Pickup wechseln


A
Anonymous
Guest
Schwestern, Brüder
wie macht ihr das beim PU wechseln, speziell bei der Strat, wenn sich die Saiten ab dem G langsam aber stetig weigern, über des Magneten Mitte zu schreiten und lieber den Weg seitlich von ihm nehmen ?
Mit anderen Worten, die handelsüblichen Austausch PUs scheren sich nicht sonderlich über das verbaute Saitenspacing ( 10, 10,4 10,8 mm Abstand ) der vorhandenen Strat.
Ignoriert ihr das ? Mir persönlich ist das hohe e schon zu leise beim solieren, beim Akkordspiel geht es ja noch so. :?:
Frägen über Frägen
 
A
Anonymous
Guest
Polli":2vgfdbxz schrieb:
Schwestern, Brüder
wie macht ihr das beim PU wechseln, speziell bei der Strat, wenn sich die Saiten ab dem G langsam aber stetig weigern, über des Magneten Mitte zu schreiten und lieber den Weg seitlich von ihm nehmen ?
Mit anderen Worten, die handelsüblichen Austausch PUs scheren sich nicht sonderlich über das verbaute Saitenspacing ( 10, 10,4 10,8 mm Abstand ) der vorhandenen Strat.
Ignoriert ihr das ? Mir persönlich ist das hohe e schon zu leise beim solieren, beim Akkordspiel geht es ja noch so. :?:
Frägen über Frägen

Wat is´denn mit PU höhe justieren?
 
ESPedro
ESPedro
Well-known member
Registriert
24 März 2005
Beiträge
195
Ort
Echternach
Marcello":y4yevbiv schrieb:
Polli":y4yevbiv schrieb:
Schwestern, Brüder
wie macht ihr das beim PU wechseln, speziell bei der Strat, wenn sich die Saiten ab dem G langsam aber stetig weigern, über des Magneten Mitte zu schreiten und lieber den Weg seitlich von ihm nehmen ?
Mit anderen Worten, die handelsüblichen Austausch PUs scheren sich nicht sonderlich über das verbaute Saitenspacing ( 10, 10,4 10,8 mm Abstand ) der vorhandenen Strat.
Ignoriert ihr das ? Mir persönlich ist das hohe e schon zu leise beim solieren, beim Akkordspiel geht es ja noch so. :?:
Frägen über Frägen

Wat is´denn mit PU höhe justieren?
Hallo Wolfgang,
ich habe gerade füe meine Bastardocaster Pu´s bestellt (Staufer True Vintage). Es kamen erst mal keine Pu´s, sondern eine Mail mit der Frage nach dem Spähzing . Ich weiß jetzt nicht, ob die "handelüblich" sind, aber offensichtlich interssiert das einige Hersteller sehr wohl (von C.Moore Drunken ist mir ähnliches zu Ohren gekommen).
Raufdrehen bringt nur bedingt etwas, besonders Pu´s mit starken Magneten machen den Ton kaputt, in dem sie die Saiten regelrecht "festhalten" ( auch eine "leidvolle" Erfahrung, die ich machen durfte, seit dem sind PU´s mit viel Output passe´für mich).

Schönen Gruß
Peter
 
 

Oben Unten