Röhrentausch bei Hybridverstärker nötig?


A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen,

ich hätte da mal eine Frage und zwar.

Ich habe ein Marshall AVT 50H Topteil hier welches mir zum Kauf angeboten wird.

Im Cleankanal hört der sich spitze an. Nur mit dem Overdrive Kanal kann ich mich nicht anfreunden.
Bei Lautstärke 8 und Gain 4 ist es OK (leider hört man das Schlagzeug nicht mehr richtig)
aber bei Lautsträke 4 und Gain 6 hört sich das dingen daneben an. Der Sound hört sich an als wenn man irgend ne schrott zerre davor packen würde. Kein typischer Marshall Sound.
Ich habe 15 W Marshall Combos gespielt die sich definitv verzerrt besser angehört haben wie dieses Teil.
Wäre es möglich das sich nach 8 Jahren die Röhre in der Vorstufe verabschiedet oder ist der Sound tatsächlich so schrecklich?

Ich habe im Netz ein paar Sound Samples zu dem Amp gefunden aber bei den Einstellungen hört sich den ich hier stehen habe einfach nur schrecklich und verwaschen an.

http://www.marshallamps.de/equipment/produkt_extra.asp?id=7&sound=1560

Bin über jede Info dankbar.


PS:
Ist es bei den Hybrid eigentlich auch so das die ihren Sound auch erst richtig entwickeln wenn der Amp ca. ne Stunde an ist?!?!
 
A
Anonymous
Guest
Prinzipiell ist es nach acht Jahren schon möglich - wohlgemerkt nach acht Jahren; Vorstufenröhren sind sehr verschleißfrei. Eine neue 12AX7-Röhre kostet 10-20€, du kannst ja einfach mal eine kaufen und probieren. Allerdings würde ich mir nicht zuviel erwarten, die Röhre im AVT ist wirklich nur zu einem sehr geringen Teil am Klang beteiligt.

PS das mit dem "Stunde an" ist bei JEDEM modernen Amp völliger Blödsinn. Auch ein. Auch ein Vollröhrenamp moderner Fertigung braucht maximal eine minute zum warmwerden.
 
A
Anonymous
Guest
Nach 8 Jahren kann man schon mal in eine neue Preamp-Röhre investieren, wobei sich die Soundänderung nicht so dramatsich auswirken dürfte wie beim Vollröhrenamp.

"Ist es bei den Hybrid eigentlich auch so das die ihren Sound auch erst richtig entwickeln wenn der Amp ca. ne Stunde an ist?!?"

Nein, die Preamp-Röhre ist recht schnell auf Temperatur gebracht
 
A
Anonymous
Guest
Ich hatte vor Jahren mal nen VOX Cambridge 30 Reverb. Auch ein sogenannter Hybrid-Amp und ein richtig guter sogar. Dort sitzte eine 12AX7 in der Vorstufe. Es lohnt sich auch hier, ein bisschen mit verschiedenen Röhren zu experimentieren. Je nach Röhrentyp ergibt sich schon ein etwas anderer Sound. Das sollte bei deinem Marshall ähnlich sein. Einfach mal probieren ;-)

Tipp: Such dir doch nen guten Händler, oder einen versierten Kollegen in deiner Nähe und teste bei ihm vor Ort ein paar versch. Röhren.
 
A
Anonymous
Guest
Jetzt ist guter Rat teuer.

Möglichkeit 1:
Ich kauf das Dingen und lass die Röhre tauschen in der Hoffung einen Sound zu bekommen wie auf den Soundsamples

Möglichkeit 2:
Ich kauf das Dingen lass die Röhre tauschen und wenn der Sound dann immer noch nicht passt kommt ne externe Zerre davor

Möglichkeit 3:
Ich lass die Finger davon und kaufe mir den Amp nicht und spare tatsächlich noch ein paar viele Monate auf ein Röhrenamp.

Wobei der Preis von 150 Euro für das Dingen recht verlockend ist, oder?

Naja habe noch ein bisschen Zeit zum überlegen.

An dieser Stelle vielen Dank für die Antworten.
 
jab
jab
Well-known member
Registriert
9 März 2008
Beiträge
847
Ort
Bad Goisern
Hi!

Geh mit deiner Gitarre (!) in einen Laden und hör dir an, was es gibt. Das, was dir am Besten gefällt und in dein Budget fällt, solltest du kaufen. Einen Amp kaufen, der vielleicht nach Reparatur/Modifikation so klingt, wie du es willst, würde ich nicht als erste Option betrachten. Dann müsste er quasi geschenkt sein.

Beste Grüße!
Jab
 
A
Anonymous
Guest
tommy":2t2n956y schrieb:
Magman":2t2n956y schrieb:
Dort sitzte eine 12AX7 in der Vorstufe.

Moin Maggy,

ich bin wahrlich kein Korinthenkacker aber das Ding ist einfach zu gut!

:lol: :lol: :lol:

Du Schaffschuhverschdäggler übersiehst wohl gar nix hä :roll: :lol:

.....das ist halt echte saarländische Rechtschreiberäform - feddisch :cool:
 
A
Anonymous
Guest
Ich gehe mal davon aus, dass sich das durch Zeitablauf erledigt hat, wenn nicht... :)

der Cleankanal geht meine ich bei der Transe nicht über die Röhre.
Beim OD kann das an der Röhre liegen, die ist mir vor einiger Zeit auch mal an ner BiChorus Valvestate verreckt. Klang gut 2-3 Wochen schnell arg rotzig, dann wurds auf dem Kanal stumm.
Jetzt habe ich eine Electro Harmonics drin und der Sound ist ziemlich rund (wenn ich mal den Metal Muff davor abnehm)
 
 

Oben Unten