne halbakustische Gitarren. Bei deiner Frage habe ich so das Gefühl, dass du der Ansicht bist: "eine Strat gehört in einen guten Gitarristenhaushalt". Jetzt ist ein bißchen Etat da, du findest eine Farbe schön und es soll losgehen - aber doch ein wenig halbherzig.

Es wird eine halbherzige Billiggitarre dabei rauskommen, an der du nicht lange Spaß haben wirst.

Gruß

e.
 
moto
moto
Well-known member
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
278
Och Ernie,

schüttel deine Glaskugel noch mal, guck rein und sag mir, was du siehst.

Du hast völlig recht, ich spiele sehr gerne auf Ibanez Gitarren, weil der Preis zur Qualität paßt!

Du hast völlig recht, ich spiele sehr gerne Semi´s, weil mir der Klang sehr gut gefällt.

Du hast völlig recht, mein Etat läßt es zu, dass ich mir eine weitere Gitarre zulegen kann.

Du hast völlig unrecht, alleine in der Überschrift steht, dass cih eine Strat für nebenbei suche. Es wird nie meine Hauptgitarre werden!

Du hast völlig unrecht, es kommt keine halbherzige Gitarre bei raus, die dann nicht klingen wird.

Ich hab genau geschrieben wa sich suche. Eine Gitarre, die grobe Richtung Clapton geht! Weiterhin hab ich geschrieben, dass ich die Singelcoils austauschen werde.

Ich schwanke noch zwischen Fender und Fender Squier.
Meine ersten Erfahrungen mit Squier hab ich ja auch schon geschrieben.

Also, über gute Tips und Tricks freu ich mich, alles andere gehört hier wohl nicht her, oder? ;]

Grüße
moto
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hallo!

moto":3g0aukqp schrieb:
Also, über gute Tips und Tricks freu ich mich, alles andere gehört hier wohl nicht her, oder? ;]

Okay, dann nochmal anders formuliert.

Wer ein spielfähiges Instrument zur Verfügung hat, sollte sich ein anderes nur kaufen, wenn er von diesem Instrument auch wirklich begeistert ist.

Mein "guter Tipp und Trick": Wenn du keine Strat findest, die du richtig geil findest und die in dem von dir gesteckten preislichen Rahmen liegt, dann kauf keine.

Gruß

e.
 
moto
moto
Well-known member
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
278
Ach so,
dann hab ich dich einfach falsch verstanden ;]

Grüße
moto
 
A
Anonymous
Guest
Hi Moto,

wenn ich das richtig mitbekommen habe, bist Du ja wohl auch schwerpunktmäßig im Bremer Raum unterwegs.

Wenn Du noch nix gekauft hast, rate ich Dir dringendst, mal zu Musik Prod. in Bremen zu fahren. Die Squier Calssic Vibe´s die dort rumhängen, sind nur noch Sahne. (Ich selbst hab 0 Bedarf - dafür 100% GAS)

Der qualitative Standard dieser Instrumente scheint nach wie vor wirklich vom Feinsten zu sein. Bei 300 EUR für so eine Gitarre, muß man echt nicht mehr anfangen, sich Parts zu bestellen und zu basteln, es sei denn, man hat da Bock drauf.

Fender Mexico mag ich ja ausgesprochen gerne, da ich 2x ein richtiges Killerteil erwischte, aber ich könnt mir vorstellen, daß die Classic Vibes da mithalten. Das könnte so ne Serie sein, die in 25 - 30 J. ähnlich gesucht ist, wie die alten JV´s.
 
moto
moto
Well-known member
Registriert
6 Januar 2010
Beiträge
278
Hi Schellibo,

danke für den Tip!!!
Du weit nicht zufällig ob die Squiers China oder Korea sind?
So viel ich mitbekommen habe, werde die ja nur noch in China hergestellt.....

Grüße
moto
 
 

Oben Unten