Security Locks, wo und wie?

A

Anonymous

Guest
Moin,

ich möchte mir jetzt auch Security Locks zulegen, jedoch weiß ich nicht, ob ich sie selbst in meine Gitarre reindrehen kann und an welche Stelle ich sie am besten setze.

Ich habe schon einiges gelesen und es hört sich doch wirklich vielversprechend an. Also wenn mir jemand helfen kann, bin ich wirklich happy. :-D

Danke
Ann
 
B

Banger

Guest
Hi Ann,
Security Locks kriegen sogar Schlagzeuger und Sänger befestigt ;)
Die Teile, die an den Body kommen, ähneln normalen Gurtknöpfen und werden genau so befestigt. Heisst im Klartext: alten Knopf abschrauben, neuen drauf, freuen.
Das Gegenstück wird einfach am Gurt befestigt (durch ein Gurtloch gesteckt und mit einer Überwurfmutter gesichert).
Viel Spass und willkommen im Club derer, deren Gitarren den Boden nicht mehr unfreiwillig berühren werden :mrgreen:
 
A

Anonymous

Guest
Banger":26r24o5a schrieb:
Das Gegenstück wird einfach am Gurt befestigt (durch ein Gurtloch gesteckt und mit einer Überwurfmutter gesichert).
Viel Spass und willkommen im Club derer, deren Gitarren den Boden nicht mehr unfreiwillig berühren werden :mrgreen:

Das Gegenstück bei Schaller sehr gutfestdrehen und öfters nachkontrollieren. Die tendieren nämlich gerne dazu, sich locker zu drehen und werden dann zu Unsecurity Locks. Und wenn das Gegenstück dann auch noch spurlos in irgendwelchen Ritzen verschwunden ist, :evil: !!!

Es gibt auch noch welche, ich glaube von Dunlop, die sind in dieser Richtung sicherer und tragen auch weniger auf, die erforderlichen Löcher am Instrument müssen aber vergrößert werden --> d.h. kein Rückbau mehr ohne weiteres möglich.
 
A

Anonymous

Guest
Ich habe alles mit einem Kleber aus dem Hause LOCTITE zugeschmiert,..Schrauben,Bohrloch,...und dann erst die SL montiert. Ist ´n Superduper-Alleskleber, ein anderer von einer anderen Firma tut´s bestimmt auch. Oder vorher Holzspachtel in die Löcher,...und Holzleim auf die Schrauben...hab ich bei meiner naderen Gitarre gemacht,...seitdem halten die SL bombenfest...
 
A

Anonymous

Guest
Bei grösseren Gurtknöpfen wie z.B. beim Fender Precision oder Jazz Bass kann man recht billig zu einem "Security Lock" kommen.
Man muss einfach von einer alten Bier - oder Apfelweinflasche, solche mit dem Porzellandeckel und der Gummidichtung, die Gummidichtung abnehmen. Dann stülpt man einfach die Dichtung über den Knopf, wenn der Gurt schon dran ist. Das hält dann so etwa ein Jahr bis der Gummi brüchig wird. ( vielleicht sollte man diese Gummis unter dem Motto "Safer guitar" vertreiben?" )

Leider weiss ich nicht on alle Gitarren kleinere Knöpfe haben als die Fender Bässe.... bei ner Strat gehts auf jeden Fall nicht. Wenn der Knopf gross genug ist, ist das ne super Methode :)

mfg, Wrathchild

P.S. *schleichwerb*
ritter-familie.jpg

so eine Bügelflasche wie ganz links meine ich.
 

Ähnliche Themen

I
Antworten
4
Aufrufe
171
invinciblelittlecrow
I
D
Antworten
3
Aufrufe
131
erniecaster
E
 
Oben Unten