Schräger Barreé

A

Anonymous

Guest
Grüß euch!

Technische Frage: Wie schaut denn ein schräger Barreé denn technisch richtig aus?
Könntet ihr ev. ein Foto davon zeigen?

FUTY is alive!
 
A

Anonymous

Guest
HY ,

wie meinst du das jetzt genau[?]

grüße von der Westgrenze

Pleceater
 
A

Anonymous

Guest
Also:
Ich versuche gerade "Of mice and men" von Michael Langer zu spielen,
und über einen Akkord steht: schräger Barré I+II.

Ausschauen tut das ca. so

----1----<-mit Barre gegriffen
----3----
----2----
----2----
----2----<-mit Barre gegriffen
---------


Hoffe, das hilft...

FUTY is alive!
 
A

Anonymous

Guest
Soll wohl heissen, dass man die Töne im 1. und 2. Bund mit einem Finger greifen soll.
Ich würd die e-Saite mit dem Zeigefinger, h Saite Ring- und den Rest mit dem Mittelfinger greifen.

Gruß, Oli

www.die-band.net
 
A

Anonymous

Guest
versuch mal mit Zeigefinger einen Barre im ersten Bund, mit dem Mittelfinger den Barre im zweiten Bund und den Ringfiger auf die 3.
 
A

Anonymous

Guest
irgendwie hört der akkord sich scheisse an [:p]

ist das irgendne D-Variation? aber bei mir klappt’s mit nem schrägen zeigefinger....


Canned Heat 4ever
 
A

Anonymous

Guest
Is normalerweise auch kein Problem.

Aber das beste du spielst so wie du am schnellesten,sichersten
und vor allem gemütlichsten wechseln kannst!

Greetz Dozer
 
A

Anonymous

Guest
Also bei dem Griff würde ich auch sagen: den zeigefinger quer über 1 2 laufen zu lassen. Ansonsten hört sich der Griff wirklich etwas schräg an [8D] Aber vielleicht kann cih den ja mal einbauen bei uns

grüße von der Westgrenze

Pleceater
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: burnistone

Also:
Ich versuche gerade "Of mice and men" von Michael Langer zu spielen,
und über einen Akkord steht: schräger Barré I+II.

Ausschauen tut das ca. so

----1----<-mit Barre gegriffen
----3----
----2----
----2----
----2----<-mit Barre gegriffen
---------


Hoffe, das hilft...

FUTY is alive!

</td></tr></table>


Oh sorry, Korrektur[:I]

Der Griff schaut folgendermaßen aus:

---1---<-mit Barre
---3---
---2---
-------
---2---<-mit Barre
-------



Sorry nochmals, ich hab mich damals verschaut, aber das ist nun der richtige Griff!




FUTY is alive!
 
A

Anonymous

Guest
Ich denk, da hast du was falsch aufgefasst - die Töne im ersten und zweiten Bund Barree zu greifen und dazwischen noch nen Bund abzudämpfen ist zumindest für mich nicht möglich.
1 Finger pro Ton klappt doch wunderbar...

Gruß, Oli

www.die-band.net
 
A

Anonymous

Guest
Warum nicht so?:

e--x--
h--6--
g--7--
D--7--
A--x--
E--7--

Gruß
burke
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Oli
Ich denk, da hast du was falsch aufgefasst - die Töne im ersten und zweiten Bund Barree zu greifen und dazwischen noch nen Bund abzudämpfen ist zumindest für mich nicht möglich.
1 Finger pro Ton klappt doch wunderbar...

Gruß, Oli

www.die-band.net
</td></tr></table>

He, der Griff schaut so aus, und darüber steht eindeutig "schräger Barré I+II".


---1---<-mit Barre
---3---
---2---
-------<- hier wird nichts gespielt!!!!!!!
---2---<-mit Barre
-------




FUTY is alive!
 
A

Anonymous

Guest
Was ist das denn für ein Buch/Tab, nachdem du arbeitest?
Es zwingt dich ja keiner, diesen Fingersatz zu verwenden.

Gruß, Oli

www.die-band.net
 
A

Anonymous

Guest
Hallo burninstone,

mein Vorschlag beinhaltet die selben Töne. OK, es klingt leicht anders, weil an einer anderen Position und andere Saiten im Spiel; aber der Unterschied ist marginal.

Also, wo ist das Problem?

Gruß
burke
P.S.: Sch... auf Griffbilder, wenn Du für DICH eine Lösung findest, die gut oder gar besser klingt und sich vor allem leichter realisieren läßt!
 
A

Anonymous

Guest
entscheidend ist doch auch die Reproduzierbarkeit des Grifflings. Was nutzt es dir, wenn du für einem Wechsel zu diesem 4-Finger-3-schräg-Barregriff ganze 10 Sekunden brauchst und deine Kumpels spielen derzeit schon weiter ?
Manchmal muß auch von diesen Lehrbuch Theorien abgehen.

***Nicht die Mamma*** Wolfgang
 
A

Anonymous

Guest
Es handelt sich glaube ich um Hm7b5...kommt auf die anderen Akkorde an... Du kannst das F im 1. Bund hohe E Saite auch im 3. Bund D- Saite spielen...ist viellicht einfacher...

Blei dir selbst treu...
 
A

Anonymous

Guest
nach deiner korrektur würd ich den akkord auch auf keinen fall als barré spieln, viel zu umständlich:

---1---1. Finger
---3---4. Finger
---2---3. Finger
-------2. Finger
---2---
-------
klappt optimal :)
ein barré wäre so ziemlich sinnlos finde ich.
mfg [;)]

> www.fox-live.de.vu <

l..l,__(-_-)__,l..l
 
A

Anonymous

Guest
Grüß euch!

Naja, im Original spielt ers auch mit schrägen Bareé.

Ich wollte im Groß und Ganzen nur wissen, wie so ein schräger Barré (sofern ihn wer beherrscht), technisch richtig ausschaut...

Das Buch ist übrigens folgendes: "Fingerstyle" von Michael Langer.



FUTY is alive!
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: burnistone

Also:
Ich versuche gerade "Of mice and men" von Michael Langer zu spielen,
und über einen Akkord steht: schräger Barré I+II.

Ausschauen tut das ca. so

----1----<-mit Barre gegriffen
----3----
----2----
----2----
----2----<-mit Barre gegriffen
---------


Hoffe, das hilft...

FUTY is alive!

</td></tr></table>

Sachma,

gibbet da auch ne Akkordbezeichnung für?
A7b5 ja auch als Autobahnabfahrt bezeichnet werden...:D:D:D

AMI’s los, Öl abschöpfen

gruß duffes
 
 
Oben Unten