Equipmentkarussell

Seite 1 von 2
Verfasst am:

Equipmentkarussell

to those who may concern…

Ich bin sehr technikaffin. Immer wenn was Neues rauskommt, das mich anmacht, komme ich in Versuchung. Egal wie zufrieden ich auch gerade mit meinem aktuellen Equipment sein mag. Derzeit ist es ja ein POD HD mit DT25 parallel immer noch schön auf die P.A. um „untenrum“ ordentliches Fundament zu geben (umpf, umpf, umpf) und auch die Bandkollegen anständig mit Gitarrenklängen zu versorgen. Über meine Begeisterung dieses Setups habe ich ja bereits geschrieben. Ich habe lange geschraubt, getweakt, kennen gelernt, geflucht, mich gefreut. Alles war dabei. Inzwischen behaupte ich die Tücken des POD ganz gut zu kennen. Vielleicht ist genau dies das Problem. Ich habe fertig. Neue Herausforderungen annehmen. Jahre zuvor kam das Axe-Fx auf den Markt und obwohl ich gerade mit Engl E580, Mesa 2:90 und Engl 4*12‘‘ unterwegs und schon immer Röhrenfetischist war, machte mich das Ding an. Ich bestellte eines und schmiss kurz danach alles um. Ich erfreute mich an tollen Effekten, dem rückschonenden Gewicht, den freundlichen Blicken der Mitmusiker über die deutlich gesamttauglichere Lautstärke und den gesparten Platz bei Auftritten. Nach drei Jahren wurde ich aber wieder nervös. Ich hatte fertig. Axe-FX 2 gabs schon ne Weile und ich war resistent gewesen. Plötzlich kam das Pod mit DT um die Ecke und nach dem obligatorischen Anderton‘s Video war ich restlos überzeugt: Das ist es. Das ist ca. 1 Jahr her. Nun gibt es seit einiger Zeit den Herrn Tubemeister von H&K. Der 18er hat mich nicht überzeugt. Zu bräsig klingt er mir. Trotzdem den 36er bestellt, aber immer noch zu bräsig. Gerade zurückgesendet – „Grandmeister Announcement“. Ich lese und bin sowas von angefixt. Ich kann nicht anders. Bestellt. Die Gedanken beginnen zu kreisen: POD ist kompakt, aber ggf. kann man ja mit 4CM auch was reissen. Die Ein-Kabel-Verbindung ist zwar toll, aber … Eigentlich steht der Plan schon und gedanklich laufen die Equipmentverkäufe schon auf Hochtouren. Planung der Gegenfinanzierung, … Ihr kennt das bestimmt auch – hoffe ich.

Das Ding kommt an. Eigene Mastersektion. Das hatte mir gefehlt. Presence raus und „voila“ das fiese bräsige im Sound ist weg. Goil. Resonance rein. Wie geil ist das denn? 1*12‘‘ und den Schub schön dosiert dazu fahren. Voll analog und trotzdem komplett programmierbar. Mein Technik(er)herz schlägt immer höher. Vielleicht kann man ja zukünftig einfach mit Grandmeister und der PDI-03 arbeiten. Ganz ohne Cab. Als Monitor wieder den db tech rauskramen und die anderen Bandmitglieder beim Liveauftritt direkt mit dazumixen. Keinen separaten Monitor mehr. Oder gar in-ear? Hach! Was man da wieder alles kaufen kann. Herrlich. Alle (Line6-Erinnerungen) an: Man ist das wider toll mit einem echten Amp zu spielen sind wie weggefegt. Die Ausrichtung steht fest, der Soldat marschiert.

Gestern Probe. Alles hingeschleppt. 2 Stunden früher da zum testen. Links DT25, rechts Grandmeister. Los geht’s. A/B Vergleich. Schnell nen Clean / Crunch / Lead / High Gain Sound gebaut. Wow, geht das Fix. Wie lange hat mich das beim Line6 beschäftigt. Ich will gar nicht dran denken! Keine Effekte. Ich will ja möglichst „objektiv“ vergleichen …

Der Grandmeister klingt klarer als der Line6. Offener? Nun ja, andere Box, völlig anderer Speaker. Schwierig mit der Objektivität … PDI-03 ist noch nicht geliefert. Egal. Es macht mich an, es macht Spaß. Ich mache laut. Viel lauter als sonst. Ooooh, wie geil: das twängt, kachelt, bläst. Jetzt umschalten auf den Line6. Ich erwarte „nichts“, fahre aber der Fairness halber auch hier das Volumen auf einen passenden Wert und ich stutze: Wirklich schlechter ist das gar nicht. F… Wie kann das sein? O.K. Gleicher Test, die anderen Soundmodes. Ich muss zugeben, meine Line6 Sounds gefallen mir zunehmend besser, als die des Großmeisters, der mich immer noch verheissungsvoll blau anleuchtet. Nach einer Stunde ist die Entscheidung gefallen. Heute doch Probe mit dem aktuellen Equipment. Also Line6. Etwas lauter als sonst am Amp – das klang so schön. Dafür etwas leiser auf der P.A. Wegen der Kollegen.

Kinder war das ne geile Probe. Die Sounds standen, wie sie sollten. Es hat mich wieder tierisch angemacht. Alle Wechselwünsche sind wie weggeblasen. Ein Glück. Viel Geld gespart. Tief durchatmen.

Heute kam das Palmer PDI an. Werde ich trotzdem mal antesten. Hat mich schon immer interessiert. Kettner geht kommende Woche zurück. Sicherlich: Auch ein toller, super flexibler Amp, mit ner Menge Technik für vergleichsweise wenig Geld. Keine Frage. Aber nicht für mich. Ich bin fürs erste wieder geheilt. Mal sehen wie lange.

Despicable me.
 
Kraushaar Gina - La Dame Noir -
Das heisseste Brett auf diesem Planeten.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Equipmentkarussell

Schöne Geschichte.

Ich könnte ja jetzt antworten, dass Du ernsthaft krank bist.

Aber erstens sind wir hier in einem Gitarren- und Erquickungs-Forum und 2. geht es mir ja auch nicht anders. Wenn auch nicht mit Amps (da bin ich seit Jahren GAS-befreit), aber mit Gitarren. Was habe ich in den letzten Jahren nicht alles an Gitarren gekauft (und auch tlw. wieder verkauft). Dabei - wenn ich ernsthaft drüber nachdenke, kommt von den Neuanschaffungen nichts an meine 2-3 Lieblingsgitarren ran.

Also: wir sind alle ernsthaft krank
 
mein blog: www.hans-ulrich-mueller.de
email muelrich(at)yahoo.de
www.youtube.com/muelrichmusic
Verfasst am:

RE: Equipmentkarussell

muelrich schrieb:
Schöne Geschichte.

Ich könnte ja jetzt antworten, dass Du ernsthaft krank bist.

Aber erstens sind wir hier in einem Gitarren- und Erquickungs-Forum und 2. geht es mir ja auch nicht anders. Wenn auch nicht mit Amps (da bin ich seit Jahren GAS-befreit), aber mit Gitarren. Was habe ich in den letzten Jahren nicht alles an Gitarren gekauft (und auch tlw. wieder verkauft). Dabei - wenn ich ernsthaft drüber nachdenke, kommt von den Neuanschaffungen nichts an meine 2-3 Lieblingsgitarren ran.

Also: wir sind alle ernsthaft krank


Vollkommen korrekt; ich kenne solches Gedankengut, nenne es selbst mein Eigen und weiß: Das ist krank. Aber schön krank; ich mag es nicht missen...
Verfasst am:

RE: Equipmentkarussell

muelrich schrieb:
Schöne Geschichte.

Ich könnte ja jetzt antworten, dass Du ernsthaft krank bist.


und dazu noch sowas von u-n-h-e-i-l-b-a-r.
 
Kraushaar Gina - La Dame Noir -
Das heisseste Brett auf diesem Planeten.
Verfasst am:

RE: Equipmentkarussell

Ja. Das kann ich nachvollziehen.

Ich bin dann mit AFX ausm Karussell rausgeflogen (Und mit der Kraushaargitarre).
Fast vermisse ich ein wenig die Vorfreude, die Neugier, die spannende Erwartung des Neuen Dings... .... aber irgendwie isses weg. Oder woanders. In der Musiktheorie/Harmonielehre in der Komposition?

Aber vielleicht kommts ja mal wieder

Coole Story! Danke dafür!
 
...Genau!
Meine Live Projekte:
Auge Music - Qualität zählt!

Reiseblog: http://experience.augustyn.at
Verfasst am:

RE: Equipmentkarussell

Equipmentkarussell - ich benutze sogar unabhängig von Dir dasselbe Wort.

Können wir das nicht als ernsthafte Krankheit anmelden, um für den Defekt angemessen bezahlt zu werden...?
Verfasst am:

RE: Equipmentkarussell

Batz Benzer schrieb:
Equipmentkarussell - ich benutze sogar unabhängig von Dir dasselbe Wort.

Können wir das nicht als ernsthafte Krankheit anmelden, um für den Defekt angemessen bezahlt zu werden...?


gibts schon. Wird aber nur von der TECHNIKER-Krankenkasse anerkannt.
Da bekommste dann Equipment auf Krankenschein. (Muss aber vom Dealer Deines Vertrauens attestiert werden). Thomann hat den schon im Downloadbereich eingestellt ... hiess früher 30 Tage Rückgaberecht
 
Kraushaar Gina - La Dame Noir -
Das heisseste Brett auf diesem Planeten.
Verfasst am:

RE: Equipmentkarussell

auge schrieb:
Ja. Das kann ich nachvollziehen.

Ich bin dann mit AFX ausm Karussell rausgeflogen (Und mit der Kraushaargitarre).


Genau. Dachte ich auch. und dann, eines abends im Mai, stand ich doch wieder zu nah am "Fahrgeschäft".
 
