Tips zum Verstärkerkauf

A

Anonymous

Guest
Hey, ich spiele in einer hardcore/punk band und brauche einen neuen amp. Bisher spiele ich einen ziemlich mies klingenden Peavy-Combo, und will mir jetzt ein vernünftiges Top mit passender Box für den Bühneneinsatz kaufen, und zwar am liebsten gebraucht. Mein budget beträgt ca. 700 Euro (evtl. auch etwas mehr), und da ich kaum Ahnung habe, wüsste ich gerne, worauf man so achten sollte, bzw. ob mir jemand ein bestimmtes Modell empfehlen kann.
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Pablo
Hey, ich spiele in einer hardcore/punk band und brauche einen neuen amp. Bisher spiele ich einen ziemlich mies klingenden Peavy-Combo, und will mir jetzt ein vernünftiges Top mit passender Box für den Bühneneinsatz kaufen, und zwar am liebsten gebraucht. Mein budget beträgt ca. 700 Euro (evtl. auch etwas mehr), und da ich kaum Ahnung habe, wüsste ich gerne, worauf man so achten sollte, bzw. ob mir jemand ein bestimmtes Modell empfehlen kann.
</td></tr></table>

Check doch mal den Vortex-Stack oder den Warp-Stack von Hughes & Kettner. Das sind Halfstacks (Top mit 4x12"), die speziell in Richtung Core, Nu-Metal, Punk etc. gehen. Gebraucht habe ich die Topteile (Transistor) schon für 150.- Euro und die Box für 250 Euro u.a. auf Ebay dann auch gebr. ein kompletter Vortex-Halfstack für 400 Euro. Du kannst auch mal schauen, ob Du nicht gebr. ein Marshall-Röhrentopteil (Mod. 4500 oder 4100 aus JCM900) und eine Marshall 4x12" (JCM900) ziehen kannst. Passt sehr gut zu Les Paul und artverwandten Gitarren. Viel Spaß noch!

Gruss,
Doc
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Pablo
Hey, ich spiele in einer hardcore/punk band und brauche einen neuen amp. Bisher spiele ich einen ziemlich mies klingenden Peavy-Combo, und will mir jetzt ein vernünftiges Top mit passender Box für den Bühneneinsatz kaufen, und zwar am liebsten gebraucht. Mein budget beträgt ca. 700 Euro (evtl. auch etwas mehr), und da ich kaum Ahnung habe, wüsste ich gerne, worauf man so achten sollte, bzw. ob mir jemand ein bestimmtes Modell empfehlen kann.
</td></tr></table>

Da fällt mir grade auf, Du wohnst in Troisdorf (habe ich im Kleinanzeigenmmarkt gesehen). Da dürfte es ja gar kein Problem sein, eine entsprechende Auswahl zu finden. Du hast jede Menge Läden in der Nähe: Franky´s Music in Oberpleis, den Store, Music City und Art of Sound in Cologne, Musik Baum und City Music in Bonn ... und die gute alte Annonce, die auch Online zu erreichen ist: www.annonce-online.de. Letzten Monat hätte ich einen schönen Amp für Dich gehabt, aber wenn ich was höre ... wohne übrigens in der Nachbarschaft :D

Gruss,
Doc
 
A

Anonymous

Guest
Tja, die Welt ist klein... Vielen Dank jedenfalls für die Tips, hat mir auf jeden Fall schon mal weitergeholfen. Was hälst du denn für einen akzeptablen (Gebraucht-)Preis für so ein Marshall-Top mit 4x12-Box ?
 
A

Anonymous

Guest
In den Hot Deals von Thomann ist ein 100 Watt Peavey Amp drin, der sollte den Zweck auch erfüllen und ist vom preislichen her gesehen echt sein Geld wert... ich verstehe nicht wie du darauf kommst, dass Peavey Amps mies klingen, welchen hast du denn da so?

nils

www.sonic-23.de
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Pablo
Tja, die Welt ist klein... Vielen Dank jedenfalls für die Tips, hat mir auf jeden Fall schon mal weitergeholfen. Was hälst du denn für einen akzeptablen (Gebraucht-)Preis für so ein Marshall-Top mit 4x12-Box ?
</td></tr></table>

Es gibt mies klingende Combos, auch von Peavey [;)]

Für 700 Euro bekommst Du gebr. schon sehr viel. An Marshalls zu empfehlen habe ich aber nun eigentlich nix wirklich. Ich hatte mal aus der JCM900 Serie ein gut klingendes Topteil, einen 2205 (50Watt, Zweikanal und Hall). Er hatte auch eine schöne Zerre, aber eher bluesy denn punky :D. Aber ich weiß, den 5150 von Peavey gibt es hier und dort schon mal für ca. 800 incl Box, fett und Zerre ... Neuere Laney sind nicht schlecht ...

Gruss,
Doc
 
A

Anonymous

Guest
Wie wär’s denn einfach, wenn du dir für ca 40 Euro nen Treter wie den Jackhammer von Marshall kaufst?!
Oder macht der Amp insgesamt keinen Druck?!
-Dann empfehle ich ein Rack, da biste am flexibelsten; z.B.:
*Rocktron Gainiac (Preamp)
*Marshall 8008 (Endstufe)
*BEHRINGER - BG412S (4*12 heavy duty "Jensens")

Kosten insgesamt für so ein Rack: ca. 750 Euro, aber da weißte, was du hast!!!


veni, vidi, vici, Daniel
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Doc Guitarworld
Es gibt mies klingende Combos, auch von Peavey [;)]
</td></tr></table>

Moin,

dass will ich ja auch nicht bestreiten, aber ich blicke schon seit längeren nach Combos um die 100 Watt und von Peavey gibts da ganz schöne... daher hätte ich halt gern gewusst, welcher von Peavey gemeint ist, der mies klingt...


bis denn,
nils

www.sonic-23.de
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:

Moin,

dass will ich ja auch nicht bestreiten, aber ich blicke schon seit längeren nach Combos um die 100 Watt und von Peavey gibts da ganz schöne... daher hätte ich halt gern gewusst, welcher von Peavey gemeint ist, der mies klingt...


bis denn,
nils

www.sonic-23.de
</td></tr></table>


Moin Nils,

warst aber früh auf ... ein Schüler hatte einen Peavey Backstage, der einfach fürchterlich war. Ich habe ihm dann einen Laney 15 Watt Röhrenamp besorgt, der eine 4x12 schon ordentlich bewegt hat - Laney LC15 od. LR15 oder so ähnlich, auf jeden fall Einkanaler, EL84 und Hall.

Gruss,
Doc
 
A

Anonymous

Guest
Peavy’s kreischen irgendwie immer...
Besonders schlimm ist der Rage 158

Auf nach LA
satch09.jpg

Steve
 
A

Anonymous

Guest
Ich spiele einen Peavy Bandit (100 watt, transistor) und, tja, genau, der kreischt, aber wie ein zahmes Hündchen, ohne Druck dahinter.
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by steve777
Peavy’s kreischen irgendwie immer...
Besonders schlimm ist der Rage 158
</td></tr></table>

Also spätestens hier wäre mir der Arsch auch auf Grundeis gegangen, weil diese Aussage mich ein wenig auf die Palme bringt. Wobei es auch eine Selbstoffenbarung von "Steve" ist, weil der Amp ja ein schöner Einsteiger Amp ist, im übrigen auch mein erster... also Steve, bleib dran ;-)

Nils

www.sonic-23.de
 
W°°

W°°

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Pablo
Ich spiele einen Peavy Bandit (100 watt, transistor) und, tja, genau, der kreischt, aber wie ein zahmes Hündchen, ohne Druck dahinter.
</td></tr></table>

Hallo Pablo,

hast Du Deinen Bandit schon mal an eine 4X12 gehängt? Vermutlich bekommst Du einen Schreck!
Schönheit und Ton ist kaum zu empfehlen. Daß Dein Combo keinen Druck macht, liegt erst mal an dem offenen Gehäuse und dem einen 12er. Wenn Du ohnehin ein Stack suchst, beginne mit der Box. Vielleicht entdeckst Du an Deinem Bandit Qualitäten, die er als Combo nicht hatte. Der Engl Jive klingt als Combo in meinen Ohren erbärmlich. Als Top ist es einer der besten Verstärker, den ich kenne.

weihn4.gif

Grüße aus dem milden Westen!
W°°
 

Ähnliche Themen

 
Oben Unten