welche Gitarre überhaupt?

A

Anonymous

Guest
so, ich suche ganz dringend rat bzgl. gitarrenkauf.
ich spiele jetzt seit einem jahr und das ganz passabel, allerdings auf ner 30jährigen klassik-gitarre, die nicht mehr allerfrischst klingt.
ich will mir eine neue anschaffen, bin aber noch am hadern, ob klassische oder westerngitarre. ich spiele schon gern klassik,spiele aber eigentlich lieber das zeug nach, das man so auf olga.net findet.
was wär denn nun geeigneter?
ich will bis ca. 200 euro ausgeben, welche modelle wären denn da zu empfehlen?
 
A

Anonymous

Guest
Ich denke mit einer Westerngitarre hat man auf jedenfall mehr Möglichkeiten. Für 200 EUR dürfte man da auch schöne Gitarren bekommen.

Wenn solche Lieder spielt, wie sie z.B. in "Das Ding" abgedruckt sind, dann würde ich sofort zur Westerngitarre greifen. Die Nylonsaiten sind zwar OK, aber mit Stahlsaiten hat man einen ganz anderen Klang und vorallem man kann auch Sachen die normal für die E-Gitarre gedacht waren auf einer Westerngitarre halbwegs schön nachspielen, was mit Nylonsaiten nicht immer so gut klingt, besonders Powerchords schweben mir da vor..

Nils

www.sonic-23.de
 
A

Anonymous

Guest
das ding ist ein gitarrenbuch, oder?

hm, was wäre denn davon zu halten, mir ein paar gitarren im
geschäft anzuschaun und dann eine auf e-bay zu ersteigern?
unzuverlässig?

meine befürchtung ist halt bloß, dass ich dann irgendwann
doch mal wieder mehr lust auf klassik krieg und dann auf
der uralt-gitarre rumwetzen muss.
andererseits kann ich mit dieser gitarre nur klassik einiger-
maßen schön spielen, akkorde schnarren total, ob das an mir liegt,
mag sein, ich halte mich aber schon für eine akzeptable spielerin
und der ton der gitarre im allgemeinen ist schon sehr dumpf und nervt mich.
so eine westergitarre wär schon verführerisch[:I]
 
W°°

W°°

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by bagel
das ding ist ein gitarrenbuch, oder?

hm, was wäre denn davon zu halten, mir ein paar gitarren im
geschäft anzuschaun und dann eine auf e-bay zu ersteigern?
unzuverlässig?


</td></tr></table>

Hallo,

geh’ in das Musikgeschäft, was die größte Auswahl hat. Lass Dir alle Modelle vorspielen und vergiss nicht, nach den Möglichkeiten, den Unmöglichkeiten und vor allem nach den Risiken zu fragen.
Geh ungeniert hinaus und ersteiger im Bay ein Skateboard für 9 Euro!

Gruß
W°°

PS: Kaufe kein Skateboard ohne Risikoversicherung. Weitere Informationen unter www.skater.de
 
A

Anonymous

Guest
hey is ja guut! als joblose schülerin ohne geldvorrat
und großzügige eltern kann man halt leider nicht immer die gesinnungsethisch einwandfreie variante wählen[:(!]
 
W°°

W°°

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by bagel
hey is ja guut! als joblose schülerin ohne geldvorrat
und großzügige eltern kann man halt leider nicht immer die gesinnungsethisch einwandfreie variante wählen[:(!]

</td></tr></table>
Hallo bagel,

es steht jedem frei, sich nach seiner Gesinnung zu bewegen. Der eine macht das still, der ander öffentlich. Ich nehme mir, wie Du, die Freihet, Deine "gesinnungsethisch nicht einwandfreie und öffentliche variante" öffentlich daneben zu finden. Warum ist meine Reaktion auf Deine Anfrage, die nach Deiner eigenen Einschätzung nicht "einwandfrei" ist, ärgerlich?? Ja - ich habe einen Einwand geäußert. War das nicht zu erwarten - oder ist das nicht schicklich? Nach meinem dafürhalten war Deine Frage nicht schicklich.
Das Forum soll Informationsaustausch bieten. Aber es ist kein Supermarkt ohne Kasse. Ich finde es blöd, langweilig und auch daneben, angefragte Anlaufadresse für all die zu sein, die noch mehr für noch weniger suchen.
Jeder hier muß sein Geld verdienen und jeder ist dankbar für einen guten Tipp. Aber ich finde es es unerfreulich, als kostenloser Dienstleister für musikalische und kaufmaännische Belange herhalten zu sollen. Letztlich sind die Auskünfte (auch meine!) die hier auf solche Fragen eintreffen, zu 100% subjektiv und zu 90% aus diesem Grunde wertlos.
So.
Für alles andere stehe ich Dir, so ich kann, gerne zur Verfügung. Ich freue mich, daß eine junge Frau im Forum ist und hoffe auf interessante Themen und Beiträge.
Liebe Grüße
W°°
 
A

Anonymous

Guest
alles ok. aber deine darstellung ist schon sehr überzogen.
ist es neuerdings verboten, gitarren auf ebay zu ersteigern?
ich mein, ich hab doch nicht vor, wie du sagst,
mir für eine stunde einen verkäufer zu reservieren, zu nerven und
dann mit einem freundlichen lächeln abzudampfen ohne was zu kaufen.
so ganz bestimmt nicht!
aber ich denke, es treibt keinen laden in den ruin, wenn ich mal einen blick auf ein modell werfe ohne ein loch in verkäuferbäuche zu fragen.
es geht mir nicht um noch mehr für noch weniger.
wenn ichs mir leisten könnte, würde ich von vornherein im geschäft kaufen, wo ich 100% sicherheit und gute beratung hab.
aber ich hab die wahl zwischen a) auf meiner alten gitarre weiterzuspielen und damit absolut nicht weiterzukommen oder aber
b) mir für geld, das ich aufbringen kann und an das ich übrigens auch hinsparen muss, eine gitarre (ich will ja keine luxusgitarre, sondern einfach eine vernünftige) zu kaufen und sachen spielen, die hörbar(er) sind und gut klingen.
wenn ich meine eigene kohle verdienen würde, fände ichs wohl genauso scheiße, aber ich bin aus o.g. gründen nun mal um jeden euro froh, den ich sparen kann, das geb ich ganz ehrlich zu.
naja, das sollte jetzt keine verteidigung im stil eines terriers sein, aber meinen standpunkt darzustellen war mir halt wichtig.[8)]
 
A

Anonymous

Guest
ps: wer hat eigentlich gesagt, dass ich den kauf eines bezahlbaren angebots im laden kategorisch ausschließe[?][?][?]
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by bagel
so, ich suche ganz dringend rat bzgl. gitarrenkauf.
ich spiele jetzt seit einem jahr und das ganz passabel, allerdings auf ner 30jährigen klassik-gitarre, die nicht mehr allerfrischst klingt.
ich will mir eine neue anschaffen, bin aber noch am hadern, ob klassische oder westerngitarre. ich spiele schon gern klassik,spiele aber eigentlich lieber das zeug nach, das man so auf olga.net findet.
was wär denn nun geeigneter?
ich will bis ca. 200 euro ausgeben, welche modelle wären denn da zu empfehlen?


</td></tr></table>
Hallo Bagel, willkommen im Forum!
Bei einer Western ist das Griffbrett in der Regel schmaler, Klassiksachen gehen da schon mal nicht so komfortabel zu greifen. Auf Nylonsaiten lassen sich nicht so gut Lagerfeuer-Songs schrammeln ( klar geht das...nur Stahl ist eben lauter *Dylans knockin on heavens door klingt dünnlich auf einer Klassik ) Stahlsaiten einer Western machen deutlich mehr " aua " an den Fingerkuppen der li. Hand. Hol dir doch ´ne Western Gitarre, behalte trotzdem deine Klassik Gitarre, nur spendiere ihr einen neuen Satz guter Nylonsaiten ??

P S 200 Euronen könnten ein wenig mau werden für eine Westerngitarre.
turtle.gif
 
A

Anonymous

Guest
dein vorschlag ist echt gut und zu überlegen, nur, wenn
200 euro knapp werden, mit wieviel soll ich denn *dann* rechnen[?]
ich will keine spitzengitarre, aber sie sollte mir zumindest über eine längere zeit hin die treue halten und robust sein, ich würde wenns unbedingt sein
muss schon ein bisschen mehr investieren, aber viel ist nicht drin.
kann mir vielleicht jemand mal ein paar modelle nennen?
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Bagel, schick mir mal eine E-Mail, ich habe ´ne Info für Dich!

Polli: Ich werde geholfen hier!
turtle.gif
 
 
Oben Unten