Kraushaar Gina - La Dame Noir -
Das heisseste Brett auf diesem Planeten.
Verfasst am:

Re: Equipmentkarussell

gruenspan schrieb:
to those who may concern…


Tapferer großer Junge

Da orgeln wir ja mal wieder parallel auf dem selben Zeug rum; ich muss mal ein paar Patches bei dir abgreifen. Ich bin nämlich äußerst schraubfaul und bin mir sicher, da geht noch was.
Verfasst am:

RE: Equipmentkarussell

gruenspan schrieb:
auge schrieb:
Ja. Das kann ich nachvollziehen.

Ich bin dann mit AFX ausm Karussell rausgeflogen (Und mit der Kraushaargitarre).


Genau. Dachte ich auch. und dann, eines abends im Mai, stand ich doch wieder zu nah am "Fahrgeschäft".


Is jetzt seit 2007 aber man darf gespannt sein. Du kannst schon recht haben...im Mai
 
...Genau!
Meine Live Projekte:
Auge Music - Qualität zählt!

Reiseblog: http://experience.augustyn.at
Verfasst am:

Re: Equipmentkarussell

Fleisch&Kartoffeln schrieb:
gruenspan schrieb:
to those who may concern…

Da orgeln wir ja mal wieder parallel auf dem selben Zeug rum

Yepp. Dito. Seit ich HD500/DT spiel, hab ich immer wieder mal andres probiert, lande aber immer wieder bei "meinem" Rig.
Und ob da nun ein HD500X existent ist, interessiert mich derzeit nicht.
Es klingt, passt und ist "easy 2 handle".
Außerdem kann ich mono, doppel-mono, stereo und WDW .
Wenn ich denn wollte (da stehen zufällig 3 DTs parat )
Meist isses aber Mono.
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Equipmentkarussell

Schnabelrock schrieb:
Das Karussell ist in Wahrheit ein Hamsterrad, das von innen wie der stairway to heaven aussieht



Super !

Viele Grüße,
gp, der dem Rad erstmal entronnen zu sein glaubt
 
Früher dachte ich, dass alle Musiker nette, freundliche und intelligente Menschen sind.
Dann fing ich an, selbst Musik zu machen.
Verfasst am:

RE: Equipmentkarussell

Schnabelrock schrieb:
Das Karussell ist in Wahrheit ein Hamsterrad, das von innen wie der stairway to heaven aussieht


Klasse
 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Verfasst am:

RE: Equipmentkarussell

Schnabelrock schrieb:
Das Karussell ist in Wahrheit ein Hamsterrad, das von innen wie der stairway to heaven aussieht


Hübsch gesagt.

Man könnte natürlich auch humorlos sein und feststellen:

Das durch Vernunft und Verstand nicht mehr kontrollierbare Bedürfnis, ständig neues Equipment kaufen zu müssen, erfüllt den Tatbestand der Zwanghaftigkeit bzw. des Suchtverhaltens. Und unterscheidet sich damit nicht wesentlich von jedem anderen Suchtverhalten.

Es mag sein, dass es keine körperlichen Schäden hervorruft, wenn sich ein Großteil des Lebens allerdings nur auf die Beschäftigung mit einer Sache konzentriert, ist die Gefahr, eine deformierte Persönlichkeit zu entwickeln, nicht ganz von der Hand zu weisen.

Aber wir sind ja nicht humorlos.

Tom
Verfasst am:

RE: Equipmentkarussell

little-feat schrieb:
... wenn sich ein Großteil des Lebens allerdings nur auf die Beschäftigung mit einer Sache konzentriert, ist die Gefahr, eine deformierte Persönlichkeit zu entwickeln, nicht ganz von der Hand zu weisen.


Ganz humorlos könnte man wohl sagen, dass sich der überwiegende Teil der Bevölkerung einen Großteil des Lebens nur auf die Beschäftigung mit einer Sache konzentriert.

Viele Grüsse,
gp
 
Früher dachte ich, dass alle Musiker nette, freundliche und intelligente Menschen sind.
Dann fing ich an, selbst Musik zu machen.
Verfasst am:

RE: Equipmentkarussell

Guitarplayer schrieb:
Schnabelrock schrieb:
Das Karussell ist in Wahrheit ein Hamsterrad, das von innen wie der stairway to heaven aussieht



Super !

Viele Grüße,
gp, der dem Rad erstmal entronnen zu sein glaubt


Das Witzige: Alle paar Jahre kommt das wieder vorbei, was man schon mal unter hatte und man denkt: Das war aber auch nicht schlecht!
 
Gruß

Walter


http://www.facebook.com/der-gitarrenbauer

Kunst ist schön - macht aber viel Arbeit
Karl Valentin
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Equipmentkarussell

W°° schrieb:
Das Witzige: Alle paar Jahre kommt das wieder vorbei, was man schon mal unter hatte und man denkt: Das war aber auch nicht schlecht!


Geht mir auch so. Und das trifft nicht nur auf's Gitarrenerquickment zu sondern auf so vieles im Leben!
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde