Name eines WahWah/Chorus/Univibe - Pedal gesucht!

A

Anonymous

Guest
Hallo ihr alle!

Ich hab vor ein paar Wochen am BHF in einer amerikanischen Gitarrenzeitung die Vorstellung eines (neuen?) Pedals gesehen.
Form und Größe in etwa wie ein Cry-Baby, aber zusätzlich zum WahWah einen Chorus/Flanger und ein Univibe an Board, jeweils per Pedal steuerbar. Preis: 150-200US$ (glaub ich...)
Kennt jemand das Teil? An den Hersteller kann ich mich nicht mehr erinnern, das Magazin ist auch verkauft und im Internet findet man mit dieser schwammigen Beschreibung nix :-(

Gruß,
elvis
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by elvis
Hallo ihr alle!

(...)Form und Größe in etwa wie ein Cry-Baby, aber zusätzlich zum WahWah einen Chorus/Flanger und ein Univibe an Board, jeweils per Pedal steuerbar. Preis: 150-200US$ (glaub ich...) (...)</td></tr></table>

Hi Elvis

möglicherweise meinst Du dieses recht neue "Modeling Wah" von Boss (PW10 V oder so). Guckst Du hier: http://psyrox.net/britney/boss17.htm , ist die untere Kiste. Kostet beim Thomann 169 eYpo und hat da die Artikelnummer 152063 (fürs Suchfeld). Hey, bin mit T. nicht verwandt oder verschwägert [;)]

CU
burke
 
A

Anonymous

Guest
Danke für die Antwort! Jaaa, das hab ich gemeint.
Allerdings hab ich mich da wohl in den Features getäuscht.
Einen 8-fach Transistor-Zerrer brauch´ ich nicht. Trotzdem ist das insgesamt vermutlich
ein ganz gutes Angebot, vorausgesetzt, dieser Digital-WahWah taugt was
(siehe Diskussion "Morley vs. Dunlop"...).
Gruß,
elvis

P.S. Hat das mal jemand in den Fingern gehabt und kann sich zum Sound (Geschmackssache, ich weiss...) und zur Bedienbarkeit äussern?
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Danke für die Antwort! </td></tr></table>

’t was a pleasure.

<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:(...), vorausgesetzt, dieser Digital-WahWah taugt was
(siehe Diskussion "Morley vs. Dunlop"...).</td></tr></table>

Ähh, Morley, Dunlop, digital? Hab ich was verpasst? Oder wardattjetz auf "Tauglichkeit von Wahs im allgemeinen" gemünzt? George Dennis und Vox sind auch nett :), find ich.

CU
burke
 
A

Anonymous

Guest
Hi!

<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:
Ähh, Morley, Dunlop, digital? Hab ich was verpasst? Oder wardattjetz auf "Tauglichkeit von Wahs im allgemeinen" gemünzt? George Dennis und Vox sind auch nett , find ich.
</td></tr></table>

Am 25.11. gabs den (kurzen) Thread: "Morley vs. Dunlop" mit
z.B. dieser Aussage:
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:
(...)
ein wesentlicher Unterschied ist der Regelweg. Das Morley läuft linear auf dem ganzen Weg, während das Dunlop sein u-a auf 2/3, - das a-i auf einem cm macht. Ich finde das Dunlop (vor allem aus diesem Grunde) besser. Ich meine auch, daß das Poti lebendiger klingt, als die Photozelle. Kann aber auch eine hormonelle Leistungsstörung meiner Nebenniere sein, was ich da zu hören glaube....
</td></tr></table>

Ich schätze mal, das ist genauso Geschmacks- oder Glaubensfrage wie
Transistor vs. Röhre. Ich wollte nur mit meiner Frage nach einem Digital-WahWah keinen Flame-War losbrechen. Grundsätzlich hab ich nix gegen WahWahs, geschmackvoll und sparsam eingesetzt, sind sie eine echte Bereicherung. Abgesehen davon bin ich mit meinem steinalten CryBaby ganz zufrieden.

Gruß,
elvis
 

Similar threads

A
Antworten
16
Aufrufe
734
moritz
M
DerOnkel
Antworten
27
Aufrufe
3K
Anonymous
A
 
Oben Unten