Welcher Speaker zu einen Dynacord Bass king 40 Watt ????

A
Anonymous
Guest
Hi ,

ich habe da mal ne frage:

Ich habe einen Dynacord Bass King mit 40 Watt weiß aber nich was ich für nen Speaker nehmen soll hab drei zur auswahl!

1. 2x10 Zoll (je 70 Watt) Celestion BL 10-70

1. 2x10 Zoll (100 Watt) Celestion BL 10-100

1. 1x12 Zoll (100 Watt) Celestion BL 12-100

Hoffe ihr könnt mir weiter helfen !!!!!!!!!!!

Danke Mfg Bassman666

Wie schon einmal, habe ich das überschüssige Topic gelöscht. Die Devise ist nicht, je mehr man schreibt, desto mehr Info gibt es. Ein Topic zum Thema reicht! Nix für ungut! Gruß, Doc
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.880
Lösungen
5
bassman666":3dfi6l2g schrieb:
Hi ,

ich habe da mal ne frage:

Ich habe einen Dynacord Bass King mit 40 Watt weiß aber nich was ich für nen Speaker nehmen soll hab drei zur auswahl!

1. 2x10 Zoll (je 70 Watt) Celestion BL 10-70

1. 2x10 Zoll (100 Watt) Celestion BL 10-100

1. 1x12 Zoll (100 Watt) Celestion BL 12-100

Hoffe ihr könnt mir weiter helfen !!!!!!!!!!!

Danke Mfg Bassman666

Entscheidend ist wohl, für was Du den Kleinen verwenden willst und wie es mit der Ohm-Zahl am Lautsprecherausgang aussieht. Für zu Hause zum Üben oder auch als Gitarrenamp in der Band könnte ich mir durchaus eine Box mit einem Zwölfer vorstellen. Als Bassamp wird er nur zu Hause taugen, oder aber ihr spielt ein relaxtes Brett mit Kontrabass ... Wie gesagt, Ohmzahl beachten! Die Klangcharakteristika der 10" und 12" ist natürlich schon ein wenig unterschiedlich ...

Gruß,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
Hi nochmal ich spiel in ner Band bass und wollt ihn auch für kleinere Auftritte benutzen

Der Dynacord hat 1 x 16 Ohm und 2 x 8 Ohm

Was wären von der klangqualität besser !!!!!!!!!

Hab gehört das man den speaker auch richtig belasten muss!!
darum weiß mich ob ich bei 40 Röhren Watt lieber 100 Watt oder 70 Watt nehmen soll ?????
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.880
Lösungen
5
bassman666":1uzw533c schrieb:
Hi nochmal ich spiel in ner Band bass und wollt ihn auch für kleinere Auftritte benutzen

Der Dynacord hat 1 x 16 Ohm und 2 x 8 Ohm

Was wären von der klangqualität besser !!!!!!!!!

Hab gehört das man den speaker auch richtig belasten muss!!
darum weiß mich ob ich bei 40 Röhren Watt lieber 100 Watt oder 70 Watt nehmen soll ?????

Nun, ein voll aufgerissener Röhrenamp wird eben nicht nur die angegebenen Wattzahlen, in dem Fall 40 Watt, produzieren, sondern ein Vielfaches davon. Ich könnte mir vorstellen, mit einem 40 Watt Röhrenamp einen 100 Watt Lautsprecher zu zerstören bei Volllast ;-) und den Ausgangsübertrager gleich mit ... wie sich das verhält, ist aber schon in einem früheren Posting beschrieben von unserem Stromprofi Finetone-BF :) Bitte die Suchfunktion bemühen.

Wie schon gesagt, der kleine (hatte ich auch mal als Git.-Amp) eignet sich nur sehr bedingt als Bassamp, wenn er auch so heißt ... das Beste für dich als Bassman wäre denn auch ein Combo oder Top mit Box so um die 150 Watt aufwärts in Transistortechnik. Ist aber auch Geschmacksache! Nur wärest Du lautstärketechnisch auf der sicheren Seite ;-)

Gruß,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
also würdest du auf keinen fall die 2x10 zoll mit 70 Watt nehmen!!!!!!!
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.880
Lösungen
5
bassman666":2l6qea4u schrieb:
also würdest du auf keinen fall die 2x10 zoll mit 70 Watt nehmen!!!!!!!


Hallo, des Teufels Tieftöner ;-)

Nicht, daß wir uns mißverstehen! Es geht nicht darum, was ich nehmen würde, sondern was Du vorhast. Der Bassking ist nur seeeeehr bedingt als Bassamp im Bandkontext einsetzbar, egal ob da 2x10" oder 2x12" oder 1x15" drunter klebt. Deinem Nickname zu entnehmen, machst Du doch sicherlich etwas heftigere Musik. Sprich: es wird etwas lauter, oder?! Der Bassking als Bassamp in Verbindung mit einem 15" oder 2x10" in einem vernünftig (!) konstruierten Gehäuse könnte zB. schön eingesetzt werden, um einen akustischen Bass mit Pickup eine wenig zu unterstützen oder einen Kontrabass dranzuhängen. Oder aber als Übungsverstärker in moderaten Lautstärken zu Hause. Soweit verstanden? Wenn Du aber nun vorhaben solltest, den Bassking als Basssamp mit einer 2x12", 2x10", 1x15" oder was-auch-immer-Box in Verbindung mit lauter E-Gitarre und Rockdrums einzusetzen, sag ich nur eins: Ich rate Dir ab! Das wird weder gut klingen, noch dem Bassking gut tun. Für den Fall, Du würdest das doch tun, würde mir als Freund solch alter Schätzchen das Herz bluten ... bitte nicht wieder fragen, welchen Speaker Du dranhängen möchtest. Frag Dich selber lieber mal, was Du vorhast, bevor Du einen kapitalen Fehler begehst ;-)

Gruß,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
Hi Bassman66,
ich klinke mich mal dazwischen: den Bass King von Dynacord habe ich selbst mal vor Jahren gehabt. Empfehlenswert ist auf jeden Fall ein Speaker im "Tiefbauchbereich", sprich 18", 15" oder 2 x 12".
Wie der gude Doc schon sagte, "kommt auf den Einsatzbereich an!" - Mit einer Kombi 1 x 5" & 2 x 12" oder auch nur eine 15 " tun dem Bass King ganz gut und Dir sicher auch ;-)

bassige Grüße,
Steph
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten