Katzen und Gitarren


E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hallo!

Gleich vorneweg: Die Frage ist ernst gemeint.

Wie sind eure Erfahrungswerte im Zusammenleben von Equipment (Amps, Koffer, offen stehende Gitarren) mit Katzen? Kann man es riskieren, die Gitarren offen im Ständer stehen zu lassen, wenn die Katze überall unbeaufsichtigt Zutritt hat? Unter welchen Voraussetzungen mutiert die ´59er Paula zum Kratzbaum?

Gruß

erniecaster
 
Tomcat
Tomcat
Well-known member
Registriert
10 August 2007
Beiträge
2.034
Als Kratzbaum sind Gitarren ungeeignet, glaube ich, wegen zu glatt. Sehr unangenehm ist allerdings Katzenpisse im Gitarrenkoffer... ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Ich hab zwei so Waldaffen... an meine Gitarren gehen die nicht dran, aber sie lieben die Koffer, weil die ja schön plüschig ausgeschlagen sind. Ab und zu passiert es, dass gerne mal ein offener Koffer zuklappt, wenn der Dicke mal wieder zu energisch reinhüpft. Dann kommt es auch schon mal vor, dass wir den Kater suchen müssen. An einen Gitarrenkoffer denkt man ja in den seltensten Fällen...
 
A
Anonymous
Guest
Ich hab schon seit Ewigkeiten Katzen, ist noch nie was passiert.
Aber ich denke, das ist bei jedem Viech sehr individuell.

Mein jetziger Flusenfrosch interessiert sich überhaupt nicht fürs Equipment.
Ab und an hockt er hinter dem Amp. Wenn sich die Gelegenheit bietet,
springt er auch schon mal in einen offenen Koffer, das wars dann aber auch ...
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.658
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Tomcat schrieb:
Als Kratzbaum sind Gitarren ungeeignet, glaube ich, wegen zu glatt. Sehr unangenehm ist allerdings Katzenpisse im Gitarrenkoffer... ;-)

Genauso ist es!

Leider hatte ich den Katzenpisse im Gigbag Fall einmal. Aber dem kann man ja vorbauen indem man vorher selber reinpisst.....oder das Ding wegräumt... ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Meine Katze jucken Gitarren, die offen rumstehen nicht im geringsten, weder A- noch E-Gitarre.

Offene Koffer dagegen werden gerne belagert.

Als Katzenbaby hat unsere ab und an an Ledergurten geknabbert, hat sich aber wieder gegeben und den an den Gurten ist kein bleibender Schaden entstanden.

Aber: Saitenwechsel ist furchtbar interessant :-D
 
A
Anonymous
Guest
Also, mein Königstiger hat sich sehr gerne in den plüschigen Les Paul-Koffer gelegt.
Aber es war auch anderweitig ein sehr musikalisches Tier:
Wenn der Koffer meiner Akustik-Gitarre zu war, sind doch immer einige nicht abgeknipste Saitenenden oben rausgestanden. Daran hat sie gerne "musiziert".
Ein herrliches Bild jedesmal, wenn sie davor saß und damit pling, plong gemacht hat!
 
A
Anonymous
Guest
Einer meiner Teppichtiger hat vor langer Zeit die Gitarre samt ständer umgeworfen. Die Gitarre fiel so unglücklich auf die Vorderseite,daß die Potiknöpfe ins E-Fach durchgebrochen sind.

im allgemeinen interresieren sich Katzen nicht für Gitarren. Aber für flauschige Gitarrenkoffer und mit Teppich bezogenen Bassboxen.

Selbst bei laut aufgedrehtem Hartke Bassamp blieb mein Schwarzer ausgestreckt auf der Box liegen.

Ede
 
A
Anonymous
Guest
Wenn du keine "Wildpinkler" hast, kann da eigentlich kaum etwas schief gehen. Wobei einige Exemplare der Spezies Felis silvestris catus ja heftig toben. Stabil abstellen sollte man seine Instrumente also schon.

Kinder sind meiner Erfahrung nach "schlimmer"! ;-)
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Gitarrenkoffer schliesse ich immer direkt wieder, weil mein Katze das sonst sofort als Einladung sieht, sich ausgiebig auf dem Fellimitat liegend zu putzen und zu wälzen. Ich hätte mir was mit dunklem Fell ins Haus holen sollen ;-)

Angriffe auf Gitarren? Nie!
 
A
Anonymous
Guest
Meine 2 Norweger lieben meine Gitarren genau so wie ich, lassen sie aber in Ruhe.
Sind aber scharf auf Koffer, Bags und offene Amps und Boxen.
Mein Fazit - kein Problem.
Da nervt die Olle mehr :) :unfunfunfunf: :ptg_muahaha:
 
Hollestelle
Hollestelle
Well-known member
Registriert
7 Februar 2010
Beiträge
955
Ort
Nimmerland zw. Bonn und Köln
Hatte auch schon immer Katzen und nie Probleme.

Einmal wollte eine den Bespannstoff der 4x12 zum Nagelfeilen testen. Kann man aber ganz schnell abgewöhnen, ganz schnell!

:cool:

Da braucht's keine 50 Röhrenwatt für, viel weniger reicht locker.

Gruß, Micha
 
A
Anonymous
Guest
Hollestelle schrieb:
Hatte auch schon immer Katzen und nie Probleme.

Einmal wollte eine den Bespannstoff der 4x12 zum Nagelfeilen testen. Kann man aber ganz schnell abgewöhnen, ganz schnell!

:cool:

Da braucht's keine 50 Röhrenwatt für, viel weniger reicht locker.

Gruß, Micha

A5 reicht :)
 
A
Anonymous
Guest
Also mein Kater hat noch zu Schaden an irgendwelchem Equipment geführt.
Nichteinmal in die flauschigsten Gitarrenkoffer interessieren ihn. Aber ich denke, dass Katzen genauso individuell sind, wie wir Menschen, von daher kann man keine Pauschalaussage treffen.
 
A
Anonymous
Guest
Wie schon weiter oben beschrieben. Gravierend kann es sein, wenn Hund oder Katze versehentlich oder auch nicht, die Gitarre samt Ständer umsemmeln. Das Risiko gehe ich nicht mehr ein. Heißt: Gitarre immer im Koffer oder vor'm Bauch.
 
A
Anonymous
Guest
Rider on the storm schrieb:
Meine 2 haben den Schaumstoff des Gitarrenständers teilweise verputzt !

:shock:

Reine Hauskatzen? Ich denke, daß ein Teppich-Tiger mehr Unsinn in der
Wohnung anstellt, als ein Freigänger, der ausgelastet von draußen nur zum
Pennen und Fressen rein kommt. So ist meiner unterwegs ...

[img:640x480]http://www.ais-moers.de/gw/findus_kl.jpg[/img]
 
A
Anonymous
Guest
Ich hab von beiden Sorten Tieren eines. Katzerich no Problem. Hunde sind definitv kritischer fürs Equipment, besonders junge, große.

Lektionen:
- Kabel nicht gleich Leine (zerr, wusel, meins, meins, meins ...)
- Lackiertes Holzstück kippt um und Herrchen ist furchtbar betrübt
- Stressbrett zu Herrchens Füßen kein guter Liegeplatz, wird sehr laut
- Mit Stimmgeräten die auf dem Sofa liegen spielt man nicht und buddelt sie auch nicht im Garten ein.

https://www.facebook.com/pages/Kalliopi-Makropodaki/277338838956001
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hallo!

Nach euren Ermutigungen habe ich gestern meinen 3er-Gitarrenständer sehr stabil aufgestellt und bestückt. Der Kater hat sich das angesehen und fand es völlig uninteressant.

Danke für die Entwarnung, das war hilfreich.

Gruß

erniecaster
 
setneck
setneck
Well-known member
Registriert
26 Oktober 2007
Beiträge
723
Ort
Städteregion AC
Sollte jemand auf die Idee kommen, sich junge Katzen anzuschaffen: die kauen sehr gerne, vor allem während des Zahnwechsels, Kabel durch! Permanent verlegte Kabel sollte man mit Rippenschläuchen o.ä. sichern (kann auch für die Kätzchen gesünder sein); Instrumentenkabel nicht im Instrument stecken lassen...
 
A
Anonymous
Guest
ich habe eine katze und einen kaggo, der kaggo hat eine zeitlang gerne im gitarrenkoffer gelegen. die katze will mit gitarren nichts zu tun haben und macht einen bogen drum - bis es ans saitenwechseln geht, das beobachtet sie ganz genau!
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten