Hughes&Kettner Statesman Dual El84

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Hughes&Kettner Statesman Dual El84

Hallo,

ich versuche mal ein kurzes Review über den Statesman Dual El84 zu schreiben.

Verarbeitung:
Es gibt keinen Grund irgendwas zu bemängeln. Der Amp ist tadellos Verarbeitet. Das was ich innen sehen konnte ist auch sehr gut. Sauber angemaltes Holz und anständig Dicke Lautsprecherkabel.

Wenn man die Blende der Röhren abnimmt sieht man 4 Röhren die grade
eingesteckt sind.
Das Chassis mit den Potis und den Röhren sowie der Elektrik besteht aus Metall.
Die Ecken sind ebenfalls aus Metall.
Besonders Gut finde ich den Tragegriff der aus gepolstertem Kunstleder (oder was ähnliches) besteht. Der ist sehr angenehm.
Die Staubhülle empfinde ich als robust.

Anschlüsse:
Man hat einen Gitarreneingang, einen Seriellen FX-Weg und die Möglichkeit zwei Fußschalter anzuschließen, von denen der eine den Kanal und den Boost betätigt und der Andere den Hall und den FX-Weg.
1 Fußschalter ist mitgeliefert.

Sound:
So einen hammer Sound habe ich noch selten gehört.
Und wenn Leute sagen, dass 20 Watt leise sind, dann haben die was mit den Ohren. Der Amp ist so laut, dass ich ihn nicht über 10 Uhr drehen kann.
Ab 9 Uhr fängt der Amp richtig Gut an zu klingen. Vor allem im Drive Kanal.
Gain habe ich auf ca. 11 Uhr gedreht und wenn ich mehr Gain möchte, benutze ich den internen Booster.
Der Clean Kanal klingt in meinen Ohren sehr warm mit viel Volumen auch ohne viel Lautstärke. Etwas besser kommt er jedoch mit Single Coil klar, dort ist die Dynamik einfach noch viel größer als ohnehin schon.
Der Federhall ist auch erste Sahne. Ich habe an der Rückseite des Amps den Hallreger auf 15 Uhr gestellt, sodass ich wenn ich den Hall auf 12 Uhr stelle den Drive Kanal etwas auflockere.
Im Bandgefüge setzt er sich ohne Probleme durch.


Sonstiges:
Bei dem Amp habe ich die Möglichkeit die Bias Einstellung von außen einzustellen. Das finde ich sehr Gut.

Fazit:
ich bin mehr als zufrieden. Der Statesman ist ein super Amp und hat meiner Meinung nach keine Nachteile.
Falls jemand einen Amp sucht, schnappt euch einen der Letzten, es lohnt sich.

Amp Einstellung:

Reverb auf der Rückseite: 15 Uhr
Reverb: 12 Uhr
Bass: zwischen 13 und 14
Mitten: zwischen 10 und 11
Höhen: zwischen13 und 14
Gain: 11


Edit: April 2012
Ich bin noch immer voll zufrieden mit dem Statesman.
Zu ihm gesellen sich noch einige Bodentreter mit denen er ohne Probleme klarkommt.
Mit entsprechenden Effektpedalen lassen sich auch moderne Hi Gain Sounds ohne Probleme realisieren.
Er wird mich wohl noch länger begleiten ;)


Viele Grüße


Zuletzt bearbeitet von Bathos am 25.02.2014, insgesamt 3-mal bearbeitet
Verfasst am:

Re: Hughes&Kettner Statesman Dual El84

Raphael S. schrieb:
Warum schmeißen Hughes& Kettner die Amps für so wenig Geld raus?


- Weil es nach Einführung teils massive Qualitätsprobleme mit Imageschaden gab.

- Weil die Statesman-Serie die Spieler für "Classic"-Sounds anspricht. Die haben sich aber meisten bereits entschieden für die Klangtypen "Fender" oder "Vox" oder "Marshall". Und stehen in der Masse nicht auf das Konglomerat davon. So gut es auch sein mag.

- Weil nach meiner Meinung der Amp nie klargemacht hat, ob er nun Boutique-Produkt oder Massenware sein soll. Preislich für 900 E anfangs recht weit oben, dann aber mit Röhrenproblemen und einem für diese Preisklasse nicht akzeptablem Hall.

- Für den Amateur zu teuer, für den Profi nicht eigenständig genug.

Kurzum: Ich habe ja selbst einen 20W-Combo. Der mir seit Instandsetzung gute Allround-Dienste leistet. Leider aber mit 900 Euro und Reklamationsaufwend (zu) teuer bezahlt. Im Nachhinein gesehen war der Amp bei Einführung also deutlich zu teuer. Heute ist er sozusagen zu billig, d.h. für den Preis bekommt man tatsächlich einen recht guten Amp.
Verfasst am:

HK Statesman

Ich habe den genannten DUAL sowie das 50 Watt Top.
Mein Fazit: Beide klingen recht gut und sind diesbezüglich tatsächlich eine tolle Alternative. Die Klangregelung beim Topteil ist ein wenig problematisch, im Bandkontext gut, aber ein wenig mehr Bassanteil wäre schon nicht schlecht.
Absolut inakzeptabl war die Qualität und das Service- und Kulanzverhalten von Hughes & Kettner. z:B., obwohl klar war, daß offensichtlich kaputte Röhren bei der Auslieferung installiert waren, hat H&H keine Anstalten gemcht hier einfach einen Ersatz bereit zu stellen. Auch der Combo musste zurück zur Reperatur, hier wurden wenigstens die Garantieansprüche durch den Händler gedeckt (Das Top habe ich nicht wegen eines Röhrenwechsels zurückgeschickt, sondern diesen nach frustrienden und auch vielen unbeantworteten Kontakten zu H&K auf eigene Kosten beim örtlichen Händler durchführen lassen)
Fazit: eigentlich tolle uns preiswerte Amps, von diesem Hersteller kommt mir aber kein Gitarrenverstärker mehr ins Haus. Auch wenn vermutlich mittlerweile die Kinderkrankheiten ausgebügelt sind, ist die Kunden- und Serviceorientierung unter aller Kritik und damit keinerlei Vertrauen mehr vorhanden.
Gruß, frhay8
Verfasst am:

RE: Hughes&Kettner Statesman Dual El84

Ihr müssten den Amp doch jetzt nicht ins schlechte Licht stellen.

Bei mir ist wie gesagt alles super. Die Röhren scheinen in ordnung zu sein.
Sie sind nicht Mikrofonisch, etc.


Zuletzt bearbeitet von Bathos am 25.02.2014, insgesamt 2-mal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Hughes&Kettner Statesman Dual El84

Hi Raphael,

erst mal danke für dein Review. Du musst dir auch keine Sorgen machen. Ich hatte das hier schon so oft klargestellt, da ich die H&K Jungs sehr gut kenne. H&K hatte zu Anfang der Statesman Produktion Schwierigkeiten mit den Röhren und auch der Hallspriale. Man spricht hier von etwa 1 Prozent der Auslieferung bei mittlerweile mehr als 7000 verkauften Amps dieser Serie! Die Qualität der Zulieferer lies sehr derbe nach. Daraufhin hat H&K reagiert und eine eigene Röhrenserie aufgelegt. Diese wird einem speziellen Testverfahren unterzogen, d.h. die werden über eine gewisse Zeit gerüttelt und geschüttelt unter Belastung, dann nachgemessen und letztendlich hand-selektiert. Die Röhren (GT), die Anfangs in den Staatmännern waren hatten nach einer gewissen Zeit einen mechanischen Fehler, d.h. sie fielen erst nach einer gewissen Zeit aus.

Zu dem H&K Service kann ich nur sagen, die Jungs geben sich sehr viel Mühe und je nach dem wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch heraus.

Ich hatte bereits einige dieser Statesman Modelle gespielt und fand sie auch sehr lecker, vor allem mit den Anwender-freundlichen Möglichkeiten. Für den derzeitigen Preis wirklich absolut klasse und empfehlenswert.

Dir viel Spaß damit


Zuletzt bearbeitet von Magman am 17.03.2011, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Hughes&Kettner Statesman Dual El84

mittlerweile mehr als 70.000 verkauften Amps dieser Serie (???)

kann das sein ??
Verfasst am:

RE: Hughes&Kettner Statesman Dual El84

Zwo5eins schrieb:
mittlerweile mehr als 70.000 verkauften Amps dieser Serie (???)

kann das sein ??


Sorry, da war eine Null zu viel
Verfasst am:

in den Wald ruft

"und je nach dem wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch heraus"

ich hatte da lange sehr freundlich "in den Wald" gerufen, von völligem Ignorieren bis hin den Kunden allein mit der Lösung zu lassen war dann alles geboten. Eine kleine freundliche Reaktion hätte völlig gereicht, eigentlich bin ich bei solchen Problemen eher sehr gutmütig.

Möchte aber noch eines erwähnen. HK ist ja wohl die selbe Firma. Erstaunlicherweise habe ich mit dieseem Team sehr erfreuliche Supporterfahrung für die Elias und Elements. Vielleicht waren die "Statesmänner" ob der vielen Reklamationen zu diesem Zeitpunk einfach genervt. Auch dann hätte aber eine kleine nachträgliche Richtigstellung die Kundenbindung wieder hergestellt.
Erfahrungen sind áuf diesem Portal ja wohl gefragt, was soll ich sie beschönigen?
Gruß, frhay8
PS: Die Amps sind seit der Reparatur wirklich zuverlässig und klingen toll. Ein super Preis-Leistungsverhältnis! Aber mein Vertrauen in die Firma ist nachhaltig gestört.
Gruß, frhay9
Verfasst am:

RE: Hughes&Kettner Statesman Dual El84

gelöscht


Zuletzt bearbeitet von Bathos am 25.02.2014, insgesamt 2-mal bearbeitet
Verfasst am:

Re: in den Wald ruft

frhay8 schrieb:
HK ist ja wohl die selbe Firma.


Das würde mich sehr überraschen. Du meinst die Firma, die Billiggitarren bei ebay verscherbelt, oder?
Verfasst am:

Re: in den Wald ruft

FretNoize schrieb:
frhay8 schrieb:
HK ist ja wohl die selbe Firma.


Das würde mich sehr überraschen. Du meinst die Firma, die Billiggitarren bei ebay verscherbelt, oder?


Er meint HK Audio
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Hughes&Kettner Statesman Dual El84

Ach so
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.