Kabel zum PC...


A
Anonymous
Guest
Hi all,

Also ich habe das Problem dass meine Kabel die zum meiner Soundkarte gehen (ganz normale 3.5mm Kabel) ’recht’ viel rauschen je näher sie elektronischen geräten, also dem PC, kommen.
Jetzt meine Frage, würde sich dieses Rauschen merklich! vermindern lassen durch bessere Abschirmung oder wenn ich mit dem 6.3mm Kabel bis ganz vor den PC gehe würde und dann nur noch einen kleinen Umwandler für den Micro-Anschluss gebrauchen würde?

Bringt es merklichen vorteil wenn man bessere Kabel hat bezüglich des Rauschens bei Elektronischen geräten?

greetz [|)]
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
Für irgendetwas sind bessere Kabel ja da...!!!

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
A
Anonymous
Guest
jo klar, aber wieviel im endeffekt bringt das? wenn es das rauschen ’nur’ vermindert kauf ich mir nicht extra neue...

Wenn es das Rauschen ’praktisch’ entfernt wäre das natürlich gut.

Und wieviel geht bei der Umwandlung von 6.3 auf 3.5mm verloren?
 
A
Anonymous
Guest
also meistens liegt es am eingebauten micro-verstärker der soundcard... da helfen auch keine gitarrenkabel. bei adapter Klinke/Miniklinke gibts so gut wie keinen Qualitätsverlust, musst nur aufpassen, dass die gut sitzen und nichts wackelt

Canned Heat 4ever
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: vestine
also meistens liegt es am eingebauten micro-verstärker der soundcard... da helfen auch keine gitarrenkabel. bei adapter Klinke/Miniklinke gibts so gut wie keinen Qualitätsverlust, musst nur aufpassen, dass die gut sitzen und nichts wackelt

Canned Heat 4ever
</td></tr></table>

Einspruch, Euer Ehren!
Es liegt oft am Kabel, man kann sogar bei Gitarrenaufnahmen den Unterschied zwischen einem 1a drei Meter Kabel und einem 1a sechs Meter Kabel hören!
Billigkabel habe ich nur für die Leitungen gewählt, die (sehr) kurz, fest installiert und abgedeckt sind.
Auch von vielen Bastlereien mit Adaptern würde ich abraten, denn bei Billigteilen mit sehr dünnen Drähten ist tatsächlich ein Qualitätsverlust zu bemerken und, wie du schon gesagt hast, kanns (auch bei besseren Teilen) Knackser durch schlechte Verbindung geben.

"Das Eigene Musikstudio" (Ingo Raven) Artikel 11, Absatz 2 *gg*


Und wie? -Alle hie...
 
A
Anonymous
Guest
Hi Leutz,

denkt doch auch mal an die Strahlung von Monitor....

Ja, nee - is klar. Ich wünscht, ich hätt’ ne Klarinettistin..

gruß duffes
 
A
Anonymous
Guest
hm... dann muss ich mir wohl mal über neue Kabel gedanken machen... aber erst wenn ich mein neues amp habe, jetzt jetzt ists eh ein kleines gebastel das ganze^^

Und irgendwie funkt mein mic-eingang manchmal nicht, kommt mir vor er geht nur wenn er gerade lust hat^^

greetz [|)]
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: the beast
dann würde ich mir auch mal gedanken über eine neue soundkarte machen...

Bis denne
</td></tr></table>

Hab ich mir schon gemacht ;) Das probb ist nur der Preis, ich schau schon die ganze zeit bei ebay...

Ich denke es wird so ne MIDIMAN DMAN2044 oder DELTA44 geben... mal sehen.

greetz [|)]
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: rmcGohan86
Hi all,

Also ich habe das Problem dass meine Kabel die zum meiner Soundkarte gehen (ganz normale 3.5mm Kabel) ’recht’ viel rauschen je näher sie elektronischen geräten, also dem PC, kommen.
Jetzt meine Frage, würde sich dieses Rauschen merklich! vermindern lassen durch bessere Abschirmung oder wenn ich mit dem 6.3mm Kabel bis ganz vor den PC gehe würde und dann nur noch einen kleinen Umwandler für den Micro-Anschluss gebrauchen würde?

Bringt es merklichen vorteil wenn man bessere Kabel hat bezüglich des Rauschens bei Elektronischen geräten?

greetz [|)]
</td></tr></table>

HI,

es gibts so Reduzieradapter von 6.3er Klinke auf die 3.5er, somit kannst DU ein ggf. vorhandenes Kabel verwenden.

das funktioniert ganz gut.

ciao
Oliver
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Oliver
[br
HI,

es gibts so Reduzieradapter von 6.3er Klinke auf die 3.5er, somit kannst DU ein ggf. vorhandenes Kabel verwenden.

das funktioniert ganz gut.

ciao
Oliver
</td></tr></table>
jo, das hab ich bisher so gemacht. Das probb war einfach ein bisschen das hohe rauschen das durch die elektrischen geräte entstand...

greetz [|)]
 
A
Anonymous
Guest
Eventuell auch mal an einen guten, abgeschirmten Monitor denken...
Oder den Verstärker an eine Steckdose hängen, direkt an die Wand, nicht an einen Mehrfachstecker- dadurch hatte ich schon Rauschen in der Pipeline.
Bei mir röhrt es im Verstärker wenn im Badezimmer die Waschmaschine läuft, wenn ich den Volumepoti an der Klampfe runterdrehe aber nicht - könnte an meinen Pickups liegen, seltsam nur, dass das bei allen Gitarren so ist.

Wie dem auch sei, Rauschen ist und wird immer ein kleines Problem bei uns Recording Amateuren sein, aber Erfahrung macht den Meister. :)

Bis denne
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

Das rauschen beim amp-normalbetrieb ist ok, aber durch das im Kabel zur Recordingkarte entsteht auch ein recht grosses rauschen, das ist eigentlich mein probb.
Naja eben, vielleicht gibts mal neue, richtige dicke, fette, gut abgeschirmte kabel ,)

greetz [|)]
 
 

Oben Unten