welches Poti hat JH1


finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Rotti
Ich möchte gerne das Poti von meinem Jim Dunlop Wah JH1 selber wechseln. Am Poti finde ich den Wert 100 k Ohm. Kann ich jetzt einfach bei Reichelt so ein 100k Ohm Poti kaufen? Kostet nur 0,53 cent! Brauch ich ein lineares oder ein logarithmisches?

Bei Ebay hab ich das gelesen:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2547927396&category=22525&rd=1
Er schreibt was von 60Euro beim Austauschen. [:0][xx(]

</td></tr></table>
Hi,
weder noch. Das ist ein sogenanntes "Hot Potz"-Poti mit einer bestimmten gekrümmten S-Kennlinie. Kostet ein Schweinegeld, aber ich sehe keine andere Chance, soll das Pedal wieder RICHTIG funktionieren.

finetone-GW.gif
 
A
Anonymous
Guest
Danke für den Hinweis. Tatsächlich, man kann das Teil bei Thomann für geile 35Euro bestellen! Nagut, kommt mich dann immer noch billiger als das Wah wegzubringen. Da ich mein Poti bereits zweimal zum Reinigen ausgebaut hatte, habe ich Übung darin. [;)]
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: finetone-bf
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Rotti
Ich möchte gerne das Poti von meinem Jim Dunlop Wah JH1 selber wechseln. Am Poti finde ich den Wert 100 k Ohm. Kann ich jetzt einfach bei Reichelt so ein 100k Ohm Poti kaufen? Kostet nur 0,53 cent! Brauch ich ein lineares oder ein logarithmisches?

Bei Ebay hab ich das gelesen:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2547927396&category=22525&rd=1
Er schreibt was von 60Euro beim Austauschen. [:0][xx(]

</td></tr></table>
Hi,
weder noch. Das ist ein sogenanntes "Hot Potz"-Poti mit einer bestimmten gekrümmten S-Kennlinie. Kostet ein Schweinegeld, aber ich sehe keine andere Chance, soll das Pedal wieder RICHTIG funktionieren.

finetone-GW.gif

</td></tr></table>

Hi,

könnte man ggf. ein entsprechend robust austgelegtes Poti mit höherer Kapazität nehmen, bei dem dann der kurze Weg, der gedreht wird den 100K des Hot Potz entspricht, oder passt das im Verhältnis nicht?

ciao
Oliver
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Oliver
Hi,
könnte man ggf. ein entsprechend robust austgelegtes Poti mit höherer Kapazität nehmen, bei dem dann der kurze Weg, der gedreht wird den 100K des Hot Potz entspricht, oder passt das im Verhältnis nicht?
</td></tr></table>
Hi Oliver,
das HotPotz eine spezielle Kennlinie, die sich nicht mit Potis "von der Stange" nachbilden läßt. Auch wird der Drehwinkel des Potis schon relativ weit ausgenutzt (ca. 80-85%). Sicherlich wirst Du das Wah-Pedal mit "normalem" Poti zum jaulen bringen, aber dann funktioniert es vom Regelverhalten eben nicht wie ein Cry-Baby oder JH-1.
Aber probier es doch einfach mal aus mit einem Linearen und einem logerithmischen Poti. Ich habe letzendlich wieder ein HotPotz eingebaut. Das Musikerhobby kostet manchmal ein bisschen, an bestimmten Stellen kommt man um eine "Investition" einfach nicht herum. [;)]

finetone-GW.gif
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: finetone-bf
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Oliver
Hi,
könnte man ggf. ein entsprechend robust austgelegtes Poti mit höherer Kapazität nehmen, bei dem dann der kurze Weg, der gedreht wird den 100K des Hot Potz entspricht, oder passt das im Verhältnis nicht?
</td></tr></table>
Hi Oliver,
das HotPotz eine spezielle Kennlinie, die sich nicht mit Potis "von der Stange" nachbilden läßt. Auch wird der Drehwinkel des Potis schon relativ weit ausgenutzt (ca. 80-85%). Sicherlich wirst Du das Wah-Pedal mit "normalem" Poti zum jaulen bringen, aber dann funktioniert es vom Regelverhalten eben nicht wie ein Cry-Baby oder JH-1.
Aber probier es doch einfach mal aus mit einem Linearen und einem logerithmischen Poti. Ich habe letzendlich wieder ein HotPotz eingebaut. Das Musikerhobby kostet manchmal ein bisschen, an bestimmten Stellen kommt man um eine "Investition" einfach nicht herum. [;)]

finetone-GW.gif

</td></tr></table>

HI Bernd,

das leuchtet ein, ein Original ist da schon angebrachter, wenns original klingen soll.
Ist halt nur ein hartes Brot (jedenfalls für Leute wie mich, die knapper bei Kasse sind) 35.- Euro für ein Poti.

Probieren geht über Studieren (mal sehen)

cu
Oliver
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
3
Aufrufe
664
Anonymous
A
A
Antworten
7
Aufrufe
820
Anonymous
A
A
Antworten
29
Aufrufe
2K
Anonymous
A
A
Antworten
1
Aufrufe
549
frank
 

Oben Unten